Werbung

Nachricht vom 15.03.2019    

Der Countdown für die Benefizkonzerte läuft auf Hochtouren

Am 30. und 31. März wird das unlängst renovierte Kleinmaischeider Bürgerhaus in eine amerikanische „Concert Hall“ verwandelt. Denn dort stehen die Sänger des MGV Dernbach und die Musiker der Big Band Georg Wolf für die Gundlach-Stiftung auf der Bühne. Für beide Formationen ein Heimspiel, denn Chor und Bläser kennen sich durch den einst gemeinsamen Dirigenten Georg Wolf bestens und versprechen ein buntes, vielseitiges und kurzweiliges Konzertprogramm.

Die Big Band Georg Wolf steckt gerade mitten in den Proben für das Nenefizkonzert. Foto: Big Band Georg Wolf

Dernbach/Großmaischeid. Die Proben und der Kartenvorverkauf laufen auf Hochtouren und zur Abstimmung wird man sich in Kürze nun im Bürgerhaus treffen. Seit mehr als 25 Jahren ist die Big Band für caritative Zwecke aktiv und der Dernbacher MGV blickt auf stolze 120 aktive Jahre des Gesangs zurück. Eine gekonnte Mischung, die ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art ergeben wird.

Und was beide Vereine dabei vereint: Die Aktivität für die gute Sache in der Region. Karten sind für je 12 Euro zu haben. Vorverkaufstellen: Postagentur Wolf (Großmaischeid), Tankstelle Görgen (Kleinmaischeid), Bäckerei Kowal (Dernbach), Metzgerei Bein (Urbach), Sparkasse (Dierdorf). Kartenhotline 0178 / 8906257.

Die beiden Wohltätigkeitskonzerte finden am 30. März um 20 Uhr und am 31. März um 17 Uhr statt und für den Sonntagnachmittag werden die Tickets bereits knapp.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der Countdown für die Benefizkonzerte läuft auf Hochtouren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Mann musste von Feuerwehr aus Steiger gerettet werden

Am 21. Oktober, gingen kurz nach 15 Uhr die Melder bei den Kameraden der Feuerwehren Großmaischeid und Dierdorf. Die Leitstelle meldete eine dringende Höhenrettung aus einem Kran in Großmaischeid.


Die „Nette Toilette" gibt

Wer kennt das nicht: Man ist etwas länger in der Stadt unterwegs, ein Bedürfnis stellt sich ein und weit und breit ist keine frei zugängliche Toilette zu finden. Einfach so ins nächste Café und dort fragen, ob man mal „darf" – auch das ist unangenehm.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Am 20. Oktober 2020, 14:40 Uhr, wurde auf der Autobahn A 3 durch eine Zivilstreife der Polizeiautobahnstation Montabaur ein niederländischer PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten wurden fündig.


Deichstadtvolleys bereiten sich auf Geisterspiel gegen Stuttgart vor

Um zu wenig Arbeitsumfang muss sich VCN-Trainer Dirk Groß derzeit nicht sorgen. Erst am Wochenende leitete er in Neuwied einen Talentförderlehrgang. 18 Mädchen aus Rheinland-Pfalz und dem Bonner Raum waren der Einladung der Deichstadtvolleys zu zwei Trainingstagen unter Pandemiebedingungen gefolgt. Zu Wochenbeginn folgte auf dem Arbeitsplan dann noch das Training mit der Landesauswahl Mädchen: Die Deichstadt schickt sich also an, zum Kristallisationspunkt der Talentförderung zu werden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Waldbaden am 1. November im Wiedtal

Waldbreitbach. Der Touristik-Verband Wiedtal e.V. bietet den Workshop mitten im Naturpark Rhein-Westerwald unter fachlicher ...

Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Bendorf-Stromberg. Trotz der Einschränkungen durch Corona verfolgte eine Gruppe um Werner Freisberg die Idee weiter. Nachdem ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Kinder-Kino zeigt „Meister Eder und sein Pumuckl“

Neuwied. Zum Inhalt: Es spukt in der Werkstatt von Schreinermeister Eder. Aber wer bringt dort immer alles durcheinander? ...

Realität und Fiktion genial in einem historischen Roman kombiniert

Westerburg. Im Buch schildert Lena Johannson das Leben der Norwegerin Signe, der Nichte des Genies Edvard Munch. Auch Signe, ...

De Franz – en schdele Hällewä em Dörfje

Neuwied. On dann geft et Löüt, die machen et ainfach. On su änä es de Franz. Owä de Räi noo. Offgewachse ben esch en de Waisä ...

Weitere Artikel


Rundgang mit Torneyer Bürgern

Torney. Die Einmündungen von der Heimstättenstraße und Pommernstraße auf die Torneystraße werden schon seit vielen Jahren ...

Integrative Kita präsentiert bunte Welt der Plastiktiere

Neuwied/Engers. Über einen längeren Zeitraum haben sich die Kinder der Kita mit dem Bildungsprojekt beschäftigt. Unter der ...

CDU Bad Hönningen stellt Uli Elberskirch auf

Bad Hönningen. Die CDU verspricht sich davon eine Aufbruchstimmung für die Stadt und in der Stadt. In seiner Vorstellungsrede ...

Verkehrsunfall auf A 3, Steigungsstrecke Wiedbachtal bei Dinkelbach

Neustadt. Die zwei Insassen des Fahrzeugs wurden bei dem Überschlag verletzt, waren aber entgegen der Meldung nicht im Fahrzeug ...

Anita & Alexandra Hofmann brachten den „Wahnsinn“ mit

Ransbach-Baumbach. Kurzum in der dreistündigen Show wurden alle Geschmäcker bedient, ohne dabei aufdringlich oder langatmig ...

Auf der Suche nach den „verlorenen“ Zinsen

Neuwied. Trotz der schwankenden Entwicklungen am Aktienmarkt gab es auch im Jahr 2018 eine verstärkte Nachfrage bei Wertpapieren. ...

Werbung