Werbung

Nachricht vom 09.01.2019 - 14:55 Uhr    

„Vive la France“ im MGH Neustadt

Am Sonntag, 6.Januar, fand das Konzert unter dem Motto „Vive la France“ mit dem Eifeltroubadour Günter Hochgürtel statt. Knapp 50 Gäste konnte das Team des Mehrgenerationenhauses Neustadt (Wied), im Bürgerhaus in Neustadt (Wied) begrüßen. Zur kulinarischen Einstimmung standen Baguette sowie französischer Käse und Wein für die Gäste bereit.

Foto: pr

Neustadt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses Angela Muß, begann gegen 19 Uhr der musikalische Abend mit Gesang und Gitarrenbegleitung durch Günter Hochgürtel. Neben der Darbietung von französischen Chansons, unterhielt der Troubadour das Publikum mit heiteren Anekdoten zu den Chansonniers sowie seiner Musikkarriere.

Auch ein paar stimmungsvolle italienische und deutsche Lieder wurden gekonnt zum Besten gegeben. Die Gäste wurden durch den Sänger zum „Mitsingen“ und „Mitsummen“ animiert. Eine Ehrenamtliche des Mehrgenerationenhauses, die die Initiatorin für den französischen Abend war, ließ es sich nicht nehmen, ein Duett mit Hochgürtel zu geben. Nach drei Zugaben, die vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurden, ging gegen halb zehn ein schöner, musikalischer Abend zu Ende. Merci beaucoup!

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Vive la France“ im MGH Neustadt

1 Kommentar

Den OrganisatorInnen des "Französischen Abends" und dem Musiker, Günter Hochgürtel, ein herzliches Dankeschön für den gelungenen, unterhaltsamen Abend.
#1 von Mechtild Zilles Neuwied, am 10.01.2019 um 11:20 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Kultur


Rommersdorf Festspiele: MAYBEBOP geben Zusatzkonzert

Neuwied. In „Ziel:los!“ beweist das Quartett erneut den Facettenreichtum ihrer Songs. Die sind mal berührend, mal doppelbödig ...

Buchtipp: „Chinas große Mauern“

Mainz. Ab 2.000 vor Christus bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts errichteten verschiedene Herrscherhäuser neue Mauern oder ...

Sehr vergnüglicher „Tratsch im Treppenhaus“ in Bonefeld

Bonefeld. Meta Boldt hat ständig das Treppenhaus im Blick. So stellt sie schnell fest, dass Frau Knoop in der zweiten Etage ...

Westerwälder Literaturtage: Wer hat Angst vor Deutschland?

Wissen. Deutschland steckt in einem Dilemma. Allenthalben wird erwartet, dass es politische Führung übernimmt. Doch wenn ...

Ausstellung "Im Bann der Klänge. Franz von Stuck und die Musik"

Koblenz. Dazu gehörte in der Zeit um 1900 in besonderem Maß die Musikpflege, und so veranstaltete von Stuck mit seiner als ...

Benefizkonzert: Egerländer spielen Hits der Blasmusik

Kreis Neuwied / Verbandsgemeinde Asbach. Das aus 20 Musikern bestehende Ensemble präsentiert bei diesem „Konzert der guten ...

Weitere Artikel


Neuer Vorstand für Junggesellenverein "Einigkeit" Lorscheid

Lorscheid. Besonders wichtig war an diesem Tag, einen neuen Vorstand zu wählen und den alten Vorstand zu entlassen. Der Vorstand ...

Eine Schicksalswahl für Europa

Altenkirchen. Etwa 40 junge Christdemokraten aus elf Landkreisen des nördlichen Rheinland-Pfalz erarbeiteten zusammen ein ...

Gerhard Wienss stellt im Roentgen-Museum Neuwied aus

Neuwied. Gerhard Wienss ist freischaffender Maler und Grafiker in Thalhausen. 1939 in Danzig geboren, studierte er an der ...

Zwei Pflichtsiege sind bei den Bären eingeplant

Neuwied. Am Freitagabend gastieren die Lauterbacher Luchse ab 20 Uhr im Icehouse, am Sonntag ist das Perspektivteam des DEL2-Ligisten ...

FDP Asbach lädt Frauen und junge Menschen zur Ratsarbeit ein

Asbach. „Hierzu werden in den kommenden Wochen von den Parteien die Listen aufgestellt, über die die Wähler am 26. Mai entscheiden“, ...

ADD-Präsident besucht Realschulen plus Waldbreitbach und Neustadt

Waldbreitbach/Neustadt. „Die junge Schulart ist in der Öffentlichkeit noch viel zu wenig bekannt und wir möchten den Eltern ...

Werbung