Werbung

Nachricht vom 27.01.2019    

Zur Europäischen Union bekennen

Endspurtstimmung bis zu den Europawahlen im Mai bei der Demo von Pulse of Europe Neuwied auf dem Luisenplatz. Das Thema „Quo vadis Europäer“ mit den Beiträgen der Demo – Teilnehmer war ein Querschnitt aktueller Herausforderungen, denen die EU gegenüber steht. Notwendige Reformen zum Beispiel in der Sozial- und Klimapolitik wurden gefordert aber auch positive Entwicklungen benannt, wie der Deutsch - Französische Freundschaftsvertrag, als Signal gegen nationalistische Spaltungsversuche oder die aktuellen Schülerproteste gegen eine unzureichende Klimapolitik und eine gute Zukunft für die jungen Menschen.

Letzte Demo Pulse of Europe. Foto: Veranstalter

Neuwied. Die EU könne nur dann reformiert werden wenn wir uns zu ihr bekennen, so die einhellige Meinung der Demonstrantinnen und Demonstranten, denn es gebe keine Alternative zum europäischen Friedensprojekt, nach Jahrhunderten Krieg und Zerstörung. Es gebe keine Alternative zu offenen Grenzen, gemeinsamen demokratischen Werten und freiem Handel. Die EU sei eine Erfolgsgeschichte, um die man uns in der Welt beneide. Leider für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger aber allzu selbstverständlich – denn man kenne es ja nicht anders.

Dass die Errungenschaften aber in Gefahr seien, zeigten vorsätzliche Täuschungen von Nationalisten und Populisten, wie das verstörende Beispiel des Brexit in Großbritannien. Man müsse die EU ja nicht lieben, aber die Vernunft zeige doch an diesem Beispiel sehr deutlich, was populistische Betrüger den Menschen angetan und was die Briten an negativen Konsequenzen zu erwarten hätten. Auch vielen Europäerinnen und Europäern, auch hier zu Land, werde der Wert der Gemeinschaft jetzt immer bewusster.

Was können Neuwiederinnen und Neuwieder tun? Offen sein gegenüber solide recherchierten, diversen Informationen. Offener Austausch, Diskussion aber auch Widerspruch gegenüber Stammtischparolen, Lügen und einfachen „Wahrheiten“. Gesicht zeigen und vor allem im Mai zur Wahl gehen!

Pulse of Europe Neuwied bietet in Kooperation mit „Europe Direct“ und der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz bis zu den Wahlen am 23. – 26. Mai eine Reihe weiterer Demos, Informations- und Diskussionsveranstaltungen zur Europäischen Union und zur Europawahl für Bürgerinnen und Bürger, vor allem auch Schülerinnen und Schüler an Neuwieder Schulen, an:
Demo –Termine Samstag, 23. Februar, 23. März, 27. April, 11. Mai, immer 11 Uhr bis 12 Uhr,
Neuwied – Luisenplatz.

Bürgerdialog „Worldcafe“ Montag, 18. März, 18.30 Uhr, Volkshochschule Neuwied, Amalie
Raiffeisen-Saal.

Bildungsfahrt zur EU nach Brüssel: Donnerstag, 4. April (für Demo–Teilnehmerinnen und Teilnehmer)

Mediale Präsentation zur Europäischen Union und zu den Europawahlen: Dienstag, 7. Mai, 18 Uhr, Aula der Integrierten Gesamtschule Neuwied.

Die nächste Demo von Pulse of Europe Neuwied findet am Samstag, 23. Februar von 11 bis 12 Uhr auf dem Neuwieder Luisenplatz, gegenüber Langendorferstraße 107 statt. Bei trockenem Wetter sehr gerne wieder gut sicht- und hörbar im Freien. Alle Europafreunde, alle Interessierten sind wieder herzlich eingeladen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zur Europäischen Union bekennen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 08.04.2020

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Die rechtliche Einschätzung, wie die Verbote und Forderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz auszulegen sind, hat in den vergangenen beiden Wochen vor Ort zu reichlich Diskussionen bei den Ordnungsbehörden geführt.


Aktuell 175 positive Coronafälle im Kreis Neuwied

Gemäß aktueller Mitteilung vom 7. März gibt es im Landkreis Neuwied insgesamt 175 positive Fälle einer Corona-Infektion. Die Fieberambulanz in Neuwied wurde heute von 37 Personen aufgesucht, die auch getestet wurden.


Wirtschaft, Artikel vom 08.04.2020

Änderungen im Busverkehr in Neuwied

Änderungen im Busverkehr in Neuwied

Ab Dienstag, dem 14. April 2020, kommt es wegen der Corona-Krise zu Veränderungen im MVB-Stadtverkehr Neuwied und der Linien der Zickenheiner GmbH.


Landrat Hallerbach informiert über die neuesten Abstimmungen

In den Telefonkonferenzen mit den Kollegen Landrätinnen und Landräte sowie mit den Vertretern der Landesregierung wurden die Vorgehensweise für die nächsten Tage besprochen. Ein Großteil der Bürgerinnen und Bürger befolgt die kontaktreduzierenden Maßnahmen und tragen so auch wesentlich zu einer hoffentlich bald bemerkbaren Verlangsamung der Corona-Infektionsausbreitung bei.


Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Zurzeit haben es aufgrund der Corona-Krise viele schwer, auch der Neuwieder Zoo hat durch die fehlenden Einnahmen massiv Probleme und freut sich sehr über die Sammelaktion der kleinen Klara aus Oberbieber.




Aktuelle Artikel aus der Politik


VG Unkel öffnet ab 20. April schrittweise

Unkel. „Doch wir müssen auch nach vorne sehen und haben uns der Frage gestellt, wann und wie wir unsere Verwaltung wieder ...

Landrat Hallerbach informiert über die neuesten Abstimmungen

Neuwied. Die Ministerpräsidentin hat es im Gespräch mit den Landräten und Oberbürgermeistern nochmals betont: ein echter ...

Demuth: Unverständnis über schleppende Bearbeitung von Soforthilfeanträgen

Linz. Ellen Demuth berichtet verwundert: "Während im Nachbarbundesland die Finanzhilfen schon nach zwei Tagen auf den Konten ...

Kommt Fußgänger- und Radfahrerbrücke zwischen Erpel und Remagen?

Erpel. Insgesamt hatten über 4.000 Menschen beidseits des Rheins an der Befragung teilgenommen. Über 3.500 Fragebögen wurden ...

Förderaufruf für Radwege im ländlichen Raum

Mainz/Region. Mit dem 1. Förderaufruf für Investitionen in kleine Infrastrukturmaßnahmen werden 4 Millionen Euro (ELER- und ...

Sven Lefkowitz: Gemeinsam sich der Krise stellen

Neuwied. Wegen der Ausbreitung der Corona-Pandemie mussten Regelungen zur Einschränkung von sozialen Kontakten Schritt für ...

Weitere Artikel


Wanderung über die Höhen von Feldkirchen

Neuwied. Der größte Teil der Wanderroute verlief über den Rheinsteig und Deichstadtweg Neuwied. Dieser Wanderweg wurde mit ...

Wochenendarbeit der Polizei Neuwied vom 25. bis 27. Januar

Neuwied Innenstadt: Hausfriedensbruch, Beleidigung und anderes
In der Nacht vom Freitag, 25., auf Samstag, 26. Januar, schaffte ...

Sex mit der Ex mit Folgen

Brückrachdorf. Nach der Begrüßung wurde es ganz dunkel im Saal. Ein Schrei von der Schauspielerin Naemi Simon, das Licht ...

Volles Haus bei Nostalgiesitzung in OHO

Oberhonnefeld-Gierend. Die Eröffnung des Abends war dem Stolz des KC Weeste Näh vorbehalten. In zwei Gruppen kamen die Minifunken ...

Vielfältige Einsätze für Bendorfer Polizei

Bendorf. Am Wochenende vom 25. bis 27. Januar wurden durch die Beamten der Polizeiinspektion Bendorf insgesamt acht Verkehrsunfälle ...

Malerei und Grafik von Gerhard Wienss im Roentgen-Museum

Neuwied. Es handele sich um „eine besondere Ausstellung eines besonderen Künstlers, der schon viele Jahre mit dem Roentgen-Museum ...

Werbung