Werbung

Nachricht vom 09.06.2019 - 10:37 Uhr    

Kinder erleben spannende Tage auf dem Bauspielplatz

Allmählich rücken die Sommerferien näher und der Neuwieder Bauspielplatz erwacht zu neuem Leben, denn vom 1. bis 12. Juli können Kinder dort spielen und bauen. An den Werktagen werden acht- bis 14-Jährige auf dem städtischen Gelände an der Bimsstraße wieder zu Handwerkern und errichten eigene Hütten. Egal, ob nur einzelne Tage oder die gesamten zwei Wochen – dort kann jeder nach Belieben sein ganz persönliches Ferienprogramm erstellen.

Neuwied. Auf dem Bauspielplatz gleich gegenüber dem Abenteuerspielplatz wird dann erneut fleißig gesägt, gehämmert und gebaut. Doch es geht nicht nur um den Hüttenbau, auch freies (Gruppen)Spiel, Werken, Basteln und tägliches Grillen stehen auf dem Programm - und bei Hitze sicher auch wieder eine Wasserschlacht. Der Kreativität der Mädchen und Jungen sind dabei wie immer keine Grenzen gesetzt.

Der Bauspielplatz hat täglich, außer an Wochenenden und Feiertagen, von 9 bis 15.30 Uhr geöffnet. Er ist ein offenes, kostenloses Angebot des städtischen Kinder- und Jugendbüros. Die Aufsichtspflicht wird nur beschränkt übernommen. Das Team achtet auf den richtigen Umgang mit den zur Verfügung gestellten Materialien, übernimmt aber für den Verbleib der Kinder auf dem Gelände keine Gewähr. Der Platz kann ohne vorherige Anmeldung jederzeit innerhalb der Öffnungszeiten besucht werden. Jeden Mittag können die Kinder grillen, Verpflegung und Geschirr muss jedoch mitgebracht werden. Die Kinder sollten festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen.

In den Herbstferien ist der Bauspielplatz vom 30. September bis 11. Oktober geöffnet. Für nähere Informationen steht Stephan Amstad, Telefonnummer 02631 802 171, E-Mail samstad@neuwied,.de, zur Verfügung.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kinder erleben spannende Tage auf dem Bauspielplatz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ausbildungsstart in den Seniorenzentren der Procuritas

Dierdorf / Puderbach / Dernbach. Bereits am 15.06.2019 luden die Seniorenzentren die Auszubildenden aller Ausbildungsjahrgänge ...

An der VHS Neuwied beginnt das neue Semester

Neuwied. Die Neuwieder VHS an der Heddesdorfer Straße 33 bietet als moderner, offener Ort der Begegnung auch im zweiten Semester ...

Kulturstadt feiert drei Tage lang den Wein und das Leben

Unkel. Los geht es am Freitag, 30. August 2019. Nachdem die Weinstände bereits ab 18 Uhr die Unkeler Gäste verköstigen, erfolgt ...

Königsschießen am 25. August in Roßbach

Roßbach. Anschließend beginnt das Königsschießen mit dem Ziel, den neuen Schützenkönig, Jungschützenkönig und Schülerprinzen ...

Die Irlicher – St. Georg Schützenbruderschaft lädt zum Schießen ein

Irlich. Dieses Schützenjahr ist auch für die St. Georg Schützen ein besonderes Jahr, denn vor 110 Jahren gründeten im Jahre ...

Schäden im Stadtwald von Bad Honnef

Bad Honnef. Der Stadtwald muss an vielen Stellen ausgelichtet werden. Derzeit erfolgen Arbeiten im Auftrag der Stadt Bad ...

Weitere Artikel


Reiterverein Kurtscheid veranstaltet ein Vier-Tage-Reitevent

Bonefeld/Kurtscheid. Verschiedene Dressur- und Springprüfungen der Klasse A bis S** laden über vier Tage die Pferde- und ...

Sonderausstellung: Deutsche Künstler im Exil 1933 – 1945

Koblenz. Im öffentlichen Bewusstsein sind vor allem einzelne Persönlichkeiten in Erinnerung geblieben, die schon vor ihrem ...

Familie Kind aus Oberdreis engagiert sich für die Feuerwehr

Oberdreis. Drei Kinder sind mittlerweile mit Begeisterung bei der Bambinifeuerwehr dabei. Papa Hendrick Kind überlegte seinerzeit: ...

Fahrt ins schwedische Ludvika zum 100. Stadtjubiläum

Bad Honnef. Die Bad Honnefer Delegation hatte eine Eiche gestiftet. Vor dem Baum wurde eine Basaltsäule aufgestellt mit Tafel ...

Polizei Neuwied meldet eine ganze Reihe von Straftaten

Geräteschuppen aufgebrochen
Aus einem Geräteschuppen in der Bornhohl wurden vermutlich in der Nacht zum Freitag ...

Energieeffizienz: Unternehmen sparen Strom für 30.000 Menschen

Koblenz/Region. Weniger ist mehr: Die drei Energieeffizienz-Netzwerke der IHK Koblenz haben in den vergangenen drei Jahren ...

Werbung