Werbung

Nachricht vom 12.12.2018    

10 Jahre Westerwald-Steig - Wanderung von Krippe zu Krippe

Der Qualitätswanderweg Westerwald-Steig mit den 16 Etappen feiert in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres findet am Sonntag, 30. Dezember eine zwölf Kilometer lange geführte Krippenwanderung im Wiedtal statt.

Im Wiedtal gibt es viele schöne Krippen zu bestaunen. Fotos: Andreas Pacek

Waldbreitbach. Der Shuttlebus startet um 11 Uhr in der Markstraße in Waldbreitbach, wo die Teilnehmer kostenfrei parken können. Die Fahrt führt zur Kirche St. Suitbertus in Rheinbrohl, in der ein Krippenbauer die große Wurzelkrippe erklärt. Anschließend geht es hoch nach Arienheller, wo die Wanderung auf dem Westerwald-Steig beginnt. Es geht bergauf mit einem kurzen Stopp am Römerturm und weiter zum Malberg. Hier besteht bei einer einstündigen Pause die Möglichkeit zur Einkehr in der Malberg-Hütte oder zur Rucksackverpflegung am Rastplatz.

Es folgt der Abstieg nach Hausen mit Besuch der Krippe in der Klosterkirche des St. Josefshaus. Weiter geht es vorbei an der Kreuzkapelle ins Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Hier besichtigen Sie die große Naturwurzelkrippe in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Ein kurzer Fußweg durch den Ort führt an weiteren Attraktionen vorbei. Ende der Wanderung ist gegen 18 Uhr an Nassens Mühle. Zum Ausklang erhält jeder Teilnehmer einen Glühwein und das beliebte Blumentopfbrot mit Dips.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro pro Person für Shuttlebus, Wanderführer, Glühwein und Blumentopfbrot. Anmeldungen sind bis zum 27. Dezember beim Touristik-Verband Wiedtal e.V. unter info@wiedtal.de oder Telefon 02638 – 4017 möglich. Die Teilnehmer werden gebeten, wetterfeste Kleidung und Wanderschuhe mitzubringen, da einige Abschnitte steil und rutschig sein können.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 10 Jahre Westerwald-Steig - Wanderung von Krippe zu Krippe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

INFORMATION | Das Kreisgesundheitsamt Neuwied veröffentlicht Hinweise zur aktuellen Situation bezüglich Coronavirus: Eine Infektion mit dem Coronavirus kann zu schweren Infektionen der unteren Atemwege und Lungenentzündungen führen. Zu den Symptomen zählen starker Husten, Fieber und Atemnot. Die Symptome ähneln denen eines grippalen Infekts, wie zum Beispiel Fieber, Husten. Diese grippalen Infekte haben derzeit allgemein Hochkonjunktur.


Region, Artikel vom 28.02.2020

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Am frühen Donnerstagabend (27. Februar) ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden im Einmündungsbereich der Kreisstraße 78 und der Landesstraße 270 bei Neustadt (Wied).


Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Die Polizeidirektion Neuwied hat aktuell die Zahlen der Verkehrsunfälle für das Jahr 2019 veröffentlicht. Leider ist die Zahl der Verkehrstoten um zwei angestiegen, aber die Zahlen der Schwer- und Leichtverletzten ist gesunken. Rückläufig auch die Anzahl der Motorradunfälle. Alkoholbedingte Unfälle sind aber nach oben gegangen.


Region, Artikel vom 27.02.2020

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zwei aufmerksamen Autofahrern ist es wohl zu verdanken, dass die Alkoholfahrt einer 51-jährigen Frau am Mittwochnachmittag (26. Februar) in Bad Honnef ohne Folgen blieb, zumindest für Dritte.


Region, Artikel vom 27.02.2020

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Insgesamt rund 120 DRK-Helferinnen und -Helfer setzten sich zwei Wochen lang für die aus Wuhan Evakuierten in Germersheim ein – ohne Zögern begaben sich 22 von ihnen freiwillig mit in die Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne, um die Menschen sozial und medizinisch zu betreuen. Mitglieder der DRK Ortsgruppe Dierdorf waren mit in Germersheim.




Aktuelle Artikel aus der Region


Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger ...

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Neustadt. Zunächst kam es im Einmündungsbereich der K 78 zur L 270 zu einem Auffahrunfall. Eine 21-jährige Fahrzeugführerin ...

Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Altenkirchen/Neuwied. Im Jahr 2019 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise ...

Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

Neuwied. Sollte man Symptome bemerken, empfiehlt es sich, Ruhe zu bewahren und zunächst zu überlegen, ob mit Blick auf das ...

Frühlings-Flohmarkt in Dernbach

Dernbach. Jeder hat die Chance Neuwertiges und Gebrauchtes anzubieten oder zu finden - angefangen bei Umstandsmoden und Babyausstattung ...

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Dierdorf. Insgesamt 22 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus sechs DRK-Kreisverbänden haben sich freiwillig dem Risiko ...

Weitere Artikel


Seniorenfest in Windhagen „verzaubert“ die Gäste

Windhagen. Kinder der katholischen Kindertagesstätte, die Sternschnuppen und die Wenter Flöhe sorgten mit ihren tänzerischen ...

Bären sind gerüstet für zwei Topspiele

Neuwied. In diese Rubrik sortiert Benske die beiden Begegnungen am bevorstehenden Wochenende ein: Am Freitagabend spielt ...

Tierisch Freude schenken - Die besondere Geschenkidee

Neuwied. Dort können auch Gutscheine für die Teilnahme an einer der besonderen Abendführungen im Zoo erworben werden. Bei ...

Weihnachtszauber in Hümmerich

Hümmerich. Derweil laufen die Vorbereitungen im VITA-Kompetenzzentrum auf Hochtouren: Plätzchen werden gebacken, Tannenbäume ...

Weihnachtsfeier der Karnevalsgesellschaft Unkel

Unkel. Aufgeregt setzten sie sich in die erste Reihe, als er seinen Auftritt mit Knecht Ruprecht hatte. Doch die Jüngsten ...

„NEUwieder“ im Dialog: Erster öffentlicher Workshop der SPD

Neuwied. „Es ist in heutiger Zeit nicht selbstverständlich, dass man seine Zeit für Themen einbringt, die in erster Linie ...

Werbung