Werbung

Nachricht vom 17.04.2019 - 14:20 Uhr    

Berufsmesse in Windhagen informativ und gut besucht

Im Forum Windhagen und der Grundschul-Turnhalle fand der „Markt der Berufe“ statt. Gut 60 Betriebe und Unternehmen hatten die Veranstalter, die Verbandsgemeinde Asbach in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Arbeitskreis Asbach-Neustadt der Landesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft, gewinnen können.

Impressionen von der Berufsmesse. Fotos: Wolfgang Tischler

Windhagen. Rund 60 Ausbildungsbetriebe, Schulen und Institutionen informierten über Ausbildungsmöglichkeiten, Schul-, Fachhochschul- und Akademieabschlüsse. Neben den Info-Ständen der regionalen und überregionalen Betriebe und Schulen lud ein Berufsparcours die Schüler ein, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu testen. Es ging um Geschicklichkeit, Feinmotorik, aber auch das Wickeln von Kleinkindern in Form von Puppen, konnte ausprobiert werden. Hier informierten das Arbeitsamt und die Kreisverwaltung.

In den Ständen gab es neben Informationen, oft von Auszubildenden, auch Möglichkeiten Dinge praktisch auszuprobieren, wie zum Beispiel im Maurerhandwerk. Ergänzt wurde die Messe durch Vorträge über duale Ausbildung, duales Studium und Entscheidungen zur Berufswahl sowie die richtige Bewerbung.

Auf dem Freigelände boten der Bundeswehr-Truck, der DZib-Showtruck der Firma Brillux sowie ein dritter Truck über Metall- und Elektro-Berufe an. Großes Interesse fand auch die Vorführung der Diensthundestaffel des Polizeipräsidiums Koblenz oder der Schmied, der im Außengelände seine Arbeit zeigte. woti

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Kommentare zu: Berufsmesse in Windhagen informativ und gut besucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Restaurant „Kochtöpferei“ in der Stadthalle Ransbach-Baumbach eröffnet

Ransbach-Baumbach. Kreativität zeichnet nicht nur die Töpfer aus, sondern auch den Küchenchef, der regional und saisonal ...

Was tun, wenn der Stromversorger den Preis trotz Garantie ändert?

Koblenz / Hachenburg. Viele Versorger weisen allenfalls in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dem Kleingedruckten, darauf ...

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce

Koblenz. „Unsere Mitgliedsbetriebe haben die Einführung des Ausbildungsberufs ‚Kauffrau/-mann im E-Commerce‘ zum Sommer 2018 ...

Informativer Hachenburger Bier-Park eröffnet

Hachenburg. In der Westerwald-Brauerei ist dies vollkommen anders: bereits 1998 wurde die Hachenburger Erlebnis-Brauerei ...

ISR-Windhagen startet die „ISR–Gutscheinkarte“

Windhagen. Mit der ISR-Gutscheinkarte, haben Sie eine große Auswahl an Anbietern, bei denen diese eingelöst werden kann, ...

Haus bauen – Anteil der Fertighäuser in Deutschland steigt weiter

Laut dem Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) betrug der Anteil an genehmigten Ein- und Zweifamilienhäusern im Jahr 2018 ...

Weitere Artikel


Kredit günstig umschulden: Wie man mit einem Umschuldungskredit Geld sparen kann

Vor ein paar Jahren wurde ein Kredit aufgenommen? Dann sollte man kontrollieren, welche Zinsen die Banken aktuell für Kredite ...

Brand mit starker Rauchentwicklung in Kläranlage Datzeroth

Datzeroth. Es sah aus der Distanz und bei der Anfahrt der Feuerwehrkräfte schon bedrohlich aus, die riesige schwarze Rauchwolke, ...

Seniorenbeirat macht Erfahrungen über menschliches Verhalten

Neuwied. Dort ist bekanntlich auch ein Archäologisches Forschungszentrum untergebracht, eine Außenstelle des Römisch-Germanischen ...

Gefahr beim Osterfeuer - Tipps des Landesfeuerwehrverbands

Region. „Die Gefahr von Osterfeuern kann unter Beachtung einiger Hinweise stark minimiert werden", weiß Frank Hachemer, Präsident ...

Bürgerfahrdienst Puderbach entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte

Puderbach. Der Bürgerbus fährt jeden Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 16.45 Uhr. Die Fahrten können jeweils ...

Jugendfeuerwehr der VG Puderbach besucht Grube Bindweide

Puderbach. Die Jugendfeuerwehr besuchte die Grube Bindweide. Dort angekommen teilten sich die Teilnehmer in zwei Gruppen ...

Werbung