Werbung

Nachricht vom 09.04.2019 - 16:56 Uhr    

Ausweitung der Machbarkeitsstudie für Güterverkehrs-Alternativstrecke

Die durch permanenten Bahnlärm geprägten Interventionen von Erwin Rüddel zur alternativen und mit einer Tunnellösung verbundenen Bahn-Neubaustrecke zwischen Troisdorf und Mainz-Bischofsheim zeigen Erfolge. In einem Schreiben hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer Rüddel mitgeteilt, dass die Kriterien für die Machbarkeitsstudie der Güterverkehrs-Alternativstrecke ausgeweitet werden.

Symbolfoto

Neuwied. Zuvor hatte bereits der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann dem Abgeordneten mitgeteilt, dass sich der Sachverhalt zum „Korridor Mittelrhein: Zielnetz II“ verändert hat. Aufgrund der hohen Belastung der Eisenbahnstrecken im Mittelrheintal und der Bedeutung des Korridors werde zeitnah eine technische Machbarkeitsstudie durchgeführt, zu der die Vorarbeiten bereits begonnen haben.

Dies konkretisierte Bundesverkehrsminister Scheuer jetzt gegenüber Rüddel mit der Zusage einer vertiefenden Machbarkeitsstudie, unter Berücksichtigung eines längerfristigen Prognosehorizonts bis 2050. Dadurch werde die Wirtschaftlichkeit besser und schneller nachgewiesen, was auch einen früheren Baubeginn ermöglichen könne. Für eine vertiefte technische Bewertung werde der Rahmen mit den betroffenen Ländern abgestimmt. „Technische, ökologische und ökonomische Kriterien würden bei der Bewertung berücksichtigt“, so Andreas Scheuer.

Der Bundestagsabgeordnete setzt sich seit 2015 federführend mit einer parteiübergreifenden Parlamentsgruppe Bahnlärm im Deutschen Bundestag für die Belange der Bahnlärmgegner und eine Alternativstrecke für den Güterverkehr, den Westerwald-Taunus-Tunnel ein. Das Schreiben des Bundesverkehrsministers sei als wichtiger Meilenstein zu sehen. Dies auch einmal mehr durch die Ausdehnung des Prognosezeitraums von bisher 2030 auf nunmehr 2050.

„Wenn von der Alternativstrecke, zu deren Gunsten sich wohl auch wesentliche Veränderungen beim Kosten-Nutzen-Vergleich ergeben, primär die nächste Generation profitiert, will ich mich weiter für dieses Projekt einsetzen. Hinblickend des Bahnverkehrs in Deutschland gibt es keine Stelle, die massiver belastet ist als das Mittelrheintal“, bekräftigt Erwin Rüddel.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausweitung der Machbarkeitsstudie für Güterverkehrs-Alternativstrecke

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Lübbenau/Berlin. Deutschland wird seine Klimaschutzziele nur mit einem grundlegenden Strategiewandel und nicht durch unkoordiniertes ...

"Grüne" Klausurtagung für Mandatsträger

Waldbreitbach. Der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Helmut Hellwig, moderierte einen spielerischen Start zum gegenseitigen ...

Gesprächsbedarf über Toiletten in Neuwied

Neuwied. In der Stadtratssitzung im April 2019 hat die SPD einen Antrag zur Thematik der öffentlichen Toiletten gestellt. ...

Infoveranstaltung für Ortsbürgermeister

Linkenbach. „Ich freue mich über die große Resonanz. Als Landrat habe ich alle Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister, ...

Seminar: Wie gewinne ich Wähler?

Neuwied. Um die Kandidaten dabei zu unterstützen, Wähler für die Wahl zu mobilisieren, laden die städtische Koordinierungsstelle ...

Glücklich über Fortschritt straßenverkehrspolitischer Initiative

Heimbach-Weis. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens der Stadt Neuwied für den Bereich Siedlung „Vierzig Morgen“ soll das ...

Weitere Artikel


Meisterfeier beim VfL Oberbieber

Neuwied. Bei den Tischtennisspielern des VfL Oberbieber herrscht ausgelassene Stimmung. Bereits vor Abschluss der Saison ...

Rheinbrücke Bendorf: Schäden auf der A 48 werden beseitigt

Bendorf. Ebenfalls gesperrt ist im gleichen Zeitraum der Nacht die Auffahrt von der B 42 bei Bendorf auf die A 48 in Richtung ...

TVF-Korbball-Frauen Mittelrheinmeister

Feldkirchen. Die zweite Mannschaft des TVF erreichte mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 10:10 einen hervorragenden ...

Großer Feuerwehreinsatz nach chemischer Reaktion in Neustadt

Neustadt/Wied. Gegen 10:10 Uhr wurden die Feuerwehren Neustadt, Etscheid, Fernthal, Strauscheid, Asbach, Buchholz sowie der ...

Wanderbus für den Klosterweg startet Ostersonntag

Rengsdorf. Wer nicht den gesamten Weg gehen möchte, kann auch schon in Ehlscheid/ Haltestelle Ortsmitte oder Kurtscheid/Haltestelle ...

Jahreshauptversammlung SV Ellingen

Straßenhaus. Im Anschluss daran folgten die Abteilungsberichte der einzelnen Abteilungsleiter (Senioren - Rolf Kahler, Damen ...

Werbung