Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

Gesucht, gefunden: Aulie stürmt für den EHC

Das Ahornblatt ist zurück im Neuwieder Icehouse. Nachdem der EHC „Die Bären" 2016 in den vergangenen beiden Jahren in Person von Michael Jamieson sowie Martin Brabec mit einem US-Amerikaner und einem Tschechen die Kontingentspielerstellen besetzte, haben die Neuwieder ab September wieder einen Mann aus dem Mutterland des Eishockeys in ihren Reihen: Sam Aulie heißt der 24-jährige Angreifer, der die zweite transferkartenpflichtige Position neben Jeff Smith einnimmt.

Neuwied. Der EHC Neuwied ist für den Mittelstürmer, der auch auf dem linken Flügel spielen kann, die erste Station außerhalb seiner kanadischen Heimat. „Ich war noch nie in Europa. Für mich wird alles eine neue Erfahrung", freut sich der Linksschütze, der bislang schon ein paar Zahlen und Sprüche aus der Comedy-Show „The Office" auf Deutsch kenne, auf seine neue zweite Heimat jenseits des Atlantiks.

EHC-Manager Carsten Billigmann hat sich mit der Besetzung der zweiten Kontingentspielerstelle lange Zeit gelassen und den Markt genau sondiert. „Ein Schnellschuss ist gerade auf diesen wichtigen Positionen gefährlich. Hier darf man sich keinen Fehlgriff leisten. Ich gehe davon aus, dass wir mit Sam Aulie wieder einen guten Griff gemacht haben." Das Profil, das Billigmann seinem Lieblings-Spielervermittler aus Übersee zur Hand gab: Mittelstürmer, der scoren kann. Der Agent empfahl Aulie, Billigmann informierte sich ausgiebig über den Kanadier und ist nun froh, dass seit dem Wochenende der unterschriebene Vertrag vorliegt.

Übrigens: Der Mann der Aulie nun vermittelte brachte bereits Neuwieder Glückstreffer wie Josh Myers, Brian Gibbons oder Michael Jamieson zu den Bären. „Sam ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, der Torgefahr mitbringt", beschreibt Billigmann seinen Neuzugang, der sich selbst als „vielseitiger Angreifer" mit „Pass-First-Mentalität" beschreibt. Will heißen: Ein Mann, der ein gutes Auge für seine Nebenleute hat. Qualitäten, die zur größeren Eisfläche passen sollten.

„Ich bin gespannt auf das größere Spielfeld zurückzukehren. Das kenne ich noch aus meiner Junioren-Zeit bei den Notre Dame Hounds", sagt der Mann aus Lumsden, Saskatchewan. Aulie absolvierte die letzten vier Saisons an der University of Prince Edward Island in der kanadischen College-Liga Usports (66 Punkte in 133 Partien). „Sam stand bei uns in den wichtigen Minuten, vor allem in Play-offs viel auf dem Eis", erzählt Trainer Forbes MacPherson.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gesucht, gefunden: Aulie stürmt für den EHC

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona-Krise - 4. Woche: Was erwartet uns in dieser Woche?

Die Fieberambulanz in Neuwied erhält mit der Corona-Ambulanz eine Ergänzung am Standort für die Behandlung von Covid-19-Patienten. In Asbach, Bad Hönningen, Ehlscheid und in Vettelschoß starten vier weitere Corona-Ambulanzen in den Regelbetrieb. Die Zahl der positiv bestätigten Corona-Fälle steigt weiterhin.


Wir lassen in diesem Jahr den Aprilscherz ausfallen

IN EIGENER SACHE | Bereits Anfang März hatten wir die Weichen für unseren diesjährigen Aprilscherz gestellt. Die Idee war schon ausgearbeitet und die Weichen für die ersten Interviews gestellt. Doch dann kam Corona. Das Thema und die Geschichten dahinter beschäftigen uns in der Redaktion sehr stark. Aufgrund der Gesamtsituation sind wir der Meinung, dass ein Aprilscherz dieses Jahr nicht in die Landschaft passt.


Region, Artikel vom 31.03.2020

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Auf behördliche Anweisung musste der Zoo Neuwied ab dem 18. März seine Türen für die Besucher schließen. Die Schließung ist für den vom Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragenen Zoo eine große Herausforderung. Die Mitarbeiter/innen versorgen die 1.800 Tiere aber in der gleichen hohen Qualität wie immer.


Obermeister der Fleischerinnung Rhein-Westerwald appelliert

In den Medien wird im Zusammenhang mit der Corona-Krise immer wieder darauf hingewiesen, dass der Lebensmittelhandel weiterhin geöffnet bleibt. Nicht extra erwähnt wird das Nahrungsmittelhandwerk: Fleischerfachgeschäfte und auch Bäckereien in unserer Region. Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert, ob der Fleischer ihres Vertrauens noch geöffnet hat.


Samstagnachmittag in Hanroth: Partyband California gibt Balkonkonzert

VIDEO | Die Partyband California kann auf 30 Jahre Musikerfahrung zurückblicken. Gründer der Band ist der Keyboarder und Sänger Georg Dills. Bei strahlendem Sonnenschein und nach Absprache mit dem Ordnungsamt haben wir uns, das sind Georg Dills, Marco Scherrer und Monika Buchstäber, spontan zusammen getan, um ein Balkonkonzert für die Nachbarn zu spielen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Jeff Smith verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Was Manager Carsten Billigmann da für einen außergewöhnlichen Regionalligaspieler im Sommer aus Diez an den Rhein ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

SV Windhagen beendete lange Durststrecke

Windhagen. Gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste von der Mosel nahm Windhagen von Beginn an das Heft in die Hand und versuchte ...

Finalspiele EHC Neuwied gegen EG Diez-Limburg fallen aus

Neuwied. Hieß es am Dienstagabend noch, die Endspielserie, die am Freitag hätte beginnen sollen, könnte vor reduzierter Kulisse ...

Weitere Artikel


Traumhafte Wanderung rund um Kurtscheid

Kurtscheid. Vom „Birkenhof“ ging es durch Wälder und über Wiesenwege durch das Laubachtal bis zum ehemaligen Freibad in Ehlscheid. ...

Mehr Wildnis wagen

Waldbreitbach. „Häufig wird darüber diskutiert, welche aktiven Möglichkeiten Kommunen als auch jeder einzelne von uns hat ...

Städtische Ferienbetreuung wurde gut angenommen

Bendorf. Die Resonanz war hervorragend: 31 Kinder waren in der ersten Woche angemeldet, 32 Kinder in der zweiten – damit ...

Weißer Transporter verursacht Unfall und fährt weiter

Neuwied. Dieser überholende Transporter soll dann zu früh den Fahrstreifen nach rechts gewechselt haben, so dass der LKW, ...

Im Regen zu schnell – Unfall mit zwei Verletzten

Unkel. Ein 53-jähriger Fahrzeugführer aus Windhagen befuhr mit seinem BMW die L 252 aus Richtung Unkel kommend in Fahrtrichtung ...

Kirmesmontag Live Konzert – „Alte Bekannte“ in Waldbreitbach

Waldbreitbach. „Mit ihrem Vokal-Arrangement bewähren sich die fünf Sänger in der Königsklasse.“, schrieb die Hannoversche ...

Werbung