Werbung

Nachricht vom 14.03.2019 - 22:12 Uhr    

Transporter überschlägt sich auf B 256 - fünf Verletzte

Am Donnerstag, 14. März, gegen 18:20 Uhr, befuhr ein Transporter (Pritschenwagen) die B 256 aus Richtung Rengsdorf kommend in Fahrtrichtung Neuwied. Zwischen der Anschlussstelle Torney und dem Kreuz Neuwied überholte der Transporter einen PKW. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug von der Straße ab.

Fotos: Uwe Schumann

Neuwied. Beim Wiedereinscheren kam der Transporter Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf einem Feld neben der Fahrbahn, auf dem Dach liegend, zum Stehen.

Alle fünf Insassen wurden dabei verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrbahn musste für die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs circa eine Stunde voll und eine weitere Stunde teilweise gesperrt werden. Es kam im Feierabendverkehr zu erheblichen Behinderungen.

Die Feuerwehr Neuwied leuchtete die Unfallstelle aus. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Sachschaden am Fahrzeug und den Leitplanken schätzt die Polizei auf insgesamt mindestens 20.000 Euro.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       



Aktuelle Artikel aus der Region


Bei First Responder der VG Puderbach war Deeskalation Thema

Puderbach. Gerade in Zeiten in denen vermehrt Angriffe auf Einsatzkräfte Schlagzeilen machen, ist die richtige Einschätzung ...

CDU schickt Kandidaten aus allen Gemeinden ins Rennen

VG Unkel. Die CDU-Mitglieder verabschiedeten auch das Wahlprogramm 2019-2024, das der Vorstand unter der Federführung von ...

Klimawandel in Oberbieber - Eigenvorsorge bei Starkregen

Neuwied. Im Weiteren erklärte Wilfried Hausmann, dass Starkregenereignisse nicht zwingend zur Überschwemmung der Bäche führen. ...

25-Jähriger wollte mit Diebesgut seine Freundin zurückgewinnen

Neuwied. Als die Polizeibeamten das Auto des jungen Mannes in Augenschein nahmen, stellten sie noch weiteres Diebesgut aus ...

„Das Bernsteinzimmer“: Pralinenkurs mit Expertin

Neuwied. Es duftet: Nach frisch gerösteten Nüssen, Nougat und Kakao. Dazwischen tummeln sich Aromen exotischer Gewürze. Zimt? ...

Umfrage Bahnlärm im Rheintal gestartet

Neuwied. Bisher ließ man sich von Bund und Bahn vorrechnen, wie die Belastung in den einzelnen Orten und Regionen sei. Der ...

Weitere Artikel


Nutzergruppe des „Müllweckers“ wird immer größer

Neuwied. Die App „Müllwecker“ bietet einen individuell zugeschnittenen Abfuhrkalender und eine konfigurierbare Benachrichtigungsfunktion, ...

FDP-Politiker besuchten den Westerwald

Kreisgebiet. Die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser (Betzdorf) hat in der vergangenen Woche im Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen ...

Energiewende muss von der Basis aus erfolgen

Asbach. Der Dokumentarfilm von Regisseur Carl- A. Fechner zeigt Menschen von beiden Seiten des Atlantiks, die sich für den ...

„Und es wallet und siedet und brauset und zischt!“

Unkel. Die Darstellung der schönsten Balladendichtungen in deutscher Sprache orientiert sich an den erzählten Geschichten ...

Den Zoo in der Abenddämmerung erleben

Neuwied. Abendführungen sind immer ein ganz besonderes Zoo-Erlebnis: Ganz ohne Besuchertrubel und unter fachlicher Führung ...

A 48: Temporäre Sperrung der Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Umleitungen erfolgen über die Anschlussstellen Ransbach-Baumbach beziehungsweise Bendorf und sind entsprechend ...

Werbung