Werbung

Nachricht vom 28.04.2019    

Jamieson verlässt die Bären und wechselt in die Oberliga

Die Statistik, mit der Michael Jamieson vor knapp zwei Jahren zum EHC „Die Bären" 2016 wechselte, sorgte in etwas anderer Hinsicht für Aufsehen. In zwei Jahren in der nordamerikanischen College-Liga NCAA hatte der Angreifer nur zwei Scorerpunkte verbucht.

Michael Jamieson. Foto: Verein

Neuwied. Dass Jamieson nicht nur Defensivarbeit leisten kann, die er im Team der Northeastern University zu verrichten hatte, machte er in Neuwied schnell deutlich und so ist auch die Statistik, die er sich in der Spielzeit 2018/19 erspielte, bemerkenswert - und diesmal zwar in ganz andere Richtung. 46 Partien, 136 Punkte - das ist ein Statement, mit dem der 26-Jährige Interessen weckte. In der Regionalliga und eine Klasse höher, in die es den Torjäger nun verschlägt.

„Mike hatte eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag für den Fall, dass ein attraktives Angebot aus einer höheren Klasse kommt. Das hatte er nun vorliegen. Wir sind natürlich traurig, dass wir ihn verlieren, stehen aber zu unserem Wort, legen Jamo keine Steine in den Weg und freuen uns für ihn, dass er die Chance bekommt, den nächsten Schritt zu gehen. Man muss einfach sehen, dass die Regionalliga nicht das Ende der Fahnenstange in unserer Ligastruktur ist", sagt EHC-Teammanager Carsten Billigmann. „Die beiden letzten Saisons waren zwei der besten in meiner Eishockey-Karriere. Die Leidenschaft und die Begeisterung, die Neuwied für diese Sportart hat, sind unvergleichlich. Diese Erfahrung werde ich nie vergessen", verabschiedet sich der US-Amerikaner, für den ein ligainterner Wechsel trotz lukrativer Angebote nicht in Frage gekommen wäre, von den Bären.

Einmal mehr hat sich der EHC als Sprungbrett in die dritthöchste deutsche Klasse erwiesen. Nach Michael Güßbacher, Leon Frensel, Lukas Schaffrath und Moritz Schug hat sich nun ein weiterer EHC-Akteur für diese Aufgabe empfohlen. Für Manager Billigmann heißt das, beide Kontingentspielerstellen neu besetzen zu müssen, nachdem auch Martin Brabec aufgrund seines Studiums seinen Abschied angekündigt hatte. „Ich bin mit Spielern und einem bewährten Agenten, der uns schon viele Volltreffer vermittelt hat, intensiv im Austausch. Wir werden auch in der nächsten Saison wieder zwei starke Imports im Team haben", ist sich Billigmann sicher.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jamieson verlässt die Bären und wechselt in die Oberliga

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Im Berichtszeitraum vom 22. bis 24. Mai ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von circa 21.850 Euro entstand. Daneben berichtet die Polizei Neuwied von einer ganzen Reihe Straftaten in ihrem Wochenendbericht.


Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Das Familienbad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber ist zwar für die Öffnung fertig vorbereitet – darf aber aufgrund der Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vorerst nicht geöffnet werden.


Region, Artikel vom 24.05.2020

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.


Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

In dieser für uns alle schwierigen und ungewohnten Zeit, macht sich natürlich auch der Vorstand des SV Ellingen seine Gedanken, wie es weitergeht. In regelmäßigen Videokonferenzen tauschen die Vorstandsmitglieder sich aus und planen neben den Kadern der Teams auch die generelle Zukunft des Vereins.




Aktuelle Artikel aus der Sport


SG Ellingen II präsentiert erste Neuzugänge

Straßenhaus. Mit Florian Raasch konnten Trainer Michael Pieta und Claudio Schmitz aus der sportlichen Führung einen "verlorenen ...

Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

Straßenhaus. Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon zehn Wochen anhaltende ...

Lisa Guillermard bleibt ein Deichstadtvolley

Neuwied. Genüsslich zeigte sich auch ihr Auftritt in der ersten Spielzeit beim Neuwieder Zweitligisten, den Deichstadtvolleys. ...

VC Neuwied: Sarah Kamarah bleibt in der Deichstadt

Neuwied. Die Deichstadtvolleys, der Neuwieder Volleyball Zweitligist und sportliches Aushängeschild der Stadt Neuwied, hat ...

In der Krise: Alleine und doch gemeinsam laufen

Neuwied. Anstatt des regen Treibens bei diversen Meisterschaften und Sportfesten sowie Laufevents gesellt sich momentan allerdings ...

Fußballverband Rheinland: Saison 2019/20 wird abgebrochen

Region. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und ...

Weitere Artikel


Unsere Zukunft ist Europa

Neuwied. „Unsere Zukunft ist Europa“ - die letzte Demo vor der Wahl findet am Samstag, 11. Mai von 11 bis 12 Uhr auf dem ...

Schützenkönig Durst löst Versprechen ein

Waldbreitbach. Das lag wohl nicht zuletzt daran, dass der bodenständige König keine abgehobene Diva ist und die Insignien ...

Teams für Menschenkicker-Turnier gesucht

Neuwied. Bei hoffentlich strahlendem Wetter findet zum ersten Mal bei einem Sommerfest des Festausschusses ein Menschenkicker-Turnier ...

Marie Böckmann qualifiziert für Deutsche Meisterschaften

Waldbreitbach. Auch die widrigen Bedingungen von nur zehn Grad Celsius und leichtem Nieselregen in Selters hielten Marie ...

NC Grün-Gold 1986 Neuwied hat jetzt eine Präsidentin

Neuwied. Der Vorstand setzt sich weiter zusammen aus Marcus Jung als Geschäftsführer, Larissa Hillen und Lisa Noll als Kassiererinnen ...

ISR Gewerbeschau Windhagen sehr gut besucht

Windhagen. Rund 120 Aussteller und Stände, tausende von Besucher, ein buntes Rahmenprogramm, Mitmachaktionen und Genüsse ...

Werbung