Werbung

Nachricht vom 19.12.2018    

VdK-Ortsverband Bad Hönningen stimmte sich auf Fest ein

Zu seiner Vorweihnachtsfeier in der Adventszeit hatte der VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl seine Mitglieder eingeladen. Vorsitzender Hans Werner Kaiser konnte dazu zahlreiche Mitglieder, darunter auch Ehrenmitglied Heinz-Josef Reifert, begrüßen. Sein besonderer Willkommensgruß galt Stadtbürgermeister Guido Job sowie Reiner W. Schmitz, Beauftragter für die Verbandsgemeinde Bad Hönningen. Neben der Jubilarenehrung gab es eine große Verlosung

Jürgen Zimmermann mit seiner Schülerin Lin. Fotos: privat

Bad Hönningen. In seinen einleitenden Worten ging der Vorsitzende auf einige Ereignisse des vergangenen Jahres ein, so unter anderem auf die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum, die unbefriedigende Situation in der Pflege, Mobilität und bezahlbbarer Wohnraum. Er erinnerte daran, dass beim Bundesverbandstag im Juni in Berlin ein ‚echter Generationswechsel’ vollzogen wurde; denn mit der 36-jährigen Verena Bentele wurde erstmals eine Frau zur Präsidentin des VdK Deutschland gewählt, die noch nicht im Rentenalter ist. Verena Bentele, früher erfolgreiche Sportlerin und zwölffache Paralympics-Siegerin war zuvor vier Jahre lang die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung. „Sie wird dem VdK guttun und ihn weiter nach vorne bringen, da bin ich mir sicher“, sagte Kaiser.

Hans Werner Kaiser, der auch Vorsitzender des Kreisverbandes Neuwied ist, gab anschließend einige Einblicke in die Arbeit des Kreisverbandes. Nach dem Umzug in die neue Geschäftsstelle im September 2017 verstärkt seit dem 1. Februar Verena Claudy das Team der Kreisgeschäftsstelle, das jetzt aus fünf Mitarbeiterinnen besteht. Er ging dann noch auf die erfolgreiche Arbeit der Kreisgeschäftsstelle ein, die sich auch auf die Mitgliederzahl von derzeit fast 7.000 niederschlägt. Voller Stolz nannte er die in 2017 für die Mitglieder im Kreis Neuwied erzielten finanziellen Hilfen von rund 860.000 Euro.

Nach dem kurzen Jahresrückblick des Vorsitzenden ließen sich die Teilnehmer der Feier Kaffee, Kuchen und Schnittchen schmecken. Anschließend versetzte Jürgen Zimmermann mit seiner Musikschülerin Lin die Besucher in weihnachtliche Stimmung; denn viele Lieder luden zum Mitsingen ein. Zum Gelingen des Nachmittages trugen mit weihnachtlichen Geschichten auch Helga Frye und Manfred Lorscheid bei.

Stadtbürgermeister Guido Job informierte zu den neuesten Entwicklungen in der Stadt Bad Hönningen und ging insbesondere auf die Veranstaltungen zur 1.000-Jahrfeier in 2019 ein. Anschließend berichtete Reiner W. Schmitz zur aktuellen Situation der Fusionsgespräche mit Linz und Unkel.

Zum Programm der Vorweihnachtsfeier zählt Jahr für Jahr auch die Jubilarenehrung, worüber noch gesondert berichtet wird. Den Abschluss der besinnlichen vorweihnachtlichen Feier bildete die schon traditionelle Verlosung, wobei es viele schöne Preise - teilweise gestiftet von Mitgliedern - zu gewinnen gab.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: VdK-Ortsverband Bad Hönningen stimmte sich auf Fest ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Waldbrand bei Neustadt: Feuerwehr rettet Fuchs vor Flammentod

Am frühen Dienstagnachmittag (2. Juni) wurde die freiwillige Feuerwehr Neustadt/Wied, gegen 14.50 Uhr, durch die Leitstelle Montabaur, zu einem Waldbrand alarmiert. An der Landstraße 255 in der Gemarkung Wölsreeg war, auf rund 1000 Quadratmetern, abgelagertes Astwerk und die angrenzende Böschung in Brand geraten.


Laserkontrolle bei Anhausen und Unfallflucht in Dierdorf

Am Pfingstmontag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit zwischen Rüscheid und Anhausen. In nur einer halben Stunde wurden acht Vergehen festgestellt. Zwei Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen. In Dierdorf missachtete ein PKW die Vorfahrt einer Rollerfahrerin. Bei der Kollision kam die Frau zu Fall, der Fahrer flüchtete.


Mainz stoppt gemeinsamen Bauhof von St. Katharinen und Vettelschoß

Am 11. Mai wurde dem Gemeinderat St. Katharinen ein Teilgutachten der Kommunalberatung Rheinland Pfalz mit vorformuliertem Beschlussvorschlag zur Kenntnisnahme und Abstimmung vorgelegt. Entsprechend dem Gutachten wurde gegen das gemeinsame Bauprojekt gestimmt. Die Ratsmitglieder in Vettelschoß konnten in der Gemeinderatssitzung am 27. Mai somit nur noch einer bereits beschlossenen Entscheidung zustimmen.


Rüddel: Umgehung Straßenhaus könnte bereits im Bau sein

„Die mit einem großen Plakat an der B 256-Ortsdurchfahrt von Straßenaus deutlich gemachte Forderung des Ortsgemeinderates zur dringlich erforderlichen, unverzichtbaren Fertigstellung der Umgehung bis 2024 ist mehr als berechtigt und wird von mir weiterhin nachdrücklich unterstützt. Dies insbesondere unter dem Aspekt, da sich die Ortsumgehung mit Gesamtbaukosten in Höhe von 16,8 Millionen Euro im aktuellen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) unter vordringlichem Bedarf wiederfindet“, erklärt Rüddel.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Ein Einsatz der besonderen Art

Mündersbach/Herrschbach. Bevor Wiesen gemäht werden, ist es eine sinnvolle Methode, mittels einer Drohne mit Wärmebildkamera ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

TSG Urbach-Dernbach sagt Fest zum 100-jährigen Bestehen ab

Urbach. Leider lässt uns die momentane Situation und die ungewisse Genehmigungslage keine andere Wahl, unser Jubiläumssportfest ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

Weitere Artikel


Neuwieder Hospizverein lädt zum Neujahrsempfang ein

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach ist Schirmherr des Jahresthemas 2019 „Wie geht das eigentlich - Sterben?“ Diese Frage stellte ...

AWO Linz sammelte auf Weihnachtsfeier für philippinisches Hilfsprojekt

Linz. "Die schöne Vorweihnachtszeit in Deutschland darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass in vielen Ländern dieser Welt ...

Rund zwei Millionen Euro für die DRK Kamillus Klinik Asbach

Asbach. Derzeit erfolgt die Anlieferung von Liegendkranken, die in der Notaufnahme behandelt werden sollen, noch über den ...

Inge Hader aus Bonefeld ist eine Bastlerin aus Leidenschaft

Bonefeld. Seit 1998 ist Inge Hader bei den Landfrauen tätig. Von 2004 bis 2015 lenkte sie im Vorstand die Geschicke der Landfrauen ...

Blutspende: Sonntagstermine in der Stadt Neuwied

Neuwied. Die flächendeckende Versorgung der Kliniken, Krankenhäuser und Arztpraxen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland mit ...

Gründungstreffen einer Selbsthilfegruppe Borderline

Neuwied. Wissenschaftler haben festgestellt, dass an Borderline Erkrankte sieben bis acht Mal so intensive Gefühle haben. ...

Werbung