Werbung

Nachricht vom 25.01.2019    

Polizei kontrolliert Fernlinienbus - Weiterfahrt untersagt

Am Donnerstag, den 24. Januar, gegen 13:15 Uhr kontrollierten Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz auf der B 256, in der Nähe der BAB-Anschlussstelle Neuwied-Altenkirchen, einen mit Fahrgästen besetzten Fernlinienbus. Der Bus fiel dem Kontrolleur auf, weil er erst zwei Tage zuvor einen Fernlinienbus des gleichen Unternehmens an gleicher Örtlichkeit festgestellt und kontrolliert hatte und im Rahmen dieser Kontrolle beanstandet werden musste, dass an der BAB-Anschlussstelle an der BAB 3 eine nicht genehmigte Haltestelle bedient wurde.

Symbolfoto

Oberhonnefeld-Gierend. Da der in Deutschland zugelassene Bus an ein südosteuropäisches Unternehmen vermietet war, musste das ausländische Unternehmen für den Verstoß eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro hinterlegen.

Auch bei der neuerlichen Kontrolle wurde festgestellt, dass an der BAB-Anschlussstelle durch das Unternehmen eine nicht genehmigte Haltestelle bedient wurde. Dies hatte eine erneute Anzeige zur Folge und es wurde nunmehr eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2.000 Euro angeordnet.

Zudem stelle der Kontrolleur der Verkehrsdirektion fest, dass in dem Bus ein analoger Fahrtenschreiber eingebaut war. Aufgrund des Alters des Busses hätte in diesem aber ein digitaler Fahrtenschreiber eingebaut sein müssen. Ermittlungen ergaben, dass der Bus bei der Erstzulassung zunächst in Deutschland zugelassen und mit einem digitalen Fahrtenschreiber ausgerüstet war. Nach dem Verkauf im Jahr 2013 wurde der Bus dann mit Ausfuhrkennzeichen ins Ausland gebracht. Vermutlich wurde dann ein analoges Gerät in das Fahrzeug eingebaut. Seit 2018 ist der Bus wieder in Deutschland zugelassen. Der analoge Fahrtenscheiber blieb im Bus verbaut.

Die Weiterfahrt wurde untersagt, da die Lenk- und Ruhezeiten nicht lückenlos nachgewiesen wurden, und es wurde der Einbau eines digitalen Fahrtenschreibers angeordnet, um eine vorschriftenkonforme Dokumentation der Fahrertätigkeiten zu gewährleisten. Der Verstoß wird zudem bei der zuständigen Überwachungsbehörde zur Anzeige gebracht. Die Fahrgäste wurden mit einem Ersatzbus weiterbefördert.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Gute Wanderlaune auch bei schlechtem Wetter rundum Kell

Neuwied. Los ging die Wandertour am Bürgerhaus in Kell, begleitet mit starken Windböen und Regen. Auch auf einem kurzen Teil ...

Aktuelles aus dem Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald

Die nachfolgenden Veranstaltungen aus dem Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald. wurden uns mitgeteilt. Nachfolgend die ...

Drei Schwerverletzte bei Unfall zwischen Raubach und Elgert auf K 135

Elgert/Raubach. Am Sonntag wurden, gegen 13.45 Uhr starke Rettungskräfte sowie die Polizei Straßenhaus zu einem schweren ...

VG Puderbach nennt Fakten zum Silvesterfeuerwerk

Puderbach. Dazu ein paar Fakten des Umweltbundesamtes (UBA):
In der Silvesternacht werden 4500 Tonnen Feinstaub freigesetzt, ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Heimbach-Weiser engagieren sich mit Strahlkraft für ihren Ort

Heimbach-Weis. Seit einigen Jahren hat sich das Team von ehrenamtlichen Helfern das äußere Erscheinungsbild ihres Ortes auf ...

Weitere Artikel


Polizei warnt vor Enkeltrick im Zusammenhang mit angeblichem Autounfall

Neuwied. Die Übergabe des Geldes soll außerhalb der Wohnung an eine dritte Person erfolgen, da der vermeintliche Enkel an ...

Wegpaten der WTS motivieren zum Westerwald-Steig-Wandern

Montabaur/Waldbreitbach/Region. 58 Teilnehmer trafen sich kürzlich in Waldbreitbach, um gemeinsam mit dem Bus zum Wanderstart ...

Wegepaten für den Westerwald-Steig gesucht

Montabaur. Sie machen den Weg frei
Als Wegepate unternehmen Sie pro Jahr zwei Kontrollwanderungen Ihres eingeteilten Abschnittes. ...

Pinkemeyer führt weiter Kirchbauverein Oberbieber

Oberbieber. In seinem Bericht streifte Pinkemeyer Veranstaltungen des vergangenen Jahres und hielt Ausblick auf das kommende, ...

Zeitkapsel am Sportplatz in Niederbieber einbetoniert

Neuwied. Die Vorbereitungen zum Bau des neuen Gebäudes hatten lange gedauert, konnten aber Dank einer hohen Förderung des ...

Vorfahrt missachtet - zwei verletzte Frauen

Neuwied. Eine 55-jährige PKW-Fahrerin übersah an der Kreuzung "Am Hammergraben/ Wiedbachstraße einen sich auf der bevorrechtigten ...

Werbung