Werbung

Nachricht vom 20.06.2019    

Windhagen und Leuscheid/Hurst Rosbach gewinnen

Auf der Sportanlage des SV Windhagen fand kürzlich der zweite Provinzial Westerwald Cup statt. Der gastgebende Verein und die teilnehmenden Mannschaften zeigten sich dabei von ihrer besten Seite. Unterstützt wurde das Turnier der Provinzial Rheinland-Gebietsdirektion Neuwied von der Provinzial-Geschäftsstelle Sandro Gödtner & Guido Hoffmann.

Beim Provinzialcup Westerwald hatten alle Teilnehmer Spaß. Foto: Provinzial Rheinland

Windhagen. Pünktlich um 11 Uhr starteten die E- und F-Jugend-Turniere mit 14 Mannschaften ins Turnier. Auf dem Platz kämpften die Teams in der U9 in zwei Gruppen um den Einzug ins Halbfinale. In der U11 spielten fünf Mannschaften eine Liga-Tabelle aus. Durch das große Rahmenprogramm, mit einer Vielzahl von Mitmachaktionen, hatten auch alle ihren Spaß neben dem Platz.

In der Gruppe 1 der U9 setzte sich die Mannschaft des Gastgebers JSG St. Katharinen/Windhagen als Tabellenführer vor dem VfL Wied Niederbieber durch. Die Gruppe 2 entschied die JSG Marienhausen vor dem SV Leuscheid/Hurst Rosbach ungeschlagen für sich.

Die Halbfinalpartien boten dann die eine oder andere Überraschung. In zwei spannenden Halbfinals bezwangen die beiden Mannschaften aus der Gruppe 2 ihre Gegner und erreichten jeweils mit 1:0 das große Finale des Provinzial Westerwald Cup 2019. Das Finale war durchaus vielversprechend, zumal die JSG Marienhausen in der Gruppenphase mit 1:0 gegen den SV Leuscheid/Hurst Rosbach gewann. Im Finale zeigten sich dann aber andere Verhältnisse. Nach zehn Minuten stand Leuscheid mit 1:0 als Sieger fest. Die Freude über diesen Sieg war natürlich riesig.

In der U11 spielten die fünf Mannschaften im Liga-System, pro Spiel zehn Minuten. Die Favoriten auf die „Meisterschaft“ standen schnell fest. Der Gastgeber aus Windhagen entschied diese am Ende für sich. Mit 19 Punkten und 11:1 Toren sicherten sie sich den Sieg, den sie jedoch erst im letzten Spiel erreichten. Da das Duell des Zweiten gegen den Dritten mit einem Unentschieden endete, konnte sich der SV Windhagen die Gewinnerkrone aufsetzen. Zweiter wurde die JSG Asbach/Buchholz vor dem TuS Oberpleis.

Im Anschluss an das Finale wurden alle Teams noch einmal in einer großen Siegerehrung gefeiert. Alle Mannschaften erhielten ihre Mannschaftsfotos, die sie an diesem tollen Fußballtag professionell machen ließen. Die Siegermannschaften freuten sich außerdem über einen großen Pokal und feierten dies anschließend ausgiebig auf dem Sportplatz.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Ergebnis Finale U9: SV Leuscheid/Hurst Rosbach - JSG Marienhausen 1:0
Ergebnis Spiel um Platz 3 U9: St.Katharinen/Windhagen - VfL Wied Niederbieber 3:2

Gewinner
1. Platz: SV Leuscheid/ Hurst Rosbach
2. Platz: JSG Marienhausen
3. Platz: St. Katharinen/Windhagen
4. Platz: VfL Wied Niederbieber

Abschlusstabelle U11
1. SV Windhagen
2. JSG Asbach/Buchholz
3. TuS 05 Oberpleis
4. JSG Asbach II
5. SV Windhagen II

Zuschauer über die Tage verteilt: ca. 500

Link zum Turnier: https://www.provinzial-cup.de/westerwald-cup-2019/


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Windhagen und Leuscheid/Hurst Rosbach gewinnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Ein 52-jähriger Fahrer eines SUV befuhr Sonntag, 18. Januar gegen 2:10 Uhr die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. In einer Linkskurve, unmittelbar vor der Anschlussstelle Neustadt (Wied), kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort befindlichen Schutzplanke.


Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Cécile Kroppach konnte beim Neujahrsempfang der beiden Ortsvereine Dierdorf und Maischeid viele Mitglieder der SPD, Gäste und auch Vertreter anderer Parteien begrüßen. Als Hauptreferentin war Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, zu Gast.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hielt die Feuerwehr Neustadt Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach der Begrüßung durch den Wehrführer Marc Schumacher und Stellvertreter Michael Kötting erfolgte die Totenehrung. Danach Dankte die Wehrführung den 31 Aktiven für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr.


Lasse Schreiber wird Bezirksmeister beim Crosslauf in Neuwied

Zu den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf, die erstmals im Gelände am „alten“ Raiffeisen-Stadion in Neuwied ausgetragen wurden, war der VfL Waldbreitbach mit einem kleinen aber recht erfolgreichen Team am Start.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Neuwied. Von den Bürgermeistern erhielten wir die Information, dass sie hierfür nicht zuständig seien. Wir haben den Landesjagdverband ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Insgesamt mussten 97 Einsätze abgearbeitet werden. Diese sind im Stundenaufwand nicht zu erfassen. Es ist in der ...

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

Weitere Artikel


Keine neue Beleuchtungstechnik auf dem Rheinbüchel

Unkel. Im Nachbarort Rheinbreitbach votierte der Gemeinderat kürzlich mit den Stimmen der SPD dafür, erst einmal die Diskussion ...

Neuwieder Kanute siegte beim Bodensee-Kanu-Marathon

Bodensee / Neuwied. Der Bodensee ist ein herrliches Kanurevier mit tiefem, klarem Wasser vor der beeindruckender Kulisse ...

Dachstuhlbrand nach Blitzschlag in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Vor Ort wurden zunächst lediglich eine kleinere Rauchentwicklung am Dach festgestellt. Über Nachbarn konnte ...

Internetseite des Neuwieder Zoos erstrahlt in neuem Glanz

Neuwied. In Zusammenarbeit mit der Firma S&T Deutschland GmbH mit Sitz in Mendig und Koblenz entstand eine moderne und informative ...

Nachhaltige Ernährung Kindern näher gebracht

Neuwied. Dafür war extra der Kochbus des Umweltministeriums auf Einladung der Lokalen Agenda 21 von Stadt und Kreis Neuwied ...

Steinhausen zum Direktor des Amtsgerichts Neuwied/Rhein ernannt

Neuwied. Ingo Steinhausen tritt damit die Nachfolge von Bernhard Hübinger an, der die Geschicke des Amtsgerichts seit dem ...

Werbung