Werbung

Nachricht vom 06.03.2019    

„Östlich von Eden“ – eine Ausstellung von Jaworski und Steger

„Markt 9“ ist die neue und attraktive Adresse für Kunst und Kultur in Linz am Rhein. Die Premiere bestreitet „KLIO – Zeitgenössische und historische Kunst Linz am Rhein e.V.“ mit einer Ausstellung unter dem Titel „Östlich von Eden“ mit den Künstlerinnen Halina Jaworski und Denise Steger. Die Vernissage findet am Samstag, 16. März um 15:30 Uhr statt. Die Ausstellung dauert bis zum 31. März und ist Donnerstag bis Sonntag von 16 bis 19 Uhr oder nach Vereinbarung (Telefon 02644 3171) zu besichtigen.

Ein Bild von Halina Jaworski. Foto: privat

Linz. Halina Jaworski wurde in Gdansk (Polen) geboren und studierte von 1971 bis 73 an der Kunstakademie Bezalel in Jerusalem. Nach der Übersiedlung nach Deutschland studierte sie von 1974 bis 1980 an der Kunstakademie Düsseldorf und wurde Meisterschülerin von Prof. G. Uecker. 1977 erhielt sie ein Reisestipendium nach Japan, zwei Jahre später den Preis der Kunstakademie Düsseldorf, 1984 das Stipendium des Kunstfonds Bonn und 1986 das Goslar Kaiserring-Stipendium.

Ihre Bilder wurden durch zahlreiche Galerien in Düsseldorf, Wuppertal, Amsterdam, Edinburgh, Aberdeen und Poznań vertreten. Ihre Ausstellungstätigkeit reicht von Kunstvereinen, Kulturinstituten bis zu Museen sowie weltweiten Ausstellungsbeteiligungen. „Mein künstlerisches Schaffen ist die Poesie, die unablässig nach der Harmonie sucht, nach der Einheit zweier Welten, der inneren und der äußeren; dieses Schaffen hat mich zum Pantheismus, zur eigenen Metaphysik geführt. In meinem Laboratorium der Phantasie entferne ich mich mit maximalem Bewusstsein und einem Risikogefühl von der alltäglichen Sprache, von herkömmlichen Vorstellungen, von üblichen Gemütsbewegungen und erlege mir eigen Horizonte und Perspektiven auf.“

Denise Steger wurde in Linz geboren und studierte klassischen und zeitgenössischen Tanz an der Folkwang-Hochschule in Essen sowie an renommierten französischen und amerikanischen Instituten. Sie arbeitete als freischaffende Solistin und Performance-Künstlerin in Frankreich, USA, England und Deutschland. Zusätzlich studierte sie Kunstgeschichte, Musik- und Literaturwissenschaft an der Universität Bonn, war Stipendiatin der Graduiertenförderung NRW, der Gielen-Leyendecker-Stiftung Bonn und promovierte mit Auszeichnung. 1997 erhielt sie den Kulturpreis der Pfennigsdorf-Stiftung Bonn, 2011 den Künstlerpreis „das Hungertuch“ und 2012 den Kulturpreis der Stadt Linz am Rhein. 1999 gründete sie in Linz das „Atelier Zeitgenössische Kunst und Kunstwissenschaft. Zahlreiche Ausstellungen ihrer charakteristischen Papierarbeiten und Objektsysteme führten sie durch die gesamte Republik und ins europäische Ausland, außerdem ist sie als Kuratorin und wissenschaftliche Publizistin tätig, gründete 2013 das Online-Journal „Kunst am Mittelrhein“ und 2018 den Kunstverein KLIO. Ihre Bilder und Objekte sind geprägt von langen Herstellungsprozessen, in denen Gedanken zur Zeit und Ewigkeit in Farbräumen verschmelzen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Östlich von Eden“ – eine Ausstellung von Jaworski und Steger

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Politik, Artikel vom 24.10.2020

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Am Freitag, den 23. Oktober wurde in einer kleinen Feierstunde der Grundstein für den Neubau des Dierdorfer Rathauses gelegt. Aus Mainz war Staatssekretär Randolf Stich und aus Neuwied die Kreisspitze angereist. Daneben waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Rat und der Bauausschuss zugegen. Bürgermeister Rasbach bedauerte, dass der Kreis aufgrund der Pandemie so klein bleiben musste.


Politik, Artikel vom 23.10.2020

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Am Mittwoch, dem 21. Oktober, hat der Rhein-Sieg-Kreis aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Kreisgebiet die Gefährdungsstufe 2 im Sinne der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt und weitere Schutzmaßnahmen angeordnet. Von diesen Schutzmaßnahmen ist auch das Stadtgebiet von Bad Honnef betroffen.


Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Der Herbst als Vorbote des nahenden Winters sendet eindeutige Umwelt-Signale. Morgens wabert Nebel durch die Täler, abends steht die Sonne schon früh tief über dem Horizont, buntes Herbstlaub fällt zur Erde und das Gras ist dauernass. In den letzten Tagen saßen Horden vielfarbiger Marienkäfer an den Häusersüdwänden und Fenstern auf der Suche nach einem Winterquartier.


Region, Artikel vom 24.10.2020

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Vielleicht erinnern Sie sich an die große Müllsammelwoche, die im Juni aufgrund der Initiative des 6-jährigen Paul, in Kooperation mit der Ortsgemeinde und dem „Mittelpunkt Familie“ stattgefunden hat. Unglaubliche 2,7 Tonnen Müll wurden von ca. 50 Kindern mit Ihren Familien aus den Wäldern und von den Wegen zusammengetragen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunst im Schloss: Jahresausstellung Kunstkreis 75 Engers

Neuwied-Engers. Ein leuchtend roter geflügelter „Glücksbote“ von Gudrun Vielmuth begrüßt die Ausstellungsbesucher gleich ...

Nacht der Filmmusik in Linz

Linz. Darunter beliebte Stücke wie Star Wars, Indiana Jones, Pirates of the Caribbean, Frozen, Die Schöne und das Biest, ...

30 Jahre Theatergruppe Inflagranti: Spiel, Spaß, Spenden für Rommersdorf

Neuwied. Die ausgesprochen kurzweilige bunte Abfolge schrulliger, fröhlicher, skurriler bis schräger Texte, Sketch-Klassiker, ...

Waldbaden am 1. November im Wiedtal

Waldbreitbach. Der Touristik-Verband Wiedtal e.V. bietet den Workshop mitten im Naturpark Rhein-Westerwald unter fachlicher ...

Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Bendorf-Stromberg. Trotz der Einschränkungen durch Corona verfolgte eine Gruppe um Werner Freisberg die Idee weiter. Nachdem ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Weitere Artikel


Let´s talk about Europe! Pulse of Europe Neuwied lädt zum Bürgerdialog

Neuwied. Der französische Staatpräsident Emmanuel Macron hat in einem erneuten Aufruf an alle Bürger in der EU für einen ...

Feuerwerk der guten Laune bei Engerser Elisabeth-Frauen

Engers. Nach der Begrüßung durch Brigitte Hahn und dem obligatorischen Kaffee und Kuchen startete das mehr als vierstündige ...

Umweltbewusstes Plastikfasten vom 6. März bis 14. April

Region. 14 Millionen Tonnen, die jährlich allein in Deutschland verbraucht werden, sind ökologischer Wahnsinn. Wenn der nächste ...

Pralinen selbst herstellen mit Neuwieder Fachfrau

Neuwied. Neumann weiß: Ein Pralinen-Workshop macht nicht nur Spaß, er ist auch noch lehrreich. So vermittelt die Expertin ...

Sperrungen der Anschlussstellen Bendorf (A 48) und Ransbach-Baumbach (A 3)

Bendorf. Im Hinblick auf die bevorstehende Sanierung der Rheinbrücke Bendorf sind auf Höhe der Anschlussstelle Bendorf (A ...

Bären wollen noch keine Sommerpause

Neuwied. Wenige Minuten nach der Schlusssirene des zweiten Play-off-Halbfinales gegen den Herforder EV, als sich die Gastgeber ...

Werbung