Werbung

Nachricht vom 21.08.2019    

Gerichte aus Sierra Leone standen auf dem Speiseplan

Mit einem typischen afrikanischen Gericht nahm Elizabeth D. die Kochgruppe des Stadtteiltreffs auf einen Ausflug in ihr Heimatland Sierra Leone mit. Sie selbst war zuvor aufgeregt wie vor einer Kochprüfung. Seit 30 Jahren lebt Elizabeth in Deutschland, ihre afrikanischen Wurzeln bringt sie bei ihrem ehrenamtlichen Engagement im Stadtteil immer wieder in Form von Rezepten, Tanz und Musik ein. Doch insbesondere unterstützt sie seit einem Jahr die verschiedenen Angebote des Stadtteiltreffs, unter anderem den Kochtreff.

Im Kochtreff standen Speisen aus Sierra Leone auf dem Plan. Foto: Pressebüro Neuwied

Neuwied. Dabei trägt jeder etwas zum gemeinsamen Mahl bei – von der Rezeptauswahl, über das Einkaufen, bis hin zum eigentlichen Kochen. Sogar das Aufräumen geht gemeinschaftlich vonstatten.

Dieses Mal stand eine in einem Topf aufwendig zubereitete Kombination aus Fleisch und Fisch auf dem Speiseplan. Die intensiv schmeckenden und riechenden Gewürze, die Elizabeth benutzte, faszinierten die Gruppe. Deren Mitglieder freuten sich über ein „ganz anderes Geschmackserlebnis“. Doch der Kochtreff ist nicht nur ein Ort, um gemeinsam zu essen, sondern auch einer um Geschichten zu erzählen und Erfahrungen auszutauschen. Und so stellte die Gruppe viele Fragen über das Leben in Sierra Leone, über familiäre Strukturen, Unterschiede zwischen Dorf- und Stadtleben und die finanzielle Situation. Elizabeth berichtete ausführlich über die Situation in ihrem Geburtsland. Der Ausflug in die afrikanische Kultur kam bestens an. „Das war wunderbar“, meinte eine Teilnehmerin, „denn ich bin zu alt, um dorthin noch selbst zu reisen.“



Weitere Informationen zum Kochtreff und zu weiteren Aktionen gibt es im Stadtteilbüro unter Telefon 02631 863 070.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gerichte aus Sierra Leone standen auf dem Speiseplan

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Hönningen: Fahrradreifen mit Kabelbinder manipuliert

Bad Hönningen. Beim Losfahren sollten sich die Kabelbinder zuziehen und dann das Rad blockieren. In einem Fall blockierte ...

Frühschoppen-Führung in der RömerWelt

Rheinbrohl. Beginnend am Kräutergarten mit Blick auf die Essens- und Feierkultur der Römer, führt die etwa 60-minütige Führung ...

"Pulse of Europe" lädt ein zur Demo: "Vive la France, Vive l'Europe?"

Neuwied. Frankreich hat gewählt und nach einer Zitterpartie konnte sich der bisherige Amtsinhaber Emmanuel Macron gegen seine ...

Zur VdK-Partynacht ins Bürgerhaus Neuwied-Block

Neuwied. Ein unterhaltsame Zeitreise durch fünf Jahrzehnte der Pop- und Rockmusik mit den versierten Musikern aus der Region ...

Schäden durch Unwetter: Zahlreiche Dächer beschädigt, Fuhrpark betroffen

Neuwied. Wie Immobilienmanagement-Leiter Rüdiger David erklärt, sind er und seine Mitarbeiter derzeit damit beschäftigt, ...

"Wir gehen nach Tamborena!" - Asbacher Grundschüler auf gemeinsame Reise nach Afrika

Asbach. Eine Woche lang hatten die Kinder und Lehrer unter fachkundiger Anleitung mit viel Spaß und Kreativität Trommelrhythmen ...

Weitere Artikel


Grabplatte erinnert an Hoffmann von Fallerslebens kleine Tochter

Neuwied. Hans-Joachim Feix (rechts), der sich seit vielen Jahren auf dem denkmalgeschützten Friedhof an der Julius-Remy-Straße ...

Ausgezeichnet für gute Ideen

Bendorf. Den mit 4000 Euro dotierten ersten Platz belegte die Kita Alsenborn, den zweiten Platz, für den es je 2000 Euro ...

Stadt-Jusos und „Sicherer Hafen Neuwied“ im Gespräch

Neuwied. Im Gegensatz zur europäischen Abschottungspolitik und der vehementen Blockade einzelner EU-Staaten setzen sich zahlreiche ...

Oberbieberer Grundschule wird runderneuert

Neuwied. Für Planung und Umsetzung der kompletten Maßnahme, die mit den Sommerferien begann und noch bis in den Herbst andauern ...

Langjähriger Lebensmittelkontrolleur Hans Müller verabschiedet

Kreis Neuwied. Als gelernter Konditormeister und geprüfter Lebensmittelkontrolleur fand Hans Müller 1983 den Weg in die Kreisverwaltung ...

Kommunalpolitikerinnen kamen zum Netzwerktreffen

Neuwied. Schon bei der Vorstellungsrunde der Ratsfrauen wurde deutlich: Die Motivationen der Frauen, sich für ein Engagement ...

Werbung