Werbung

Nachricht vom 26.12.2018    

Gelungenes Chorseminar des Projektchores in Oberhonnefeld

Am 22. Dezembe hatte der Singkreis zum Chorseminar eingeladen. Die Chorleiterin, Valentina Leinweber, konnte einige Gäste begrüßen. Um 10 Uhr morgens startete das Seminar. Vierundzwanzig Sängerinnen und Sänger übten zwei Kanons und etliche Weihnachtslieder ein. Die größte Herausforderung war das Lied Angels´Carol von John Rutter.

Foto: privat

Oberhonnefeld. Unter Mitwirkung der vier Jugendlichen, die bereits im eigenen Chor, Happy Harmonists, singen und oft zum Beispiel in der Kirche bei Kindtaufen ihr Können zeigen, wurde ganztags geprobt. Gemeinsam nahm die Gruppe ein Mittagessen im Gemeindehaus ein und nachmittags stärkte man sich mit Kaffee und Kuchen.

Um 19 Uhr war es dann soweit, in der festlich geschmückten Kirche in Oberhonnefeld brachte der Chor das Erlernte zu Gehör. Pfarrer Andreas Beck konnte viele Kirchenbesucher begrüßen.

Caroline Cichon spielte auf der Geige Siciliana von G.F. Händel und Andante von Antonio Vivaldi. Zwischen den Liedern und Musikstücken wurden Gedichte vorgelesen. Die Happy Harmonists erfreuten die Gäste mit zwei Liedvorträgen und der Projektchor sang insgesamt neun Chorstücke und eine Zugabe. Minutenlanger Applaus war ein schöner Lohn. Zum Abschluss wurden Glühwein und Punsch, Plätzchen und Salziges für die Gäste in der Kirche serviert.



…..und was wir glauben wird gescheh`n. Die musikalische Einstimmung auf Weihnachten war gelungen. Der Singkreis der Kirchengemeinde Honnefeld probt donnerstags um 18:30 Uhr im Gemeindehaus in Oberhonnefeld. Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Echohall im Bunker b-05 Montabaur

Montabaur. Sechs zeitgenössische Schweizer Künstler stellen Ergebnisse ihrer Überlegungen zu Bunkern im b-05 aus. Bei der ...

Buchtipp: "Mordsknall" von Micha Krämer

Kausen/Dierdorf. Da Installateur Martin auch die Gasanschlüsse verlegt hat, gerät er in Verdacht, die Gasexplosion verursacht ...

Bildhauerin Doris Kamlage aus Alfter kommt nach Linz am Rhein

Linz am Rhein. Doris Kamlage stellt bevorzugt eine Interaktion zwischen Betrachter und ihren Werken in den Mittelpunkt. So ...

Kunst trifft Garten - Straßenhaus lädt ein

Straßenhaus. 2019 in Niederhonnefeld kamen mehrere hundert Besucher - ein überwältigender Erfolg für Gartenbesitzer, Künstler ...

Internationaler Museumstag in der Sayner Hütte lädt zum Entdecken ein

Bendorf. Den Tag über kann man von 10 bis 17 Uhr (in Form des neuen Museumstalers) selbst Metall gießen und auf einer Gusseisen-Tauschbörse ...

Navid Kermani ist am 23. Mai im Kulturwerk Wissen zu Gast

Wissen. Der Ausgangspunkt dieses Romans ist eine Schriftstellerin auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs und gleichzeitig am Tiefpunkt ...

Weitere Artikel


CDU-Gemeindeverband hat Bedenken gegen das KiTa-Zukunftsgesetz

Rengsdorf. Der CDU-Gemeindeverband Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt die vom Kreistag Neuwied jüngst beschlossene Resolution, ...

EU-Programm „EULLE“ fördert kleine Unternehmen im ländlichen Raum

Region. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat den dritten Förderaufruf für das Programm FLLE 2.0 gestartet und Haushaltsmittel ...

Hoher Sachschaden durch Graffiti in Neuwied Irlich

Irlich. Unter anderem sind die Pfarrkirche St. Peter und Paul in der Apostelstraße und das Vereinsheim der TSG Irlich in ...

Alleinstehende verbrachten Heilig Abend gemeinsam

Neuwied. Alleinstehende Menschen aller Altersgruppen waren der Einladung gefolgt. Nach den Weihnachtsgottesdiensten in der ...

Atemberaubende Bühnenshow beim 48. Weihnachtskult XXL

Oberraden. Auch in diesem Jahr war das 19 Meter hohe Palastzelt, für welches die Veranstaltung bereits allseits bekannt ist, ...

Silvesterfeuerwerk: Was erlaubt ist und was nicht

Koblenz/Region. Krachende Böller und glitzernde Raketen gehören traditionell zum Jahreswechsel. Ein Silvesterfeuerwerk bereitet ...

Werbung