Werbung

Nachricht vom 24.03.2019    

"Wählergruppe Holschbach" Brückrachdorf – Liste steht

Mit Gregor Holschbach an der Spitze hat die "Wählergruppe Holschbach" ihre Kandidaten für Ortsbeiratsliste und Ortsvorsteherkandidat für Brückrachdorf aufgestellt. Es ist gelungen, ein sehr engagiertes Team zusammenzustellen, welches die Interessen der Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils Dierdorf-Brückrachdorf vertreten möchte.

Die Wählergruppe Holschbach. Foto: privat

Brückrachdorf. Angeführt wird die Liste von Gregor Holschbach, aktives Ortsbeiratsmitglied in Brückrachdorf seit 2009, der zum Direktkandidaten für die Wahl des Ortsvorstehers nominiert wurde. Gewählt wurden sieben erfahrene, engagierte und heimatverbundene Bürgerinnen und Bürger, die sich seit Jahren aktiv für Brückrachdorf einsetzen und mitverantwortlich für das gesunde, lebendige Dorfleben sind.

Die Kandidaten der Wählergruppe Holschbach für die Ortsbeiratswahl in Brückrachdorf:
1. Gregor Holschbach, 43 Jahre, verheiratet, drei Kinder, Berufssoldat,
2. Kai Rademacher, 45 Jahre, verheiratet, ein Kind, technischer Angestellter,
3. Cynthia Klothen, 28 Jahre, ledig, Wirtschaftsfachwirtin (IHK),
4. Georg Bordt, 48 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Berufssoldat (Dipl.-Pädagoge univ.),
5. Tobias Niedermühlbichler, 30 Jahre, ledig, Wirtschaftsinformatiker (M.Sc.),
6. Ewald Dahlmann, 69 Jahre, verheiratet, ein Kind, im Ruhestand,
7. Katja Richter, 52 Jahre, verheiratet, Krankenschwester.

Ein wichtiges Ziel der Wählergruppe ist es, im gemeinsamen Dialog mit den Bürgern von Brückrachdorf, die Interessen der Einwohner, Ideen und wichtige Vorhaben für die Zukunft umzusetzen. Natürlich in Zusammenarbeit mit der Stadt Dierdorf.

"Auf unserer kommunalen Ebene dürfen keine parteipolitischen Interessen über den Interessen unserer Bürgerinnen und Bürger stehen! Leider wurde in der Vergangenheit mehr politisch gesteuert statt bürgernah zu agieren. Das sollte ein Ende haben. Verlässliche Absprachen, Vertretung der Interessen unserer Einwohner sowie deren Umsetzung sollten wieder zum Alltag werden. Transparenz, mehr Bürgerbeteiligung an Entscheidungen und keine Vetternwirtschaft mehr. Unser Ziel ist es, zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger, unseres Ortes zu handeln" sagt Gregor Holschbach und fasst damit die Gründe zur Entscheidung, eine Wählergruppe zu gründen, zusammen.

Mit engagiertem Einsatz für die Einwohner und deren lebenswerten Ort Brückrachdorf möchte die "Wählergruppe Holschbach" das Bestmögliche erreichen. Zu ihren Zielen für die Zukunft gehören unter anderem:
1. Bürgerdialog: offene Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern. Hier liegt die Basis für die Gestaltung des Dorflebens.
2. Dorferneuerung: die Gestaltung und Instandsetzung der Sängerhalle, das Ortsbild sowie die Verkehrssicherheit innerhalb des Dorfes liegt der Wählergruppe besonders am Herzen.
3. Attraktivität: Hochwasserschutz optimieren und den attraktiven Standort mit Nähe zu Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sowie ärztlicher Versorgung voranbringen.
4. Dorfgemeinschaft: die Vereine haben den größten Anteil an der guten Dorfgemeinschaft in Brückrachdorf. Diese möchte die Wählergruppe stetig verbessern und sich weiterhin für die Belange aller Altersgruppen engagieren und einsetzen.
5. Freizeit: Wanderwege für alle Altersgruppen. Erhaltung bestehender Wanderwege sowie die Wiederherstellung gemeindeeigener Feld- und Wiesenwege.

"Bürgernah agieren statt parteipolitisch steuern! Für unsere Einwohner, unser Dorf, unsere Heimat...DARUM GEHT'S UNS!" so der einstimmige Tenor der "Wählergruppe Holschbach".


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Wählergruppe Holschbach" Brückrachdorf – Liste steht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Der Landesjagdverband Kreisgruppe Neuwied ruft für die Woche vom 2. bis 9. Februar zur Jagd auf den Rotfuchs auf. Dies hat das Aktionsbündnis Fuchs auf den Plan gerufen und die Tierschützerin Daniela Augustin hat alle betroffenen Bürgermeister angeschrieben und dem NR-Kurier eine Kopie übersandt. Sie fordert die Jagd abzublasen und den Fuchs zu schützen.


Sparkasse Neuwied fährt 2019 zufriedenstellendes Ergebnis ein

Niedrigzinspolitik, hohe regulatorische Anforderungen, starker Wettbewerb, Digitalisierung: Diese Faktoren bestimmen bereits seit einigen Jahren die Finanzwelt. Unter den verschärften Bedingungen setzt die Sparkasse Neuwied vor allem auf ihre originäre Kompetenz: die Verbundenheit zu den Menschen und der Region, sowohl finanz- als auch gemeinwirtschaftlich.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hielt die Feuerwehr Neustadt Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach der Begrüßung durch den Wehrführer Marc Schumacher und Stellvertreter Michael Kötting erfolgte die Totenehrung. Danach Dankte die Wehrführung den 31 Aktiven für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr.


Wirtschaft, Artikel vom 20.01.2020

BGM-Kooperation für gesunde Mitarbeiter

BGM-Kooperation für gesunde Mitarbeiter

Die Neuwieder Food Akademie und das Food Hotel erweitern das BGM-Angebot (BGM = Betriebliches Gesundheitsmanagement) für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutlich und kooperieren mit der Neuwieder Volkshochschule. Hierbei übernehmen Food Akademie und Food Hotel für ihre Mitarbeiter die anfallenden Seminargebühren für die von der VHS angebotenen Gesundheitskurse.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Justizminister Herbert Mertin im Arbeitsgericht Koblenz

Koblenz. „Die ersten Schritte hin zur vollständigen Digitalisierung unserer Gerichte haben wir damit gemacht. Die flächendeckende ...

Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Dierdorf. „Es ist schön, dass auch die anderen Fraktionen gekommen sind, denn wir arbeiten hier in Dierdorf gut zusammen. ...

CDU Gemeindeverband Dierdorf wählt neuen Vorstand

Dierdorf. Der Großmaischeider Hans-Dieter Spohr ist im Vorstand des Gemeindeverbandes schon viele Jahre eingebunden und durch ...

Sven Lefkowitz besuchte 85. Bahnlärm-Demo in Neuwied

Neuwied. Verantwortliche der Deutschen Bahn AG und der Politik sollen durch die Dienstag-Demos an ihre Fürsorgepflicht gegenüber ...

Ortsvorsteher aus der Stadt Neuwied kamen in Heimbach-Weis zusammen

Heimbach-Weis. Natürlich konnte auf dem kleinen Dienstweg auch viel Informationsaustausch stattfinden, denn auch Oberbürgermeister ...

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Großmaischeid. „Es freut uns, dass die Maßnahme innerhalb des geplanten Zeit- und Kostenrahmens umgesetzt werden konnte. ...

Weitere Artikel


Sehr vergnüglicher „Tratsch im Treppenhaus“ in Bonefeld

Bonefeld. Meta Boldt hat ständig das Treppenhaus im Blick. So stellt sie schnell fest, dass Frau Knoop in der zweiten Etage ...

Buchtipp: „Chinas große Mauern“

Mainz. Ab 2.000 vor Christus bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts errichteten verschiedene Herrscherhäuser neue Mauern oder ...

Fußgängerin in Engers angefahren - schwer verletzt

Engers. Eine 89-jährige Fahrerin eines PKW Peugeot 206 kam aus Richtung Bendorf kommend gefahren und übersah dabei eine 79-jährige ...

VfL-Team bei Rheinlandmeisterschaften gut platziert

Waldbreitbach. Franziska Schneider wurde Sechste in der Gesamtwertung der Frauen. Mit 41:11 Minuten stellte sie auch einen ...

Menschen mit Demenz laufen nicht weg: Sie finden nicht zurück!

Köln. Jeden Tag werden in Deutschland zwischen 200 und 300 Menschen laut Polizei vermisst gemeldet. Viele von ihnen sind ...

Westerwälder Literaturtage: Wer hat Angst vor Deutschland?

Wissen. Deutschland steckt in einem Dilemma. Allenthalben wird erwartet, dass es politische Führung übernimmt. Doch wenn ...

Werbung