Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 18.08.2019    

Augenverletzungen schnellstmöglich behandeln lassen

Ein gesundes Auge ist für einen unserer wichtigsten Sinne unabdingbar. So komplex der innere Aufbau, so verletzlich ist das menschliche Auge aber auch. Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, die das Sehen beeinträchtigen können, auch durch Verletzungen können teils schwere Schäden hervorgerufen werden. Die Gefahr einer Augenverletzung besteht jederzeit. Spitze Gegenstände, Sportunfälle oder auch stumpfe Gewalt können schnell verheerende Folgen haben, wenn sie das Auge betreffen. Welche Formen der Augenverletzungen treten dabei am häufigsten auf?

Foto und Quelle: Free-Photos | pixabay.com

Grundsätzlich kann man zwischen leichten und schweren Augenverletzungen unterscheiden. Oberflächliche Verletzungen können dabei oft schon mit Augentropfen gut behandeln. Grundsätzliche Ursachen / Auslöser für Augenverletzungen sind:

• ätzende Flüssigkeiten
• Fremdkörper
• Hitze
• Schnitte
• stumpfe Schläge
• Unfälle

Verätzungen / Verbrennungen

Auf chemische Stoffe oder Hitzeeinwirkungen reagiert das Auge als empfindliches Organ dementsprechend sensibel. Daher gilt es beim Umgang mit entsprechenden Geräten immer eine Schutzbrille zu tragen. Sollte es dennoch zu einer Verbrennung oder Verätzung kommen (etwa durch ätzende Haushaltsmittel) ist unverzüglich ärztlicher Rat einzuholen. Ein Augenarzt ist in der Lage festzustellen, ob eine oberflächliche oder eine in die tieferen Schichten des Auges hineinreichende Verletzung handelt.

Fremdkörper im Auge

Fremdkörper, beispielsweise Staub oder Sand, können sich auf der Bindehaut festsetzen und dort für Einschränkungen bis hin zu stechenden Schmerzen verursachen. Je nachdem, um welche Art von Fremdkörper es sich handelt, können Kratzer auf der Hornhautoberfläche entstehen. Es gilt einen Fremdkörper daher so schnell wie möglich aus dem Auge zu entfernen.

Augapfelprellung

Eine Augapfelprellung (Contision bulbi), auch Augenprellung genannt, tritt häufig im Zusammenhang mit Gewalteinwirkung, Sportunfällen oder Stürzen auf. In den überwiegenden Fällen verläuft eine solche Augenverletzung problemlos, sie kann jedoch auch zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Wichtig ist daher, dass eine Augapfelprellung schnellstmöglich von einem erfahrenen Augenarzt diagnostiziert und entsprechend behandelt werden kann. Auf der Website von Dr. med. (H) Richard Nagy kann man sich weiterführend über das Thema Prellung des Auges informieren.

In das Auge eindringende Verletzungen

Verletzungen, die in das Auge eindringen gehören zu den kompliziertesten Augenverletzungen. Im schlimmsten Fall kann es bis zu einer völligen Erblindung des betroffenen Auges führen. Abhängig vom konkreten Einzelfall müssen entsprechende Maßnahmen zur Versorgung der Verletzung eingeleitet werden. An einem operativen Eingriff kommt ein betroffener Patient nicht herum. Meist ist eine entsprechende Verletzung auch mit nicht unerheblichen Schmerzen verbunden.

Die möglichen Erkrankungen des Auges sind wesentlich komplexer und umfangreicher als in diesem Artikel dargestellt. Jede Erkrankung ist dabei auch individuell zu behandeln. Augenverletzungen können selbstverständlich auch im Rahmen von operativen Eingriffen entstehen, etwa bei einer Korrektur des grauen Stars, ein generelles Risiko lässt sich hierbei nie ausschließen. Auch in Folge einer Geburt kommt es bei vielen Neugeborenen zu Einblutungen in die Netzhaut. In der Regel verschwinden diese Einblutungen nach ein bis zwei Wochen allerdings vollständig. Generell gilt es bei jedweder Augenverletzung unverzüglich einen Facharzt aufzusuchen, um eine Verschlimmerung der Situation zu vermeiden. Zudem sollte man generell darauf achten, die Augen nicht unnötigem Risiko auszusetzen. Das bedeutet, beim Umgang mit gefährlichen Stoffen oder Gegenständen immer entsprechende Schutzvorkehrungen zu treffen.



Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Tausende Zuschauer beim Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis

Der Zug in Heimbach-Weis am Veilchendienstag ist ein Magnet für die Zuschauer. Dicht gesäumt standen sie teils kostümiert am Straßenrand und winkten den rund 2.500 Teilnehmern des Zuges zu. 16 Musikgruppen sorgten zudem für eine tolle Stimmung. In Heimbach-Weis gab es ein verstärktes Sicherheitskonzept der Einsatzkräfte.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Bei Schlägerei in Linz wird Polizeibeamter verletzt

Am Rosenmontag, gegen 20:20 Uhr, meldeten Gäste einer Linzer Gaststätte, dass es zu einer Schlägerei gekommen sei, es seien mehrere Personen beteiligt. Zunächst begaben sich Linzer Einsatzkräfte zum Marktplatz in Linz.


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Heimatleben-Spendenaktion „Doppelter Donnerstag“

Neuwied. Nach dem Motto „Wir spenden - Sie entscheiden wofür!“ wird darüber hinaus ein Teil des jährlichen Spendenvolumens ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

SWN und SBN gehen weiter offensiv auf junge Leute zu

Neuwied. „Jeder Betrieb merkt, dass die Zahl der Bewerber sinkt“, sagt Personalchef Dirk Reuschenbach. „Während wir früher ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Neuwied. Für die Sparkasse ist es grund genug, auch in diesem Jahr wieder tatkräftig in der Region mit anzupacken und die ...

Weitere Artikel


Geflüchtete auf Ausbildung im Gesundheitswesen vorbereitet

Neuwied. Die Rede ist vom Modellprojekt Gemeinsam VorAB. Ziel ist es, Geflüchtete auf eine Ausbildung im Gesundheitsbereich ...

Tag der Ausbildung bei der EVM-Gruppe

Koblenz. Die EVM-Gruppe bietet diesen Info-Tag in diesem Jahr zum zweiten Mal an. „Unsere Auszubildenden haben diesen Tag ...

Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanzeigen im Internet

Bad Honnef. Die Frau interessierte sich für eine Wohnung in Köln, die über ein Internetportal angeboten wurde. Die vermeintliche ...

TheARTrale präsentiert Tintenherz

Dernbach. Der Verein erfüllt die Wünsche der Kinder dank Spenden und der ehrenamtlichen Unterstützung, auch von so genannten ...

Heimatverein Rheinbreitbach lädt zum „Tag des offenen Denkmals“

Rheinbreitbach In einer vergleichenden Fotoausstellung können die Besucher anhand neuer und alter Bilder die Entwicklung ...

100 Jahre Maler- und Lackierer-Innung Neuwied

Neuwied. Obermeister Bernd Becker begrüßte alle anwesenden Gäste herzlich und dankte für das Erscheinen. Stellvertretend ...

Werbung