Werbung

Nachricht vom 17.12.2018    

Emmi Kraus ist eine gern gesehene Kontaktperson

Emmi Kraus war von 2008 bis 2018, also elf Jahre als Sammlerin für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in der Ortsgemeinde Anhausen tätig. Hierbei handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit für die Finanzierung der Arbeit des Volksbundes. Die guten Ergebnisse der Haus- und Straßensammlung in Anhausen mit den anderen Sammlerinnen verdankt die Kriegsgräberfürsorge dem persönlichen Einsatz von Emmi Kraus.

Emmi Kraus erhielt den Ehrenamtspreis. Foto: Wolfgang Tischler

Anhausen. Zusätzlich zu der jährlichen Einladung zum Empfang der Ortsgemeinde als Dank und Anerkennung bedankte sich die Ortsgemeinde ganz herzlich für das beispielgebende Engagement im Dienste für Frieden und Völkerverständigung. Außerdem ist Emmi Kraus seit 1989 bis heute ununterbrochen beim DRK Ortsverein Rengsdorf tätig.

Zunächst erfolgte die Aufnahme ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten durch Mitgliedschaft beim Ortsverein Puderbach und nach ihrem Umzug nach Anhausen beim Ortsverein Rengsdorf. Während dieser Zeit engagierte sie sich insbesondere beim Mahlzeitendienst „Essen auf Rädern“ des DRK OV Rengsdorf. So liefert sie nunmehr seit rund 30 Jahren an vorwiegend ältere Menschen Mittagessen in den Verbandsgemeinden Puderbach, Rengsdorf und Dierdorf aus. Sie war und ist hierbei grundsätzlich an einem bis zwei Tagen wöchentlich jeweils bis zu fünf Stunden unterwegs.

Emmi Kraus engagiert sich aber auch darüber hinaus zum Beispiel durch Wahrnehmung von Aufgaben in der Betreuung von Obdachlosen. Sie ist mit diesen Tätigkeiten für viele Menschen eine gern gesehene Kontaktperson.

„Wir danken Emmi Kraus ganz herzlich und wünschen ihr für die Zukunft weiterhin viel Gesundheit und Wohlergehen“, schrieb die Ortsgemeinde in ihrer Laudatio zur Überreichung des Ehrenamtspreises der VG Rengsdorf-Waldbreitbach.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Emmi Kraus ist eine gern gesehene Kontaktperson

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 24.01.2021

Die Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Die Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Im Pressebericht vom Wochenende 22. bis 24. Januar der Neuwieder Polizei ist von Drogen, Sachbeschädigung, Unfallflucht und Widerstand gegen Beamte zu lesen.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Drogen, Corona-Verstöße und umgefallene Bäume

Drogen, Corona-Verstöße und umgefallene Bäume

Am Wochenende (22. bis 24. Januar) kam es im Dienstgebiet der Polizei Linz zu zahlreichen Wildunfällen in den Morgen- wie auch Abendstunden.


Inzidenzwert im Kreis Neuwied unverändert steigend

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 81 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.490 an. Aktuell sind 292 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter

Das Gesundheitsamt Neuwied hat am heutigen Sonntag, den 24. Januar weiter 26 Neuinfektionen an das Land gemeldet. Der Inzidenzwert liegt laut Landesberechnungen aktuell bei 119,8.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem Einbruch und einem Diebstahl über das Wochenende. Am Sonntag gab es im Dienstgebiet 15 umgefallene Bäume und ein abgeknickter Strommast.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bahnlärm: Zukunft der Bahn und Glaubwürdigkeit führender Politiker

Region. Dabei spielen die Forderungen nach wesentlich mehr Schutz vor Schienenlärm und schweren Erschütterungen, ausgelöst ...

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Neuwied. Die Arbeiten an einem bedeutenden Knotenpunkt der Neuwieder Innenstadt haben bereits begonnen: Von der Kreuzung ...

Leben retten auch ohne Blaulicht

Asbach. Kürzlich gab es eine tolle Nachricht: Einer der registrierten Personen konnte Stammzellspender werden und hat einem ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied unverändert steigend

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 125,8.

Im Impfzentrum ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland digital

Neuwied. „Wirklich sehr vermisst habe ich das persönliche Zusammensein mit vertraut gewordenen und neuen Synodalen. Die persönliche ...

Weitere Artikel


1024 Jahre Betriebszugehörigkeit

Dierdorf/Selters. „Es freut uns sehr, dass wir in dieser Runde Mitarbeiter begrüßen dürfen, die 35 oder sogar 40 Jahre dem ...

Holzbachtalbahn Altenkirchen – Selters gerettet

Region. Es klingt schon ziemlich paradox: Eine Nebenbahn mit hohem Güteraufkommen, deren Nutzung allen interessierten Eisenbahnverkehrsunternehmen ...

Jugendchor Oberbieber hatte ersten öffentlichen Auftritt

Oberbieber. Beim alljährlichen Jahresabschlusssingen, nun schon zum dritten Mal, sehr zur Freude der Bewohner, in der Seniorenresidenz ...

Bürgertreff Dierdorf im weihnachtlichen Glanz

Dierdorf. Lieselotte Schanz-Kirst hatte gleich zwei Vorträge mitgebracht, die sie gekonnt vortrug. Ebenfalls konnte Anneliese ...

Unterhaltsame Heimatgeschichte aus Engers erschienen

Engers. Aber auch das jetzt vorgestellte Werk ist wieder ein Querschnitt durch die reiche geschichtliche Vergangenheit des ...

Causini jetzt Mitglied im Magischen Zirkel

Neuwied. Der Magische Zirkel von Deutschland – kurz MZvD – ist eine Vereinigung von rund 2.800 Berufs-und Amateurzauberkünstlern ...

Werbung