Werbung

Nachricht vom 24.08.2019    

Sommerferienzeit: Zeit für Schul- und Kitasanierungen

Wenn die Schüler ihre Sommerferien genießen, wird an den Bad Honnefer Schulen gearbeitet: Die Stadt Bad Honnef führt Sanierungen und Erneuerungen durch, dadurch wird der laufende Schulbetrieb nicht gestört. Insgesamt erfolgten die koordinierenden Planungen vom Technischen Gebäudemanagement in enger Abstimmung Fachdienst Schule, Sport und Kultur der Stadt Bad Honnef.

Zu sehen sind im Hintergrund die neuen Fenster des Städtischen Siebengebirgsgymnasiums - das Gerüst für den Einbau steht noch - v. l.: Architekt Klaus Niehoff, Fabiano Pinto (Geschäftsbereichsleiter Städtebau), Schulleiterin Dr. Gabriele Jacob, Erster Beigeordneter Holger Heuser. Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Eine ganze Reihe von Maßnahmen wurde in Bad Honnef in diesen
Sommerferien 2019 durchgeführt: An der Löwenburggrundschule wurde eine Akustikdecke mit neuer Beleuchtung eingebaut. Hiervon wurde die Hälfte der Gesamtkosten von 12.000 Euro vom Landschaftsverband als Inklusionspauschale gefördert.

Der katholische Kindergarten und Familienzentrum Sankt Aegidius in Bad Honnef-Aegidienberg erhielt in einem Gruppenraum mit Nebenraum eine neue Akustikdecke mit Beleuchtung und Renovierungsanstrich in Höhe von 14.000 Euro aus Eigenmitteln.

Für die Grundschule Am Reichenberg gab es für 33.000 Euro neue Außentüranlagen zum Pausenhof, finanziert mittels Schulpauschale.

Am Städtischen Siebengebirgsgymnasium wurde eine Toilettenanlage für 45.000 Euro erneuert. Außerdem wurden Fenster- und Türanlagen für 240.000 Euro, die aus dem Programm „Gute Schule 2020" generiert wurden, erneuert.

Am Feuerschlösschen wurde ein zweiter Rettungsweg angebracht. Die gemietete Gerüstbautreppe aus Metall dient als Rettungsweg für die Räume der ersten Etage, um sie wieder nutzen zu können und damit die Raumproblematik des Städtischen Siebengebirgsgymnasiums zu entschärfen. Im Erdgeschoss ist weiterhin Sibi-Plus, die Übermittag-Betreuung des Gymnasiums, untergebracht.

In den vier städtischen Grundschulen wird die IT-Infrastruktur erneuert. Dafür wurden zunächst Verkabelungsarbeiten für die Glasfaseranschlüsse für die Erneuerung und Erweiterung des Schulnetzwerks durchgeführt. Durch die Glasfaser-Anschlüsse wird ein Highspeed-Internet ermöglicht. Das Netzwerk umfasst das Verwaltungsnetzwerk der Schulen und das pädagogische Netzwerk für den Lernbetrieb.

Nächster Schritt ist die Erneuerung des Verwaltungsnetzwerkes der Grundschulen. Künftig wird dafür ein zentraler Server für alle Grundschulen eingerichtet. Die Wartung und der Support erfolgen über einen externen Dienstleister. Diese Arbeiten dauern bis in die Herbstferien an. Vervollständigt wird das pädagogische Netzwerk, das um interaktive Systeme wie Tafeln und Tablets ergänzt wird. Für Hard- und Software werden rund 220.000 Euro investiert, nicht enthalten sind die Kosten für die Verkabelung. Die Finanzierung kommt zum großen Teil aus dem Programm „Gute Schule 2020".

Die Finanzierung fusst im Prinzip auf drei Standbeinen: Verwendet werden Eigenmittel der Stadt Bad Honnef, genutzt werden die Schulpauschale und das Programm „Gute Schule 2020". Die Schulpauschale ist eine pauschale Zuweisung vom Land Nordrhein-Westfalen an die Gemeinden und Gemeindeverbände nach dem jährlichen Gemeindefinanzierungsgesetz. Das Programm „Gute Schule 2020" wurde vom Land Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit der NRW.Bank ins Leben gerufen und mit ihm werden allen kommunalen Schulträgern Gelder für die Modernisierung und Sanierung der Schulinfrastruktur zur Verfügung gestellt. Der Rat der Stadt Bad Honnef hatte am 17.02.2017 das Konzept zur Verwendung der Fördermittel aus dem Programm für Bad Honnefer Schulen beschlossen. Fördermittel wurden beantragt.

In Bad Honnef werden vier Grundschulen und ein Gymnasium in der Trägerschaft der Stadt geführt. Die Erzbischöfliche Gesamtschule St. Josef sowie die private Schule Schloss Hagerhof, Gymnasium und Realschule mit Internat, ergänzen das Angebot. Das Nell-Breuning-Berufskolleg bietet individuell gefördertes Lernen in den Bildungsgängen Wirtschaft und Verwaltung an.

Ein Teilstandort des Berufskollegs des Rhein-Sieg-Kreises findet sich in Bad Honnef. Die Fortbildungsakademie der Finanzverwaltung NRW ist in Bad Honnef
angesiedelt. Die private Internationale Hochschule unterrichtet erfolgreich im Wirtschafts-, Business- und Tourismusbereich. Durch dieses vielfältige Angebot hat sich Bad Honnef als Stadt der Schulen und für Ausbildung erfolgreich etabliert.



Kommentare zu: Sommerferienzeit: Zeit für Schul- und Kitasanierungen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis-SPD fordert Rücktritt von Bürgermeister Michael Mang

Mit der Abstimmung über den Abwahlantrag der Papaya-Koalition am Donnerstagabend (2. Juli) taten sich neue Problemfelder auf. Entsetzen bei allen Fraktionen als die AfD als letzte Fraktion an das Rednerpult trat und von Gesprächen mit Michael Mang berichtete und Enthaltung in der Abstimmung ankündigte. Zu dem Zeitpunkt war fast klar, dass die Abwahl scheitern würde.


Mahnwache: „Gegen Rassismus - Puderbach ist und bleibt bunt“

Am Samstag, den 27. Juni, fand von 9 bis 14 Uhr anlässlich des AfD Standes eine Mahnwache unter dem Motto „Gegen Rassismus – Puderbach ist und bleibt bunt“ statt.


Horst Rasbach weitere acht Jahre Bürgermeister der VG Dierdorf

Zur ersten Sitzung nach der Beendigung des Lockdowns, wurde der Rat der VG Dierdorf in das Bürgerhaus nach Kleinmaischeid eingeladen. Jedes Ratsmitglied hatte einen eigenen Tisch für sich. Es sprach für die hervorragende Arbeit in den Ausschüssen, dass sämtliche Tagesordnungspunkte dort bereits ausgiebig besprochen wurden, sodass der VG-Rat den Beschlussvorlagen und Empfehlungen ohne große Debatten einstimmig folgen konnte.


Reaktionen nach der Stadtratssitzung „Abwahlantrag Michael Mang“

Man sah es allen Teilnehmern der Stadtratssitzung am 2. Juli an, dass diese und das Ergebnis, dass der Abwahlantrag der Papaya-Koalition abgelehnt wurde, sie sichtlich mitgenommen hatte. Entsprechend knapp fielen die Statements nach Beendigung der Stadtratssitzung von einigen Ratsmitgliedern aus.


Startschuss für Insel-Biergarten fällt im Frühjahr 2021

Die Coronapandemie hat Auswirkungen auf die ursprünglich für den 15. Juli 2020 geplante Öffnung der Außengastronomie auf der Insel Grafenwerth: Der Biergarten der Rhein-Meile am Siebengebirge GmbH wird voraussichtlich erst im April 2021 öffnen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Startschuss für Insel-Biergarten fällt im Frühjahr 2021

Bad Honnef. Eine Teilöffnung des Inselcafés zum 15. Juli 2020 ist baulich möglich, das Saisongeschäft wäre vor dem Hintergrund ...

Aktuelles von der Polizei Neuwied

Neuwied. Gegen 18:15 Uhr ereignete sich auf einem angrenzenden Parkplatz des Edeka Heimbach-Weis ein Verkehrsunfall zwischen ...

Frühe Hilfen starten im Kurhaus mit der Wochenbett-Ambulanz

Bad Honnef. Im Kurhaus entsteht das Beratungszentrum der Frühen Hilfen. Die offizielle Eröffnung ist in diesem Sommer geplant. ...

Liveticker – Abwahl Bürgermeister Michael Mang gescheitert

Neuwied. Wir berichten live von der Sitzung des Stadtrates Neuwied, in der es um die Abwahl von Michael Mang geht. Ein Vorgang ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

Jeder von uns kennt es: Kaum schaut man morgens aus dem Fenster, stellt sich auch schon Unzufriedenheit ein. Sollte es nicht ...

Weitere Artikel


Der Eifelhandwerker Kai Kramosta kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Der selbsternannte „Pfundskerl" serviert Comedy XXL. Zündendes Gagfeuerwerk, kuriose Persiflagen und spontaner Einbezug ...

Deutschlands schönste Wanderwege: Bärenkopp auf Platz 8

Waldbreitbach. Platz 1 geht ebenfalls nach Rheinland-Pfalz. Die 21 Kiloimeter lange „Wilde Endert“ zwischen Ulmen und Cochem ...

VdK geht auf Schiffstour auf dem Rhein

Neuwied. In Koblenz nimmt dann das „Schängel-Original“ Manfred Gniffke die Reisegruppe in Empfang und alle die möchten, brechen ...

Ellingen II unterliegt bei SV Eintracht Windhagen

Straßenhaus. In den ersten 30 Minuten fanden die Gäste aus Ellingen überhaupt nicht ins Spiel und so stand es bereits nach ...

Bad Honnefer Geschichtsweg mit Spende bedacht

Bad Honnef. Der Geschichtsweg besteht aus Tafeln, die vom Heimat- und Geschichtsverein „Herrschaft Löwenburg" mit sorgfältig ...

Sehenswerte Oldtimer-Rallye fährt durch Bad Hönningen

Bad Hönningen. Für die Wertung ist es zwingend, dass jedes teilnehmende Fahrzeug einen Stempel erhält. Mit dem Stempel erhält ...

Werbung