Werbung

Nachricht vom 06.08.2019    

Offener Kindertreff war bei der Feuerwehr

Ende Juli besuchte der Offene Kindertreff aus Groß- und Kleinmaischeid, Stebach, Kausen und Isenburg die Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz. Hier werden die Mitarbeiter aller rheinlandpfälzischen Feuerwehren und Hilfsorganisationen ausgebildet und proben in theoretischen und praktischen Übungen den Ernstfall. Auch die Wartung und Reparatur von Geräten kann hier erlernt werden.

Fotos: privat

Großmaischeid. Mitarbeiter Pierre Kaballo führte die Gruppe über das riesige Gelände und machte anschaulich deutlich, wie umfangreich die Ausbildung der Feuerwehrleute ist.

Die Kinder berichten: „Zunächst schauten wir uns einen Unterrichtsraum an, in dessen Mitte auf dem großen Tisch ein Miniaturmodell der Koblenzer Altstadt stand. Im „Archiv“ befinden sich weitere Modelle, die es (besonders für Einsatzleiter) ermöglichen, alle erdenklichen Situationen, die einen Feuerwehreinsatz erfordern, zunächst mit Spielzeugautos und Figuren durchzuspielen.

In praktischen Übungen können die Auszubildenden das richtige Einsetzen von Spezialgeräten beim Löschen von Kraftfahrzeugen, Waggons und sogar ganzer Häuser lernen, außerdem können Einsätze im Tunnel, einer Baugrube oder in großer Höhe sowie die Bergung eines abgestürzten Flugzeugs simuliert werden. Auch ein Tauchturm zur Ausbildung von Feuerwehrtauchern, sowie verschiedene Boote für Einsätze auf dem Wasser stehen zur Verfügung.

Nachdem wir uns alles angeschaut hatten, durften wir selbst ran: Im Feuerwehrauto ging es mit Blaulicht und Sirene zum „Einsatz“ und es wurde gelöscht was das Zeug hält. Bei den hohen Temperaturen nutzten wir die Gelegenheit zur Abkühlung und spritzten uns gegenseitig ausgiebig nass. Zum Schluss durften wir noch den Hindernisparcours der Schule ausprobieren. Wie echte Feuerwehrmänner im Einsatz krochen wir immer zu zweit durch die engen Gänge, im zweiten Durchgang sogar im Dunkeln, bei Blinklicht und Nebel. Ein großes Dankeschön an Pierre für diesen abwechslungsreichen und sehr spannenden Tag.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Offener Kindertreff war bei der Feuerwehr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 22.10.2020

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Das Land Rheinland- Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut an der L 265 zwischen der L 266 und der Ortslage Linkenbach mehrere Betonrandbalken an den vorhandenen Straßenkörper an.


Wirtschaft, Artikel vom 22.10.2020

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Die Coronakrise hat bei vielen Vereinen tiefe Löcher in die Kasse gerissen. Abgesagte Veranstaltungen, Basare, Feste und fehlende Mieteinnahmen sowie Sportvereine, die gar nicht oder nur vor leeren Zuschauerrängen ihre Spiele und Wettkämpfe austragen konnten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Neuwied. Bei den Bauarbeiten handelt es sich um ein schnelles Bauverfahren, bei dem nach dem Abfräsen eine neue vier Zentimeter ...

Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Seit einigen Tagen bewegt sich der Inzidenzwert für den Kreis Neuwied um den Wert 50 und damit immer wieder ...

Junge Graffiti-Künstler gestalten Außenwände des Jugendtreffs

Neuwied. Mit den unscheinbaren Fassaden ist es nun allerdings vorbei. Verantwortlich für deren farbenfrohe Umgestaltung sind ...

Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt ortsansässige Vereine

Linkenbach. Die Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt deshalb mit einem Hilfspaket die Linkenbacher Kirmesgesellschaft und ...

Pandemie-Bedingungen im Kreisjugendamt

Neuwied. Dem Bericht des Leiters des Kreisjugendamtes, Jürgen Ulrich, konnten die Mitglieder des Jugendhilfeausschuss entnehmen, ...

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Linkenbach. Die L 265 weist teilweise eine Fahrbahnbreite von nur 5,30 Meter auf. Dieser Umstand zwingt den Schwerlastverkehr ...

Weitere Artikel


Absolventenfeier Hauswirtschaft: Wichtige Hürde geschafft

Neuwied. Insbesondere Tess Lücke konnte sich freuen: Sie schloss ihre Ausbildung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft im Heinrich-Haus ...

Verbandsgemeinde Puderbach begrüßt neuen Auszubildenden

Puderbach. Sowohl die Verwaltungsleitung als auch der Personalrat wünschten dem neuen Auszubildenden einen guten Start und ...

Neue Verkehrsführung im Bereich der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. Zur Abwicklung des nächsten Bauabschnittes, Lückenschluss zwischen Rheinbrücke und AS Bendorf in Fahrtrichtung AD ...

WesterWald Elektrotechnik Hummrich in Hachenburg: Experte für Elektro- und Netzwerktechnik

Hachenburg. Wir vom Verlag haben der Geschäftsführung der WesterWald Elektrotechnik Hummrich GmbH & Co. KG drei wichtige ...

Historisches Rathaus wird zum kulinarischen Treffpunkt

Neuwied. Vor dem Historischen Rathaus an der Pfarrstraße öffnen ab 16 Uhr regionale Gastronomen und Getränkehändler ihre ...

Reise nach Usbekistan - ein Land wie in 1001 Nacht

Neuwied. Vor Ort begrüßte die Gruppe der usbekische Reiseleiter. Dieser zeigte den Gästen die verschiedenen Facetten des ...

Werbung