Werbung

Nachricht vom 11.05.2019    

Abraham und David Roentgen – Möbel für Europa

Anlässlich des Internationalen Museumstages finden am Sonntag, 19. Mai, um 13.30 Uhr und um 15.30 Uhr Führungen durch die Roentgenmöbel-Sammlung des Roentgen-Museums Neuwied statt. Wegen des in der Regel großen Zuspruchs bittet das Museum um Anmeldung per Telefon oder Email (Telefon: 02631/803 379; E-Mail: roentgenmuseum@kreis-neuwied.de).

Schreinerklasse der BBS Köln bei einer Führung mit Museumsdirektor Bernd Willscheid. Fotos: Roentgen-Museum

Neuwied. Museumsdirektor Bernd Willscheid wird Details aus dem Leben und Wirken der bedeutendsten Möbelkünstler des 18. Jahrhunderts vortragen. Von Neuwied ausgehend belieferten Abraham Roentgen (1711-1793) und sein Sohn David (1743-1807) mit ihren damals hochmodernen Luxusmöbeln die europäischen Fürstenhöfe zwischen Paris und St. Petersburg. Mehrere Möbelstücke, darunter Schreibkommoden, Tische und Uhren, werden vorgeführt und ihre technischen Raffinessen erklärt. Beeindruckend ist das kostbare Dekor der Möbel mit farbigen Einlegearbeiten und feuervergoldeten Bronzen.

Die Besucher der Führungen haben weiter die Möglichkeit, die Sonderausstellung „Norbert Bleidt – Gemälde und Zeichnungen“, die noch bis zum 2. Juni gezeigt wird, zu besichtigen.

Der Eintritt ist am Internationalen Museumstag frei.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Abraham und David Roentgen – Möbel für Europa

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Neuwieder Künstlergruppe „Kultu(h)r“ präsentiert neue Arbeiten auf dem Luisenplatz

Neuwied. Folgende Künstlerinnen und Künstler werden Aquarell-, Acryl-, Pastell- oder Ölbilder ausstellen: Elke Döbbeler, ...

„Wake Up“-Festival am 19. und 20. August auf dem Freizeitgelände in Linkenbach

Linkenbach. In den vergangenen Jahren wurden am Festival-Wochenende bis zu 800 friedlich feiernde Musik- und Kulturbegeisterte ...

Kindermusical "Die Piratenprinzessin" auf dem Schlosshof Engers

Neuwied-Engers. Lucy, die Tochter des berühmten Piraten White Bird, soll bald das Kommando übernehmen und die erste Piratenkapitänin ...

Charity-Beratung mit TV-Experte Christoph Bouillon im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Kostenfrei werden Interessenten zu den Themen Glas, Porzellan, Keramik, Silber, Uhren, Möbel und Bilder beraten. ...

Artothek - Kunst für alle: Anschauen, Aussuchen, Ausleihen

Neuwied. Die Artothek des NKVM präsentiert daher ab August eine erste Auswahl an Kunstwerken, die ab nächstem Jahr zur Ausleihe ...

"NRhein-Rocks 22": Ein "Festival of Peace" steigt am Neuwieder Rheinufer

Neuwied. "Das Basiskonzept dieses Festivals auf der Ruderboot-Anliegerrampe am Neuwieder Rheinufer orientiert sich einerseits ...

Weitere Artikel


CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak kommt zum Dialog nach Neuwied

Neuwied. Die EU ist in aller Munde - dabei gibt es immer wieder viel Verzagen: Brexit, Populismus und Bürokratismus. Aber ...

Horhausener beim Frühjahrskonzert in Koblenz

Horhausen/Koblenz. Angeführt von Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, fuhren wieder rund 30 Bürgerinnen und Bürger aus dem Kirchspiel ...

200 Schüler erleben Europa live

Neuwied. Alles beginnt mit zwei zerstörerischen, sinnlosen Weltkriegen, die Millionen junger Menschen das Leben kostete und ...

Flohmarkt lockt in die Neuwieder Innenstadt

Neuwied. Die Zufahrt zum Marktgelände erfolgt ausschließlich über die Langendorfer Straße aus Richtung Irlich. Flohmarktbeschicker ...

Landeselterntag in Neuwied: Politik, Schule und Eltern

Neuwied. Am Werner-Heisenberg-Gymnasium blickte Prof. Dr. Kai Maaz, Direktor im Leibniz-Institut für Bildungsforschung und ...

Buchtipp: „Inventarium dero Closterbücher so zu Siegen“

Siegen. In den Beständen befindet sich das bislang nicht näher untersuchte „Inventarium dero Closterbücher so zu Siegen“, ...

Werbung