Werbung

Nachricht vom 17.12.2018    

Emmi Kraus ist eine gern gesehene Kontaktperson

Emmi Kraus war von 2008 bis 2018, also elf Jahre als Sammlerin für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in der Ortsgemeinde Anhausen tätig. Hierbei handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit für die Finanzierung der Arbeit des Volksbundes. Die guten Ergebnisse der Haus- und Straßensammlung in Anhausen mit den anderen Sammlerinnen verdankt die Kriegsgräberfürsorge dem persönlichen Einsatz von Emmi Kraus.

Emmi Kraus erhielt den Ehrenamtspreis. Foto: Wolfgang Tischler

Anhausen. Zusätzlich zu der jährlichen Einladung zum Empfang der Ortsgemeinde als Dank und Anerkennung bedankte sich die Ortsgemeinde ganz herzlich für das beispielgebende Engagement im Dienste für Frieden und Völkerverständigung. Außerdem ist Emmi Kraus seit 1989 bis heute ununterbrochen beim DRK Ortsverein Rengsdorf tätig.

Zunächst erfolgte die Aufnahme ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten durch Mitgliedschaft beim Ortsverein Puderbach und nach ihrem Umzug nach Anhausen beim Ortsverein Rengsdorf. Während dieser Zeit engagierte sie sich insbesondere beim Mahlzeitendienst „Essen auf Rädern“ des DRK OV Rengsdorf. So liefert sie nunmehr seit rund 30 Jahren an vorwiegend ältere Menschen Mittagessen in den Verbandsgemeinden Puderbach, Rengsdorf und Dierdorf aus. Sie war und ist hierbei grundsätzlich an einem bis zwei Tagen wöchentlich jeweils bis zu fünf Stunden unterwegs.



Emmi Kraus engagiert sich aber auch darüber hinaus zum Beispiel durch Wahrnehmung von Aufgaben in der Betreuung von Obdachlosen. Sie ist mit diesen Tätigkeiten für viele Menschen eine gern gesehene Kontaktperson.

„Wir danken Emmi Kraus ganz herzlich und wünschen ihr für die Zukunft weiterhin viel Gesundheit und Wohlergehen“, schrieb die Ortsgemeinde in ihrer Laudatio zur Überreichung des Ehrenamtspreises der VG Rengsdorf-Waldbreitbach.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Emmi Kraus ist eine gern gesehene Kontaktperson

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Die Kreisverwaltung meldet am Montag, den 19. April im Kreis Neuwied seit Freitag insgesamt 103 neue Positivfälle. Die Summe aller Coronafälle steigt auf 7.074 an.


Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Am 19. April um 10:05 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Montabaur ein Kellerbrand in Linz am Rhein gemeldet. Der Hausbesitzer wurde schwerstverletzt, sein Hund starb durch die Flammen.


Zoo Neuwied kann voraussichtlich weiter offenbleiben

Laut aktueller Information des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, wird es voraussichtlich im vierten Infektionsschutzgesetz Ausnahmen geben, die unter bestimmten Bedingungen eine weitere Öffnung des Zoos Neuwied erlauben wird.


Unfallflüchtiger durch Verkehrskontrolle identifiziert

Im Rahmen der Streifenfahrt wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Sonntagnachmittag ein PKW kontrolliert, der augenscheinlich einen relativ frischen Unfallschaden aufwies.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gemeinsam kochen mit dem Big House-Team

Neuwied. Auf dem Speiseplan stehen abwechslungsreiche und schmackhafte Gerichte, die jeweils dienstags ab 18 Uhr zubereitet ...

Über 3.000 Tests in nur einem Monat in VG Linz

Linz. Für den Bürgermeister der VG, Hans-Günter Fischer, ist das ein „erneutes Zeichen von stark ausgeprägtem Bürgersinn“. ...

L255: Neue Bachbrücke bei Hurtenbach

Asbach. Die vorhandene Brücke über den Griesenbach weist erhebliche Schäden auf. Daher wird ein neues Brückenbauwerk erbaut ...

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Straßenhaus. Der oder die Unfallverursacher*in befuhr mit seinem PKW die Bundesstraße 256 aus Richtung Neuwied kommend in ...

Von wegen Kaninchenfutter: Blumenkohl mal ganz anders

Region. Doch meistens werden nur die Röschen zubereitet, die Blätter und oft auch der Strunk sind in den Augen vieler bestenfalls ...

Bendorf macht mit beim Tag der Nachbarn

Bendorf. Der Aktionstag soll dazu anregen, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen, denen man sonst nur flüchtig ...

Weitere Artikel


1024 Jahre Betriebszugehörigkeit

Dierdorf/Selters. „Es freut uns sehr, dass wir in dieser Runde Mitarbeiter begrüßen dürfen, die 35 oder sogar 40 Jahre dem ...

Holzbachtalbahn Altenkirchen – Selters gerettet

Region. Es klingt schon ziemlich paradox: Eine Nebenbahn mit hohem Güteraufkommen, deren Nutzung allen interessierten Eisenbahnverkehrsunternehmen ...

Jugendchor Oberbieber hatte ersten öffentlichen Auftritt

Oberbieber. Beim alljährlichen Jahresabschlusssingen, nun schon zum dritten Mal, sehr zur Freude der Bewohner, in der Seniorenresidenz ...

Bürgertreff Dierdorf im weihnachtlichen Glanz

Dierdorf. Lieselotte Schanz-Kirst hatte gleich zwei Vorträge mitgebracht, die sie gekonnt vortrug. Ebenfalls konnte Anneliese ...

Unterhaltsame Heimatgeschichte aus Engers erschienen

Engers. Aber auch das jetzt vorgestellte Werk ist wieder ein Querschnitt durch die reiche geschichtliche Vergangenheit des ...

Causini jetzt Mitglied im Magischen Zirkel

Neuwied. Der Magische Zirkel von Deutschland – kurz MZvD – ist eine Vereinigung von rund 2.800 Berufs-und Amateurzauberkünstlern ...

Werbung