Werbung

Nachricht vom 05.04.2019    

Bendorf blüht auf: Bauern- und Gartenmarkt kommt

Frühlingserwachen in Bendorf: Bereits zum 15. Mal läutet der Bauern- und Gartenmarkt in der Innenstadt die blühende Jahreszeit ein und lockt mit einer gelungenen Mischung aus Markttreiben, Spektakel, und Einkaufserlebnis. Am Sonntag, 14. April, gibt es für Gartenfreunde und Genießer wieder jede Menge zu entdecken.

Beim Bauern- und Gartenmarkt gibt es alles, was das „grüne Herz“ begehrt. Foto: Stadt Bendorf

Bendorf. Vor dem imposanten Panorama der Kirchen St. Medard auf dem Kirchplatz, in der Entengasse, in der Haupt- und Bachstraße, aber auch im Stadtpark präsentieren rund 140 Aussteller von 11 bis 18 Uhr ihr Sortiment.

Was gibt es Schöneres für Gartenliebhaber, als im Frühling Blumen und Stauden zu kaufen, die ersten eigenen Pflänzchen anzusäen und zu ziehen und neue Dekoration für Terrasse oder Balkon auszusuchen? Wer Zwiebeln, Kräuter und Saatgut sucht, wird ebenso fündig wie Fans von Accessoires aus Holz, Keramik, Glas oder Schiefer.

Überdies bieten die Händler Grillneuheiten, Zubehör für Haustiere, handgemachten Schmuck und Textilien feil. Für reichlich Genuss sorgen regionale Anbieter und Landwirte mit vielfältigen Gaumenfreuden und frischen Produkten: Von Käse, Obst und Honig über Winzerprodukte bis hin zu Wildspezialitäten und Lammfleisch.

Auch die Bendorfer Einzelhändler sind wieder mit von der Partie und bieten ab 12 Uhr beim verkaufsoffenen Sonntag ein entspanntes Shopping-Erlebnis mit einer großen Auswahl an Frühjahrs- und Sommertrends sowie Geschenkideen für das Osterfest.

Die Stadtverwaltung ist wieder gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Bendorf an einem Infostand am Kirchplatz vertreten und lädt die Gäste ein, an ihrem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem auch in diesem Jahr viele attraktive Preise locken.

Wie jedes Jahr wird der Markt komplettiert durch ein vielfältiges Rahmenprogramm. Ab 12.45 Uhr versorgt Andreas Nilges das Publikum auf dem Kirchplatz mit Live-Musik. Um 13.30 Uhr findet die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Michael Kessler und Vertreter der Werbegemeinschaft Blickpunkt Bendorf statt – gefolgt von einer Modenschau. Die Bühne vor der Medardus-Kirche wird zum Laufsteg, wenn die Boutiquen BB Moden und Ypsilon Fashion gemeinsam mit Hutmoden Kemen und Aktiv Optik die neuesten Trends für Jung und Alt präsentieren. Um 14.30 Uhr wird die Boutique Katharina L. in der oberen Bachstraße zum Anlaufpunkt für Mode-Fans.

Frühlingszeit ist auch Bienenzeit. Über die schwierige Situation der fleißigen Insekten, die eine zentrale Rolle im Erhalt unserer Kultur- und Landwirtschaft spielen, berichten um 15 Uhr Kinder aus der Medardus-Grundschule in einem gespielten Interview als kleine Imker.

Den Gärtnern der Stadtverwaltung Bendorf liegt das Thema ebenfalls am Herzen. Sie greifen bei der floralen Gestaltung des Kirchplatzes und der Beete im Stadtgebiet auf bienenfreundliche Pflanzen zurück.

Im Stadtpark begeistert ein vielseitiges Familienprogramm. Hier bietet sich bei gemütlicher Picknickatmosphäre die Chance auf eine Auszeit vom Trubel. Die Sparkasse Bendorf hat für die Kinder Spiele, Aktionen und eine Hüpfburg im Angebot. Bungee-Jumping, ein Kinderkarussell und Kinderschminken sorgen ebenfalls für Spaß bei den kleinen Besuchern.

Zur Stärkung gibt es Burger und Snacks beim Foodtruck von „Lieblingsburger“, Crêpes und Fleischkäse von der Firma Mertens und Getränke am Stand der Gaststätte „Meisenhof“. Mit Kaffee, Kuchen und Aktionen für Kinder präsentiert sich die städtische Kita Lohweg.

Vereine und Organisationen wie die Polizei Bendorf, der Malteser-Hilfsdienst, die Jugendfeuerwehr, die THW-Jugend und die Walderlebnisschule des Landesjagdverbandes informieren über ihre Arbeit.

Neben Oldtimer-Traktoren des FHS Weitersburg und selbstgefertigten Relax-Liegen vom Blindenwerk-Polytec können die Besucher auch Elektro-Gefährte anschauen und testen: die Fahrschule Würden und die Firma Solantis stellen Elektro-Fahrräder, Scooter und Fahrschulwagen vor. Reichhaltige Produkte aus ihrem Hofladen bietet die Firma Kreatoffel an.

Beliebte Dauergäste beim Markt sind Kettensägen-Schnitzer Martin Röhrig mit seiner rustikalen Holzkunst und Andreas Nilges, der ab 15 Uhr für Live-Musik sorgt. Wie immer geht es auch tierisch zu im Stadtpark. So lädt die Reitschule Schönberger von 14 bis 17 Uhr zum Ponyreiten. Der Rassegeflügelzuchtverein Vallendar stellt Geflügel aus, Andreas Deurer und der Hofladen Kreatoffel haben Ziegen, Ponys und Rinder mitgebracht.

Auch der 15. Bauern- und Gartenmarkt wird von der Stadt Bendorf in enger Kooperation mit der Werbegemeinschaft Blickpunkt Bendorf organisiert. Rund um den Markt gibt es viele kostenfreie Parkmöglichkeiten.



Kommentare zu: Bendorf blüht auf: Bauern- und Gartenmarkt kommt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Am heutigen Dienstag (22. September) wurden ein neuer Fall aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf registriert.. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 378. Es befinden sich derzeit 43 Infizierte in Quarantäne.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Wirtschaft, Artikel vom 22.09.2020

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

In dieser Woche überraschten Mitarbeiter der Firma Boesner die Informa gGmbH Kommunikation – Bildung – Arbeit mit einer großzügigen Spende. Die alteingesessene Neuwieder Firma Boesner, die nun über 170 Jahre bestand und Spezialschrauben produzierte, wird nun leider zeitnah geschlossen.


Region, Artikel vom 22.09.2020

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Am 21. September wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt neun Verkehrsunfälle protokolliert. Bei einem davon war eine verlorene Stoßstange die Ursache. In Leutesdorf in der Oelbergstraße waren Reifenstecher aktiv. Dies berichtet die Polizei Neuwied.


Kultur, Artikel vom 22.09.2020

Die Gundlach-Stiftung macht wieder Theater

Die Gundlach-Stiftung macht wieder Theater

"Das Virus" hatte die Institution im Frühjahr gezwungen, die geplanten Theateraufführungen abzusagen. Aber es wurde versprochen: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und sind auch die Partner der Stiftung bereit und es darf wieder aufgetreten werden. Das erste Mal für dieses Jahr hebt sich der Vorhang in Dernbach im Haus an den Buchen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Willy Brandt-Forum ehrt Helmut Schmidt

Unkel. Ob als Staatsmann und Kosmopolit(iker) mit seinem staatspräsidentalen Freund Valery Giscard d´Estaing oder in Strandkluft ...

OB Jan Einig hatte zum interreligiösen Gespräch eingeladen

Neuwied. Knapp zwei Dutzend Vertreter unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften waren zu dem Austausch gekommen. Dass sie ...

Baum als Zeichen des friedlichen Zusammenlebens

Neuwied. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jan Einig und Imam Basel Aslam feierte die Gemeinde jetzt die neueste Pflanzung ...

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Neuwied. Gegen 13:04 Uhr wurde der Polizeiinspektion eine Stoßstange auf der linken Spur der Rheinbrücke in Fahrtrichtung ...

Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Neuwied. Bei dem Fall aus dem Bereich der VG Rengsdorf-Waldbreitbach handelt es sich um eine Kontaktperson von einem bereits ...

Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Neuwied. Einig sprach von einem beispielhaften Engagement der ehrenamtlichen Müllsammler. Er dankte ihnen ausdrücklich und ...

Weitere Artikel


Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Dierdorf/Ellenhausen. Seit über 25 Jahren ist Petra Fuß aus Ellenhausen Mitglied der Westerwald Bank. Seit etwa sechs Jahren ...

Dachgeschosswohnung brennt in Neuwieder Innenstadt aus

Neuwied. Die Anruferin half ihrer darin wohnhaften 66-jährigen Nachbarin noch, die Wohnung zu verlassen, ehe die Wohnung ...

Spatenstich für Anbau von „Haus Kunterbunt“ in Breitscheid

Breitscheid. Als Landrat und zuständiger Jugendamtsdezernent sprach Achim Hallerbach der Kita-Leitung, Petra Schug und ihrem ...

Klasse im Berufsvorbereitungsjahr erlebte Politik

Neuwied / Berlin. Da hatte die Reisegruppe im heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel den richtigen Ansprechpartner. ...

Fremdenverkehrsverein Dernbach plant Aktionen

Dernbach. Es wurde über die Aktivitäten und Neuerungen des vergangenen Jahres berichtet. So war in der Meilerhütte die Kücheneinrichtung ...

Grabpaten bringen Alten Friedhof auf Vordermann

Neuwied. Mit Scheren, Besen und Arbeitshandschuhen ausgestattet machten sich unter Anleitung der beiden Friedhofsführer Hans-Joachim ...

Werbung