Werbung

Nachricht vom 12.06.2019    

Die Seele auftanken beim Nacht-Leben in Kloster Ehrenstein

Gott wieder ein Stück näherkommen – dafür bietet das Nacht-Leben in Kloster Ehrenstein seit sieben Jahren eine ideale Gelegenheit. Am Freitag, 28. Juni ab 19 Uhr laden die Waldbreitbacher Franziskanerinnen und die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz aus Hausen dazu wieder in das kleine Kloster im Mehrbachtal ein.

Wer das NachtLeben kennt, weiß, dass dabei jeder zwischen verschiedenen Angeboten wählen kann: Die besondere Atmosphäre der Klosterkirche ist zum Beispiel ideal, um einmal inne zu halten und ruhig zu werden. Foto: Andrea Schulze

Ehrenstein. Dieses Jahr steht der Abend unter dem franziskanischen Motto „Herr, sei gelobt durch Mutter Erde“, das den Umwelt- und Klimaschutz mit christlicher Spiritualität verbindet. „Wir freuen uns beim Nacht-Leben auf jeden, der einmal innehalten möchte, um Gott wieder etwas mehr Platz im eigenen Leben einzuräumen und seine Seele aufzutanken“, so Schwester M. Therese Nolte, die Leiterin von Kloster Ehrenstein.

Still werden oder Gemeinschaft genießen, sich bewegen oder kreativ sein - traditionell kann beim Nacht-Leben jeder einen individuellen Weg wählen, um sich seinem Glauben zu nähern. In der ruhigen Atmosphäre der Klosterkirche bieten Schwestern und Brüder meditativen Gesang und Gebete an. Die Scheune steht ganz im Zeichen der Kreativität; eine kleine Wanderung lädt dazu ein, sich buchstäblich auf den Weg zu Gott machen. Meditativer Tanz, eine Achtsamkeitsübung mit Klangschalen und eine Kräuter-Einheit runden das Programm ab. Neu ist dieses Jahr das Angebot „Stille Zeit – Adoramus te“: Hier lassen sich die spirituelle Kraft des Schweigens und der Ruhe erspüren.

„Dass wir mit dem Nacht-Leben so viele verschiedene Menschen erreichen, freut uns jedes Jahr aufs Neue“, betont Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar. Die Ordensleute aus dem Wiedtal fühlen sich mit den Menschen der Region eng verbunden und kommen beim Nacht-Leben gerne mit ihnen ins Gespräch, zum Beispiel beim kleinen Imbiss in der Scheune. Für einen besonderen Abschluss sorgt gegen 22 Uhr wieder der Gottesdienst mit Pastor Lothar Anhalt in der Klosterkirche.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen rund um das „Nacht-Leben“ erhalten Interessierte bei Schwester M. Therese Nolte unter der Telefonnummer 02683-9375820 oder unter www.waldbreitbacher-franziskanerinnen.de.

„NachtLeben“ im Kloster
Freitag, 28. Juni, ab 19 Uhr in Kloster Ehrenstein
Kreuzbruderweg 1-2, 53577 Neustadt/Wied, Telefon 02683 9375820
www.waldbreitbacher-franziskanerinnen.de | www.kloster-ehrenstein.de

Hintergrund
Das Kloster Ehrenstein wurde vor über 500 Jahren gestiftet und liegt ruhig im geschützten Mehrbachtal unterhalb der Burgruine Ehrenstein. Seit 2010 gehört es zur Marienhaus Unternehmensgruppe und hat sich zu einem Geistlich-Spirituellen Zentrum entwickelt. Gruppen bis zu 15 Personen besuchen hier Seminare zu verschiedenen – nicht nur religiösen – Themen. Eine Waldbreitbacher Franziskanerin lebt im Kloster, plant das Jahresprogramm und betreut die Seminargäste. Spontane Besucher und die Menschen aus der Gemeinde finden bei ihr immer eine Ansprechpartnerin. Den Waldbreitbacher Franziskanerinnen ist es wichtig, solidarisch mit den Menschen aus der näheren Umgebung zu sein, Gastfreundschaft zu pflegen und den Glauben weiterzugeben.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Seele auftanken beim Nacht-Leben in Kloster Ehrenstein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reifen-Gundlach investiert in Daufenbach 20 Millionen Euro

Im März dieses Jahres war Spatenstich für die 25.000 Quadratmeter große Halle der Firma Reifen-Gundlach. Am Freitag, den 13. Dezember wurde die neue Produktions- und Lagerhalle ihrer Bestimmung übergeben. Dort werden mit Hilfe neuester Technik Kompletträder für die europäische Autoindustrie montiert.


Umweltfrevel am Ölsbach – Vegetation entfernt, Wassertempo erhöht

Allerorten werden Bäche und Flüsse mit viel Geld renaturiert. In Giershofen ist nun das Gegenteil passiert. Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit, das Bachbett wurde mit einem Bagger bearbeitet und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen.


Zwei Einsätze für die Feuerwehr Puderbach am Wochenende

Am Samstagmorgen, den 14. Dezember um 8.15 Uhr wurden umgestürzte Bäume auf der Landstraße zwischen Puderbach und Steimel gemeldet. 24 Stunden später wurde die Feuerwehr Puderbach zu einem brennenden Strommast in Niederwambach gerufen.


Polizei Straßenhaus meldet zwei Einbrüche und ein Versuch

Am Samstag waren Einbrecher auf Tour. Sie schlugen in Windhagen, Oberhonnefeld und Dierdorf zu. Ob es einen Zusammenhang gibt, teilte die Polizei nicht mit. Alle Orte liegen entlang der Autobahn A 3.


Sport, Artikel vom 15.12.2019

Inter-Regio-Cup: EHC setzt seinen Siegeszug fort

Inter-Regio-Cup: EHC setzt seinen Siegeszug fort

Vierter Einsatz im Inter-Regio-Cup für den EHC „Die Bären" 2016, vierter Sieg: Durch einen überzeugenden 8:4-Erfolg beim HYC Herentals behaupteten die Neuwieder Eishockeyspieler am Sonntagabend ihre Spitzenposition, sodass sich im Kampf um den Titel in der Runde mit belgischen, niederländischen und Regionalliga-Teams ein „Endspiel" zwischen dem EHC und den ebenfalls noch verlustpunktfreien Microz Eaters Limburg-Geleen am 10. Januar im Icehouse andeutet.




Aktuelle Artikel aus der Region


„FLY & HELP Jubiläumsgala“ ermöglicht 20 neue Schulen

Köln/Kroppach. Fast 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz zeigten sich äußerst spendabel. Die Stiftung FLY & ...

Walter Schlund - Einsatzfreude seit vielen Jahren

Anhausen. Zum Beispiel war Walter Schlund Gründungsmitglied des Tennisvereins Kirchspiel Anhausen. Weiterhin war er ehrenamtlich ...

Umweltfrevel am Ölsbach – Vegetation entfernt, Wassertempo erhöht

Giershofen. Angefangen hatte es am Samstag, den 7. Dezember: Da wurden, wie die Recherchen unserer Zeitung ergaben, von vier ...

Gut besuchter "Weihnachtlicher Hüttenzauber" in Sayn

Bendorf. Wer das besondere Weihnachtsgeschenk suchte, war in der Gießhalle richtig. Das Ambiente des überdachten Industriedenkmals ...

Polizei Straßenhaus meldet zwei Einbrüche und ein Versuch

Einbruch in Schützenhaus Windhagen
Windhagen. Am Samstag, den 14. Dezember wurde ein Einbruch in das seit mehreren Jahren ...

Nötigung und Trunkenheit meldet die Polizei Linz

Nötigung im Straßenverkehr
Linz. Am Samstagmorgen (14. Dezember) wurde der Fahrer eines PKW auf der Bundesstraße 42 massiv ...

Weitere Artikel


Bauernverband will Schwarzwild-Bejagung mit Nachtsichtgeräten

Koblenz/Region. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, fordert in einem Schreiben ...

Rollerfahrer nahmen Polizei die Vorfahrt und flüchteten

Dierdorf. Im Schützweg erhöhten die Rollerfahrer ihre Geschwindigkeit, um sich einer polizeilichen Kontrolle zu entziehen. ...

Rechtzeitig Reisedokumente auf Gültigkeit überprüfen

Bad Honnef. Für die Länder in Europa reicht ein gültiger Personalausweis, für fernere Reiseziele ist häufig ein Reisepass ...

Ehrungen beim VdK-Ortsverbandes Heddesdorf

Neuwied. Geehrt für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Anneliese Geißler und Pavel Beran (Vorstandsmitglied). Ganz besonders ...

Großes Jugendfußballturnier in Windhagen

Windhagen. Während der Veranstaltung wird eine große Tombola stattfinden. Hauptpreis ist ein Original-Bundesliga-Trikot des ...

Schlosstheater Neuwied: Intendant Ullrich verabschiedet

Neuwied. Kulturminister Konrad Wolf dankte Ullrich für seine Lebensleistung. „Es gilt heute Dank zu sagen für ein ungewöhnliches ...

Werbung