Werbung

Nachricht vom 22.05.2019    

Einblicke hinter die Kulissen des Bundestages

„Junge Gesundheitswirtschaft trifft Gesundheitspolitik“, hieß eine Woche lang für Sergej Borkenhagen aus Neuwied. Im Rahmen des 25. Know-how-Transfers der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) hatte der 35-Jährige die Möglichkeit den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, bei seiner parlamentarischen Arbeit zu begleiten.

Politik und Wirtschaftsjunioren auf Augenhöhe: Erwin Rüddel und Sergej Borkenhagen. Foto: Privat

Berlin/Neuwied. Für Borkenhagen, den Betreiber einer Schule für Physiotherapie und Mitglied der Wirtschaftsjunioren, ein einmaliges Angebot, „dass ich gerne wahrgenommen habe, um mir ein Bild zu machen, wie der politische Entstehungsprozess für gesundheitliche Rahmenbedingungen von statten geht.“

„Mir ist es wichtig, dass gerade auch die regionale Wirtschaft Einblicke in die parlamentarische Arbeit erhält“, betont Erwin Rüddel. „So können viele Vorbehalte und Missverständnisse abgebaut werden.“ Gleichzeitig wachse sowohl bei den jungen Wirtschaftsvertretern als auch bei den Parlamentariern die gegenseitige Wertschätzung. „Deshalb bin ich offen für diesen engagierten und konstruktiven Austausch“, so Rüddel weiter.

Auch für die jungen Unternehmer hat sich der Austausch gelohnt: „Es war eine intensive Woche mit der eindrucksvollen Gelegenheit, Gesundheitspolitik hautnah mitzuerleben und hinter die Kulissen des politischen Berlins zu schauen“, fasst Sergej Borkenhagen seine Eindrücke zusammen.

Organisiert und unterstützt durch Vertreter der WJD-Geschäftsstelle und durch Erwin Rüddel mit seinem Berliner Team, wurde die Woche zu einem erfolgreichen Erlebnis. Auf dem Programm standen Ausschusssitzungen und Anhörungen des Gesundheitsausschusses, Sitzungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, ein Workshop von Heilmittel-, Kassen-, Wissenschaftsvertretern und Politik, mit Dr. Roy Kühne, sowie ein Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Am diesjährigen Know-how-Transfer nahmen über 200 junge Wirtschaftsvertreter aus ganz Deutschland teil. Inhaltlich sprachen sich die Wirtschaftsjunioren für mehr Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland, die Förderung von Gründungen und eine progressive Europapolitik aus. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind mit mehr als 10.000 Mitgliedern der bundesweit größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. „Ich bin besonders erfreut, dass mich mit Herrn Borkenhagen in diesem Jahr ein besonders kompetenter und sympathischer Wirtschaftsjunior aus der Gesundheitsbranche begleitet hat“, bekräftigt Erwin Rüddel.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Einblicke hinter die Kulissen des Bundestages

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Horst Rasbach kandidiert wieder als Bürgermeister für VG Dierdorf

Dierdorf. "Wir tragen für jeden Lebensabschnitt der Menschen in der Verbandsgemeinde Verantwortung, von der Kita, über die ...

Freie Demokraten wählen neuen Vorstand im Amtsverband Linz

Vettelschoß. „Nach der erfolgreichen Arbeit im Zuge der vergangenen Wahlen mit dem Einzug in sieben Gemeinde/ Verbandsräte ...

Migrationsbeirat: Bürgermeister Mang empfängt Kandidaten

Neuwied. Dabei machte er seine Unterstützung für die Arbeit des Beirats deutlich: „Es ist mir ein besonderes Anliegen, einen ...

Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz ruft zu Jugendwettbewerb auf

Region. Aus diesem Grund und anlässlich der 30. Jahrestage von Mauerfall und Deutscher Einheit haben die Bundesstiftung zur ...

Amnesty International Neuwied setzt sich für Klimaschutz ein

Neuwied. Die Verleihung des AI-Menschenrechtspreises, dem "Ambassador of Conscience Award 2019“ an Greta Thunberg und die ...

Landkreis setzt auf ressourcenschonenden Umgang mit Energie

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach begrüßte die rund 20 Unternehmer zu Beginn und schilderte ihnen den Perspektivwandel, den ...

Weitere Artikel


Bad Honnef AG: Gemeinden schließen Konzessionsvertrag ab

Kreis Neuwied. Dieses Urteil galt auch für Altverträge und stellte mit den neuen, streng gefassten Kriterien die Wirksamkeit ...

Zukunftsperspektiven für Gefängniskinder

Windhagen. Dabei hat er zahlreiche Menschenrechtsverletzungen, Korruptionsfälle und Kinderhändlerringe aufgedeckt.Doch der ...

Frühjahrskonzert bei Kaffee und Kuchen

Asbach. Insbesondere verstärkt in den Tenorstimmen durch einige Sänger des Männergesangvereins Aegidius Hersel von 1872, ...

Jazz, Chansons und Rebensaft

Bendorf. Ab 18 Uhr präsentieren Jazz à deux ein vielseitiges Jazz-Programm im romanischen Kreuzgang der ehemaligen Abtei ...

Fremdenverkehrsverein Dernbach im Samstagseinsatz

Dernbach. Unter der Regie der Mitglieder der Mittwochsgruppe galt es nun vier unterschiedliche Arbeitspakete an unterschiedlichen ...

Vertreterversammlung der Westerwald Bank: Gute Zahlen, gute Stimmung

Montabaur/Region. Die Entwicklung der regionalen Banken ist immer auch ein Spiegel der heimischen Wirtschaft. Insoweit sind ...

Werbung