Werbung

Nachricht vom 24.04.2019    

Wer ins Schwarze traf erhielt bunten Lohn

Die Rechnung ist einfach: Je häufiger ins Schwarze getroffen wird, desto bunter strahlt es hinterher. Und so leuchtete die Katzenschleife beim Ostereierschießen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Waldbreitbach kürzlich in vielfarbigen Ausprägungen. Das traditionelle Ostereierschießen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Waldbreitbach bleibt beliebt.

Foto: Verein

Waldbreitbach. „In jedem Jahr wechseln mehrere 100 Ostereier den Besitzer“, weiß Ehrenbrudermeister Justus Reiprich zu erzählen und das war 2019 auch nicht anders. Manche nahmen die proteinhaltigen Trophäen gleich palettenweise mit nach Hause. Andere ließen sich die Eier vor Ort verfeinert mit diversen Zutaten schmecken. Eine feine Sache war auch die Treffsicherheit eines Trios, dessen lindgrüne Poloshirts auf die Zugehörigkeit zum Verein schließen ließen.

Klara Täuber schoss die allerbeste 10 quasi ganz genau in der Mitte und durfte sich über ein schönes Gesteck freuen, knapp dahinter kamen Annelie Weber und Klaus Peter Klein ebenfalls mit einer starken 10 auf die Plätze und wurden dafür vom 1. Brudermeister Thomas Over mit einem Schoko-Ei im Triple-XL Format geehrt.

„Wir freuen uns, dass unser langjähriger Spaßwettbewerb sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreut und auch zum Treffpunkt vieler Vereine wird“, ist Thomas Over zuversichtlich, dass das Gelbe vom Ei auch 2020 wieder an der Schützenhalle an der Katzenschleife zu finden sein wird.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wer ins Schwarze traf erhielt bunten Lohn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Es bleibt dabei und hat sich auch am vorletzten Spieltag der Pre-Playoffs bestätigt: Der EHC „Die Bären" 2016 ist die Mannschaft in der Eishockey-Regionalliga West, die der EG Diez-Limburg am ärgsten zusetzt. Die Rockets haben durch den 4:3-Sieg vor 874 Zuschauern den ersten Platz auf dem Weg ins Playoff-Halbfinale vor dem abschließenden Spieltag am Sonntag so gut wie sicher.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wie sieht die Zukunft des Sportvereins im Jahr 2030 aus?

Koblenz. Der TVM war gemeinsam mit weiteren Turnverbänden (unter anderem Rheinhessischer Turnerbund, Pfälzer Turnerbund) ...

RKK-Ehrungen bei der KG Fernthal 1945 e.V.

Fernthal. Frauen tragen maßgeblich zum Gelingen der Sessionen und zum Zusammenhalt in der KG bei. Dafür gebührt ihnen besondere ...

Volleyballer Rheinbreitbach feiern 50-jähriges Jubiläum

Rheinbreitbach. Wirz und die Trainerin der Damen- und Jugendmannschaften, Dagmar „Daggi“ Schneider, haben in der Versammlung ...

Jahreshauptversammlung des Tennisclub Steimel e.V.

Anträge auf Satzungsänderung
Steimel. Zwei Anträge zur Satzungsänderung wurden der Versammlung zur Diskussion gestellt, ...

Erfolgreich dank Nordicaktiv-Rollski und Mr. Snowkonzept

Neuwied. Mit seinem DSV Nordic aktiv Rollskikonzept hat der Verein schon seit langem eines der erfolgreichsten Trainingsmittel ...

Imkerverein Anhausen: Vernetzen Sie sich wie die Bienen

Anhausen. Nach diesem lockeren Auftakt beginnt nun am Samstag ein Anfängerseminar, für das noch Anmeldungen angenommen werden. ...

Weitere Artikel


Genuss-Werkstatt widmet sich bunter Frühlingsküche

Neuwied. Die Teilnehmer stellen aus saisonalen, nährstoffreichen Zutaten wie Sauerampfer, Rhabarber, Erdbeeren und Spargel ...

SV Wienau und JSV Marienhausen veranstalten Jugendtag

Dierdorf. Der Tag soll der gemeinsamen Jugendarbeit mit den SG-Partnern der Sportvereine aus Mündersbach, Roßbach, Freirachdorf ...

Unfallrisiken vermeiden: So wird der Maibaum sicher aufgestellt

Kreisgebiet. Steht der Maibaum erst, ist alles gut. Doch immer wieder kommt es beim Maibaumstellen ...

Niederbieber besitzt viele historische Kleinode

Niederbieber. So führt die Route vorbei an einer eiszeitlichen Ausgrabungsstätte, die auf eine Besiedlung etwa 3000 v. Chr. ...

Fraueninformationstag am 15. Mai im Mehrgenerationenhaus Neuwied

Neuwied. Jede interessierte Besucherin ist herzlich willkommen - auch wenn die berufliche Zukunft noch nicht sofort beginnen ...

„Die geheimnisvolle Spieluhr“ - drei ausverkaufte Vorstellungen

Neuwied. Zuletzt wurde „Die geheimnisvolle Spieluhr“ von Chamäleon - Alles nur Theater e.V. im Juni 2018 bei den Rommersdorf-Festspielen ...

Werbung