Werbung

Nachricht vom 08.02.2019    

FDP stellt Kreistagsliste auf

Der FDP-Kreisverband Neuwied hatte vergangene Woche seine Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Kreistagsliste für die Kommunalwahl im Bootshaus Deichblick in Neuwied abgehalten. „Die Kommunalwahl ist für uns die wichtigste Etappe des Wiederaufstiegs unserer Partei. Nach dem Wiedereinzug der FDP in den Land- und Bundestag haben wir uns die Verdopplung der Mandate im Kreis Neuwied mit all seinen Orts- und Verbandsgemeinden vorgenommen“, definierte Alexander Buda, Neuwieder FDP-Kreisverbandsvorsitzender zu Beginn.

Fotos: FDP

Neuwied. „Für dieses Ziel haben wir alle Voraussetzungen in den letzten beiden Jahren geschaffen. Wir konnten im Kreis 50 Prozent neue Mitglieder gewinnen und treten in einigen Orten erstmals mit einer eigenen Liste zur Wahl an“, so Buda weiter.

Ulrich Schreiber, langjähriges Mitglied des Kreistages wird den Listenplatz eins besetzen. Er ist Landwirt und steht für die Schwerpunkte Menschen, Umwelt und Wirtschaft. „Ökologie und Ökonomie sind für uns keine Gegensätze. Die FDP möchte den Menschen ein Angebot des gesunden Menschenverstandes machen und damit dem aufkommenden Populismus die Vernunft entgegensetzen. Dieselfahrverbote, Veggiedays per Verordnung und so weiter sind mit uns nicht zu machen“, sagte Ulrich Schreiber.

Neben Ulrich Schreiber sind auf den ersten fünf Listenplätzen Dr. Harald Engel, der bereits Kreistagserfahrung besitzt, Alexander Buda, Kreisvorsitzender der FDP; Ingrid Runkel, stellvertretende Vorsitzende des Amtsverbandes Rengsdorf-Waldbreitbach und Bernd Altmann, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Dierdorf und Schatzmeister des FDP-Kreisverbandes.

Dr. Kai Rinklake, stellvertretender Kreisvorsitzender betonte: „Alle Kandidaten verfügen über kommunalpolitische Erfahrung und Kompetenz“.

Die Kandidaten und Mitglieder definierten für die künftige Arbeit im Kreistag folgende Schwerpunkte:
Eine starke liberale Kraft im Kreis Neuwied zu sein heißt - viele Menschen aktiv in die Arbeit einzubeziehen. Die FDP setzt sich für die Menschen und die Zukunft unserer Region ein. Sehr wichtig ist es den Radikalismus der rechten und linken Ränder in all seinen Formen Einhalt zu gebieten.

„Wir stehen für beste Bildung und eine ordentliche Ausstattung unserer Schulen. Die FDP steht zu 100 Prozent für die Entwicklung zur Gigabit-Gesellschaft. Wir wenden uns gegen jeden Versuch der Enteignung und sind für die freie Nutzung des persönlichen Eigentums. Liberale setzen sich grundsätzlich für nachhaltige Lösungen ein.“, so fasste Buda die Wortmeldungen der Kandidaten und Mitglieder zum Abschluss zusammen.

„Unser Ziel ist es ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen und so unsere Wähler gut in den Räten und im Kreistag zu vertreten“, erklärte Buda.

Neben den fünf Spitzenkandidaten wurden für die Kreistagsliste der FDP nominiert (in Reihenfolge der Listenplätze): Christian Honnef, Sven Störmer, Thomas Napp, Sebastian Nelles, Denis Mohr, Christa Ewenz, Tim-Jonas Löbeth, Christian Heß, Sabine Henning, Dominik Ehrenstein, Jochen Koop, Katja Böcking, Alfons Ewens, Annika Wirldhirt, Florian Radermacher, Johann Walgenbach, Gunter Jung, Wolfgang Ginter, Karin Bothe Heinemann, Martina Altmann, Marlies Vögele, Dietrich Rühle, Hans-Peter Forneberg, Johannes Droste, Stefan Kaballo, Oliver Spielmann, Frank Reinhard, Noah Löwenstein, Dorothea Ewens, Denise Siebenmorgen, Elias Al-Ghabra, Benjamin Wildhirt, Helgo Koch, Bärbel Birkenbeil, Walter Rams, Nico Harnisch, Thomas Dirk Briesemann, Susanna Henn, Sabine Schiffers, Stefan Puderbach, Frank Walgenbach, Guido Schiffers, Thomas Breuer-Löwenstein, Salvatore Genovese, Heinz Runkel, Tobias Kador und Steffen Becker.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: FDP stellt Kreistagsliste auf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Am heutigen Dienstag (22. September) wurden ein neuer Fall aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf registriert.. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 378. Es befinden sich derzeit 43 Infizierte in Quarantäne.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Wirtschaft, Artikel vom 22.09.2020

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

In dieser Woche überraschten Mitarbeiter der Firma Boesner die Informa gGmbH Kommunikation – Bildung – Arbeit mit einer großzügigen Spende. Die alteingesessene Neuwieder Firma Boesner, die nun über 170 Jahre bestand und Spezialschrauben produzierte, wird nun leider zeitnah geschlossen.


Region, Artikel vom 22.09.2020

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Am 21. September wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt neun Verkehrsunfälle protokolliert. Bei einem davon war eine verlorene Stoßstange die Ursache. In Leutesdorf in der Oelbergstraße waren Reifenstecher aktiv. Dies berichtet die Polizei Neuwied.


Herrenmannschaften der SG Puderbach neu eingekleidet

Der Start der SG Puderbach I in dieser Saison verlief bislang sehr erfolgreich. Erfolgreich agiert auch der Förderverein der SG Puderbach. Ihm ist es gelungen die drei Herrenmannschaften mit Trikots, Anzügen und mehr auszustatten. Auch die Jugend bekommt noch einiges ab.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Landesregierung verlängert Soforthilfeprogramm für Vereine

Region. „Wir stehen unseren Vereinen zur Seite. Die Verlängerung des Soforthilfeprogramms soll ihnen Sicherheit geben in ...

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Neuwied. Auch im Rahmen des Projektes Netzwerk Innenstadt zeigte sich, dass beim Thema „Gestaltungsqualität des Luisenplatzes“ ...

CDU Kreisverband Neuwied sieht in Digitalisierung Schlüssel zur Zukunft

Neuwied. Die Mitglieder des CDU Kreisverbandes Neuwied beschäftigen sich schon länger mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung ...

Europäische Werte in Moria durchsetzen

Neuwied. „Schützen was Europa ausmacht“ ist eine der sechs politischen Leitlinien der Europäischen Kommission bis 2024. Neben ...

Landesinitiative „Ich bin dabei“ - auch in Puderbach

Puderbach. Der Beauftragte für ehrenamtliches Engagement der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Bernhard Nacke, moderierte die ...

„Ich tu's" Kreisgruppe gegründet

Neuwied. Notwendig wurde die Gründung, weil viele die Stadt betreffende Entwicklungen nicht im Stadtrat, sondern im Kreistag ...

Weitere Artikel


Kreishaus: Ausstellung „Im Fluss“ von Mircea Handabura

Neuwied. Der Landrat ging in seinen Begrüßungsworten auch auf das Konzept des Kunstflures im Eingangsbereich der Kreisverwaltung ...

Monrepos lädt zu Wildpflanzen- und Kräuterwanderung ein

Neuwied. Die Menschen in der Alt- und Mittelsteinzeit lebten nicht nur von Fleisch: Wildpflanzen waren immer und zu allen ...

Verein Trotzdem-Lichtblick hat neuen Vorstand

Neuwied. Neben der Wahl und dem damit verbundenen Formalitäten stand der Bericht über die Arbeit des Vorstandes im Vordergrund. ...

Gemeinsam ein Wintermenü zaubern

Neuwied. Der nächste Termin am Mittwoch, 20. Februar, von 11 bis 14 Uhr in den Räumen der GSG-Seniorenresidenz, Rheinstraße ...

Stadt-Bibliothek Neuwied leiht „Tonies" aus

Neuwied. Die Figuren machen das Hören anfassbar – für denjenigen, der eine Toniebox genannte Wiedergabebox besitzt. Auf diese ...

ISB berät wieder zu Programmen der Wohnraumförderung

Mainz/Region. Am 21. Februar informiert die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Rahmen ihres Beratertages ...

Werbung