Werbung

Nachricht vom 04.06.2019    

Wandelkonzert in Sayn

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr laden die Städte der Kulturregion Mittelrhein auch in diesem Jahr zu „Musik und Wein an besonderen Orten“. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe dürfen sich die Besucher am Samstag, 8. Juni, in Bendorf auf Kultur und Genuss an ausgewählten Stätten freuen.

Der Bendorfer Kulturpreisträger Manfred Pohlmann ist an zwei Stationen mit musikalischen Weggefährten dabei.

Bendorf. Ein Wandelkonzert bei freiem Eintritt führt an drei Spielorte – die Abtei Sayn, den Innenhof des Architekturbüros Heinrich + Steinhardt und die Gießhalle der Sayner Hütte.

Ab 18 Uhr präsentieren Jazz à deux ein vielseitiges Jazz-Programm im romanischen Kreuzgang der ehemaligen Abtei Sayn. Das Duo Patrick Riollet und Dirko Juchem hat bereits vor mehr als 30 Jahren gemeinsam mit der französischen Band „Tutti Frutti“ auf vielen Bühnen Europas gestanden und kommt nun zu einem Revival zusammen. Riollet gehört zu den erfolgreichsten Pianisten Frankreichs und hat in vielen Jazz-, Chanson- und Rockformationen gespielt. Unterstützt wird er vom Saxophonisten und Flötisten Dirko Juchem, der auf mehr als 100 Tonträgern zu hören ist.

Nächste Station ist der Innenhof von Heinrich + Steinhardt in der Abteistraße in Sayn. Hier findet ab 19.30 Uhr das Konzert von Chanson de voyage avec des amis statt. Yannick Monot und der Bendorfer Kulturpreisträger Manfred Pohlmann laden ihr Publikum zu einer musikalischen Reise ein: Von „Sään“ aus durch Regionen, Länder und Stile. Die Mosel wird grüßen, Luxemburg wird erklingen. Über die Bretagne, Monots Heimat, werden die Musiker mit Cajun-Klängen Louisiana ihre Aufwartung machen.

Vielfältig und international geht es weiter beim Abschluss in der Gießhalle der Sayner Hütte ab 21 Uhr. Das Trio Mannijo präsentiert „Lieder über die Grenzen – Chansons transfrontière – Lidder iwer d´Grenzen“. Als das Liebesverhältnis zu der Dame Europa bei vielen noch nicht einmal platonisch war, ist es bei Manfred Pohlmann, Patrick Riollet und Jo Nousse schon ein leidenschaftliches gewesen.

In mehr als 400 Konzerten in Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz hat das Trio seine Zuhörer begeistert. Mannijo singt Lieder und Chansons in Französisch, Deutsch und vor allem Moselfränkisch, gewürzt mit Chansons auf Katalanisch, Bretonisch, Okzitanisch, Englisch, Elsässisch und Jiddisch.

Für den passenden Weingenuss zur Musik sorgt an den Konzertstätten wieder das Weingut Emmerich aus Leutesdorf mit guten Tropfen vom Rhein. An den ersten beiden Stationen gibt es Brezeln zum Wein, auf der Sayner Hütte erwarten die Besucher köstliche warme Speisen. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten bei Nadine de Bock, Telefon 02622/703-105 oder an nadine.debock@bendorf.de.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wandelkonzert in Sayn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 04.08.2020

Weiterer Corona-Fall in VG Linz aufgetreten

Weiterer Corona-Fall in VG Linz aufgetreten

Am heutigen Dienstag, den 4. August ist ein neuer Positiv-Coronafälle im Kreis Neuwied registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt somit auf 245 an. Betroffen ist die Verbandsgemeinde Linz.


Kultur, Artikel vom 05.08.2020

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ e. V. freut sich sehr darüber, eine Alternative für Wied in Flammen 2020 anzukündigen. In diesem Jahr leider ohne Flammen aber trotzdem mit mindestens genauso schöner Atmosphäre auf unserem Eventgelände an der Wied in Waldbreitbach.


Michael Mang: Sechs Fraktionen unterstützen SPD-Abwahlantrag

Mehr als drei Viertel des Rates haben kein Vertrauen in Bürgermeister Michael Mang. Die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FWG, FDP, Die Linken und Ich tu’s unterstützen geschlossen den Abwahlantrag der SPD gegen Bürgermeister Michael Mang (SPD).


Der Eingang vom Zoo Neuwied erstrahlt in neuem Glanz

Vor sechs Jahren wurde der Eingang des Zoos neu gestaltet: Ein großer Torbogen mit verschiedenen Fellmustern und Bilder der Zootiere verschönerten den Eingangsbereich. Nun waren ein paar bauliche Veränderungen im Eingangsbereich notwendig.


Wirtschaft, Artikel vom 05.08.2020

Gundlach begrüßt acht neue Auszubildende

Gundlach begrüßt acht neue Auszubildende

Mit dem traditionellen „Azubi-Tag“ starten alljährlich etliche junge Menschen ihre Ausbildung bei Gundlach. In diesem Jahr konnte Ausbildungsleiterin Susanne Pannhausen acht Auszubildende begrüßen, die nun zu Kaufleuten im Groß- und Außenhandel oder im E-Commerce, zu Fachkräften für Lagerlogistik, Systeminformatiker/Innnen für Systemintegration oder Anwendungsentwicklung und zur Mediengestalterin Digital & Print ausgebildet werden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Waldbreitbach. Am 15. und 16. August wird es einen gemütlichen Biergarten mit verschiedenen Livemusikern und „Wiedklang“ ...

Beim Wandern Wichtiges über Wein erfahren

Neuwied. Der Wanderführer leitet die Teilnehmer von Feldkirchen rund vier Kilometer über den Rheinsteig in den beliebten ...

Keramikkünstlerpaar Angerer zeigt Arbeiten in Kulturwerkstatt

Unkel. Tine Angerer, ihre keramischen Arbeiten sind wunderbar, wundersam. Da flirten grünäugige Damen mit allerlei grellem ...

Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

Buchtipp: „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz

Dierdorf. Was wir gemeinhin für keltisch halten – König Artus, die Volkskulturen Irlands und Schottlands, wo die gälische ...

Das Hachenburger Kultur-Zeit-Team plant wieder Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht waren Betroffenheit und Mitgefühl für die buchstäblich notleidenden Künstler deutlich ...

Weitere Artikel


Raubacher Sommerbiathleten beim Heimwettkampf erfolgreich

Raubach. Zum ersten Mal nahmen auch sechs „Newcomer“ der Schützengilde Raubach an der Veranstaltung teil. An drei Trainingseinheiten ...

Marienschule: neues Theaterstück, neues Maskottchen

Neuwied. Auch in der vergangenen Projektwoche wurde ein buntes Programm unter dem Motto „Friedliches Lernen in der Marienschule“ ...

Kaiser erneut in Vorstand des VdK Rheinland-Pfalz gewählt

Bad Hönningen. Nach der Begrüßung durch den Landesverbandsvorsitzenden Willi Jäger bei der Eröffnungsveranstaltung hielt ...

Loopingkarussell, Achterbahn und Beach Jumper

Neuwied. Vor allem Kinder kommen wieder auf ihre Kosten mit der Kinderachterbahn „Tom der Tiger“ und dem Karussell „Die Bootsfahrt“. ...

Ortsverein "Unser Brückrachdorf“ aktiv

Dierdorf. Am frühen Donnerstagmorgen starteten die Brückrachdorfer Männer nun ihre Wanderung zu den "Wienauer Eulen" zum ...

Wegewarte starten in die neue Wandersaison

Bonefeld. Man traf sich im Deichwiesenhof in Bonefeld zum Abendessen und tauschte sich dabei über Neuigkeiten und Erfahrungen ...

Werbung