Werbung

Nachricht vom 24.02.2019    

Straftaten und Körperverletzungen beschäftigt Polizei Neuwied

Im Zuständigkeitsbereich der Neuwieder Polizei kam es am Wochenende vom 22. bis 24. Februar zu einer ganzen Reihe von Straftaten mit denen sich die Beamten beschäftigen mussten. Zum Teil werden noch Zeugen gesucht, die Hinweise auf die Täter geben können. Schlimm war, dass ein Kinder-Notfallkoffer aus einem Rettungswagen entwendet wurde.

Symbolfoto

Sachbeschädigung
Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem Unbekannte in der Nacht zum Freitag an der Raiffeisenschule scheinbar ihre künstlerischen Fähigkeiten ausprobierten und an mehreren Gebäudeteilen Graffitis aufsprühten.

Ehestreit
Am Freitagmorgen kam es gegen 8 Uhr „Am Klärwerk“ zu einem Streit zwischen einem Ehepaar, in dessen Verlauf der 25-jährige Ehemann seine Frau geschlagen und gewürgt haben soll. Der Ehemann wurde der Wohnung verwiesen, ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet und eine Gewaltschutzanordnung erlassen.

Versuchte Erpressung
Der Email-Account eines 60-jährigen Mannes aus der Burgtorstraße wurde offensichtlich Anfang des Monats gehackt. Nunmehr erhielt der Mann eine Aufforderung in englischer Sprache, er solle einen Geldbetrag in Form von Bitcoins zahlen, ansonsten würde man "belastendes Material" an alle seine Email-Kontakte versenden, welches angeblich durch eine Webcam aufgenommen worden sei. Der Mann erstattete Strafanzeige.

Fahrraddiebstahl
Am Freitagmorgen wurde in der Mühlwerthstraße ein schwarzes Herrenmountainbike der Marke Carver gestohlen.

Handy gestohlen
In der Heddesdorfer Straße wurde einer 15-Jährigen am Freitagnachmittag in einer Jugendeinrichtung ein I-Phone 7 und Bargeld gestohlen.

Beleidigung
Nachdem am Freitagabend gegen 18:15 Uhr eine Frau auf der Friedrich-Rech-Straße ihren PKW abrupt abbremsen musste, weil zwei Jugendliche die Straße unverhofft überquerten, fragte die Frau die beiden, was los sei. Daraufhin wird sie von einem der beiden beleidigt.

Kinder-Notfallkoffer aus Rettungswagen entwendet

In der Zeit von Montag bis Donnerstag wurde aus einem Rettungswagen ein Kinder-Notfallkoffer entwendet, der dann von einer Krankenschwester vor dem Schwesternwohnheim des Marienhausklinikums Neuwied aufgefunden wurde. Der Koffer lag in einem Gebüsch, der Inhalt verstreut daneben. Der oder die Täter hatten es offensichtlich auf einige Spritzen und Kanülen abgesehen.

Raubdelikt - Zeugen gesucht
Am Freitagabend gegen 23:15 Uhr entrissen zwei bislang Unbekannte einer 36-jährigen Frau in der Alleestraße die Handtasche. Einer der Täter schlug die Frau auf den Hinterkopf und anschließend entrissen beide Täter der Frau ihre über der Schulter getragene Handtasche. Einer der Täter öffnete die Handtasche und nahm das Bargeld aus der dort deponierten Geldbörse, während der andere Täter die Frau festhielt. Beide Männer waren etwa 1,80 Meter groß, schlank und dunkel bekleidet; einer der beiden trug eine dunkle Base-Cap. Während der Tat sprachen beide Täter kein Wort. Die Polizei Neuwied sucht Zeugen.

PKW-Aufbruch
Ebenfalls Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem bislang Unbekannte in der Nacht zum Samstag im Sandkauler Weg einen dort abgestellten grauen 7er BMW aufbrachen. Nachdem die Seitenscheibe an der hinteren, linken Tür eingeschlagen wurde, entwendete man Navigationsgerät, Radio und Bordcomputer.

Streit im Taxi
Am Sonntagmorgen gegen 1.40 Uhr fing ein 36-jähriger stark alkoholisierter Mann in der Dr.-Karl-Carstens-Straße einen Streit mit einem Taxifahrer an. Er wollte die Fahrtkosten nicht bezahlen, bedrohte den Taxifahrer, schlug und trat diesen. Nachdem die Polizei erschien, landete der Streithahn in einer Zelle; es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Taxifahrer erlitt Prellungen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2021

Corona: Impftermine müssen verschoben werden

Corona: Impftermine müssen verschoben werden

Im Kreis Neuwied wurden 12 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.272 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 83,7.


Verkauf von Non-Food-Artikel bei Discounter und Supermärkte

Der stationäre Einzelhandel ist fast vollumfänglich geschlossen, während Discounter und Supermärkte mit Mischsortiment Produkte verkaufen, die keine Lebensmittel sind. Ellen Demuth fordert den Einzelhandel zu schützen. Landesregierung muss klare Vorgaben machen.


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Region, Artikel vom 19.01.2021

Aubachbrücke in Oberbieber: Abriss und Neubau

Aubachbrücke in Oberbieber: Abriss und Neubau

Die in die Jahre gekommene und bereits auf 16 Tonnen Last begrenzte Aubachbrücke an der Friedrich-Rech-Straße in Oberbieber wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.


Bürgerbusse stehen nun für Fahrten zum Impfzentrum zur Verfügung

Die Verbandsgemeinden im Landkreis Neuwied sind nahezu flächendeckend mit Bürgerbussen versorgt. Diesen Vorteil können jetzt die Bürger für Fahrten zum Impfzentrum nach Oberhonnefeld in Anspruch nehmen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

Bürgerbusse stehen nun für Fahrten zum Impfzentrum zur Verfügung

Neuwied. Im Rahmen einer Telefonkonferenz mit den Bürgermeistern und den verantwortlichen Bürgerbusorganisatoren wurden die ...

Polizei warnt vor Cyberkriminalität

Linz. Bei dem Phänomen "Falsche Polizeibeamte" geben die Anrufer vor, sie seien von der Polizei und erzählen anschließend ...

Corona: Impftermine müssen verschoben werden

Neuwied. Dem Gesundheitsamt wurde der Tod eines 63-jährigen Neuwieders gemeldet. Im Impfzentrum wurden heute 190 Personen ...

Aubachbrücke in Oberbieber: Abriss und Neubau

Oberbieber. Die Arbeiten beginnen am 1. Februar. Der Verkehr wird dann entsprechend umgeleitet. Für einen besseren Verkehrsfluss ...

Online-Styling-Kurs an der KVHS Neuwied

Neuwied. Schritt für Schritt erklärt die Expertin, wie Sie Ordnung und System in Ihren Kleiderschrank bringen mit dem Ziel ...

Weitere Artikel


SPD hat die Kandidaten für den VG-Rat Dierdorf nominiert

Großmaischeid/Dierdorf. Geschlossen und hoch motiviert wollen die Kandidaten und ihre Unterstützer in den kommenden Wochen ...

Kardinal Höffner: Förderverein erinnert an großen Horhausener

Horhausen. Auf Kontinuität setzen die Mitglieder des Fördervereins zum Gedenken an Joseph Kardinal Höffner. In der Mitgliederversammlung ...

WC Friedhof Oberbieber: Der lange Weg zur Barrierefreiheit

Oberbieber. „Aber mit der Umsetzung sind wir nun sehr zufrieden. Man kann hier wirklich sagen, was lange währt, wird endlich ...

Polizei Neuwied sucht bei vier Unfallfluchten Zeugen

Neuwied. Hinweise erhofft sich die Polizei in Neuwied bei einer Reihe von Unfallfluchten. Nachdem am Freitagmittag gegen ...

„AK ladies open“: Van der Hoeks Netzroller entscheidet das Finale

Altenkirchen. Der letzte Ball des Doppelendspiels von Altenkirchen passte symbolisch für die komplette Begegnung ganz knapp ...

Landtagsfraktionen fordern geschlossen alternative Bahntrasse

Region. Der Güterverkehr ist schon heute für die Menschen im engen Rheintal eine ständige rund um die Uhr anhaltende unerträgliche ...

Werbung