Werbung

Nachricht vom 23.01.2019 - 16:14 Uhr    

Neujahrsempfang der Landfrauen

Der Neujahrsempfang der Landfrauen Neuwied fand auf dem Klosterberg in Waldbreitbach statt. Teils mit dem Bus und teils mit dem PKW kamen über 100 Landfrauen dort hin. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Kreisvorsitzende Hella Holschbach wurde sich erst einmal bei einem reichhaltigen Frühstück ausgiebig gestärkt.

Foto: Landfrauen

Waldbreitbach. Im Anschluss daran hielt die Kräuterfachfrau und Landfrau Kordula Honnef einen Vortrag zum Thema "Plastik - Fluch oder Segen?". Hierbei gab sie auch unter anderem Tipps zum bewussten Einkaufen aus der Region. Einen umfassenden Einkaufsführer erhält man bei allen Verbandsgemeinden und Touristen-Informationen.

Den Arten- und Insektenschutz setzte Kordula Honnef auch gleich mit dem Menschenschutz. Da Sie mit diesem Vortrag auch an Schulen und Kitas referiert, weist Sie darauf hin, diese Themen schon in der Kindererziehung mit einfließen zu lassen. Das Reduzieren von Plastik ist nicht nur mit dem Verzicht der Plastiktüte möglich. Ein gezielter Blick auf weniger oder unverpackte Produkte ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Kordula Honnef zeigte den Teilnehmerinnen auch praktische Tipps bei der Hygiene. Anstatt unzählige flüssige Pflegeprodukte zu verwenden sollte wieder zu dem herkömmlichen Stück Seife zurückgegriffen werden. Auch die klassische Kernseife findet unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Diese sind auch viel ergiebiger als flüssige Seifen und ohne unnötige Zusatzstoffe. Bei den Reinigungsmitteln im Haushalt rät Kordula Honnef zu einem Mittel für alles. Nicht alle Bakterien sind schädlich und sollten daher auch nicht mit ätzenden und scharfen Reinigungsmitteln vernichtet werden.

Im Anschluss an den informativen Vortrag wies Kordula Honnef auch auf ihre geplanten Workshops im Veranstaltungskalender hin. Hierbei sind wie immer sowohl die Mitglieder als auch Nichtmitglieder jederzeit herzlich willkommen. Nach dem reichhaltigen Frühstück und dem kurzweiligen Vortrag fuhren alle Landfrauen mittags wieder nach Hause und verabredeten sich schon jetzt zu einer der vielen verschiedenen Veranstaltungen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neujahrsempfang der Landfrauen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

84. Erntedank und Winzerfest im Weindorf Dattenberg

Dattenberg. Für Speis sorgen die Messdiener mit ihren himmlischen Waffeln, sowie ein Imbisswagen der Firma Meyer, der Fisch-Imbiss ...

Zur Tradition des „Großen Zapfenstreichs“ in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Esser berichtet: "In den 1970er Jahren wurde der Zapfenstreich dann an die Pfarrkirche verlegt, zunächst auf ...

LEADER-Region Rhein-Wied erhält Zuwendungsbescheid

Rheinbrohl. Einen ersten wichtigen Baustein zur Erreichung einer nachhaltigen Mobilität sehen die Bürgermeister in der Erstellung ...

Ausbildungsbörse in Bad Honnef kommt

Bad Honnef. Mehr als 30 Betriebe haben sich bereits auf ein Rundschreiben der Veranstaltenden hin für eine Teilnahme angemeldet. ...

Pflegekonferenz will Angebotsstruktur weiterentwickeln

Neuwied. „Pflege ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft“, betonte Mahlert, der auch um die Problemlagen im Bereich ...

Weitere Artikel


Wanderwege um Dierdorf: vielseitig und verbesserungswürdig

Dierdorf. Vielleicht sind die Eichenblattsymbole attraktiv für gestrig gesinnte Sammler. Alle Touristiker kennen das Problem ...

Ein Weihnachts-Kälbchen im Zoo Neuwied

Neuwied. Die Hörner dienen zur Verteidigung und sind innen hohl. Die auch Ankolerind genannten Tiere werden traditionell ...

Vernissage und Kunstauktion in der Carmen-Sylva-Schule

Niederbieber. "Das Nichts darstellen, das geht doch gar nicht!", war zunächst die einstimmige Meinung der Schülerinnen und ...

Deichlauf: Zurück zu den Wurzeln

Neuwied. Aufgrund von Baumaßnahmen verlegten die Ausrichter die beliebte Breitensportveranstaltung zuletzt zweimal in die ...

Tagesmütter im Kreis Neuwied gesucht

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach - zugleich auch zuständiger Jugendamtsdezernent - betrachtet das Angebot als ideale Ergänzung ...

Von Fröschen, Prinzen und wilden Hummeln

Nistertal. Die vielfach national und international ausgezeichnete Traditions-Destillerie aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz ...

Werbung