Werbung

Nachricht vom 10.12.2018    

Franziska Schneider gewinnt den Siebengebirgscup 2018

Franziska Schneider, VfL Waldbreitbach, gewinnt souverän den Siebengebirgscup 2018 und kann damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Nur wenige Läuferinnen und Läufer schaffen es überhaupt, die besondere Herausforderung des Siebengebirgscups zu bewältigen.

Franziska Schneider (2. von rechts) kann sich zum zweiten Mal über den Sieg im Siebengebirgscup freuen. Fotos: Verein

Waldbreitbach. Der Europalauf in Hennef (21,1 Kilometer mit 340 Höhenmeter), der Malberglauf in Hausen/Wied (6 Kilometer mit +370/- 100 Höhenmeter), der Löwenburglauf in Königswinter (15,2 Kilometer mit 430 Höhenmeter) und der Siebengebirgsmarathon in Aegidienberg (42,2 Kilometer mit 820 Höhenmeter) müssen absolviert werden.

Der dritte Platz beim Siebengebirgsmarathon, den Franziska Schneider in 3:36:09 Stunden bewältigte, sicherte ihr den Gesamtsieg im Siebengebirgscup. Der Sieg ist verbunden mit einem Gutschein für ein paar Laufschuhe.

Auch Bernd Mertgen bewältigte alle vier Cupläufe und wurde entsprechend mit Urkunde, Medaille und Cup-Finishershirt belohnt. Beim Marathon kam er nach 5:44:30 Stunden als 5. in der Altersklasse M 65 ins Ziel.



Beim Siebengebirgsmarathon war der VfL Waldbreitbach auch auf der Halbmarathonstrecke vertreten:
Tobias Bussmann, 1:37:18 Stunden (5. Platz M30)
Gregor Nassen, 1:48:21 Stunden (12. Platz M50)
Ulrich Schneider, 1:54:26 Stunden (9. Platz M55)
Harald Kuster, 2:14:18 Stunden (48. Platz M50)




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Franziska Schneider gewinnt den Siebengebirgscup 2018

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


SV Windhagen: Robin Heßler erzielte das Tor des Tages zum 1:0

Windhagen. Lediglich in der Anfangsphase gab es für die Fans der Eintracht etwas Spannung, als der gut aufgelegte Robin Heßler ...

SG Grenzbachtal mit Licht und Schatten

Marienhausen. Bereits der erste Angriff wurde durch die SG Grenzbachtal genutzt, in der 1. Minute traf Semi Rihani zum 0:1, ...

Dezimierte Neuwieder Bären schlagen Neuss deutlich mit 8:1

Neuwied. Im Laufe der vergangenen Woche häuften sich einige Hiobsbotschaften an. Da war zunächst die Bänderverletzung von ...

Kurtscheider Reitertag: Kostümwettbewerb begeisterte Nachwuchs und Zuschauer

Bonefeld/Kurtscheid. Beim Kostümreiten gaben sie sich besondere Mühe, vor den Richtern einen guten Eindruck zu machen. In ...

Deichstadtvolleys liefern Stuttgart begeisternden Kampf

Neuwied. Dirk Groß gab zunächst Isabelle Marciniak im Zuspiel, Lexi Pollard auf der Diagonalposition, Alexis Conaway und ...

Acht Versuche, fünf Tore: EHC-Powerplay sticht

Neuwied. Zur Erinnerung: Bergisch Gladbach hatte am vergangenen Wochenende dem Tabellenführer der Gruppe B Ratinger Ice Aliens ...

Weitere Artikel


Heinrich-Haus verabschiedet Geschäftsführer Ingmar Hannappel

Neuwied. „Meine erste Maßnahme war die Entwicklung des personenorientierten Wohnbereichs, um den Menschen mehr Selbstbestimmung ...

Freunde des Boulespiels feierten Nikolaus auf sportliche Art

Neuwied. So werden nicht nur gemeinsam die Kugeln geworfen, sondern auch bestimmte Höhepunkte des Jahres besonders begangen ...

Fünf Delegierte aus Kreis Neuwied haben in Hamburg mit entschieden

Neuwied. „Die Vorsitzenden-Wahl war eine Entscheidung zwischen Bauch und Kopf“, ist sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete ...

Bürgerbusteam Asbach blickt zurück

Asbach. War zuerst nur ein Bus unterwegs, so sind jetzt jeden Dienstag und Donnerstag zwei Busse innerhalb der Verbandsgemeinde ...

Feuerwehr Dierdorf-Elgert im Aufwind

Dierdorf. Wehrführer Thomas Theis erzählte, dass durch die Kooperation mit der Kirmesgesellschaft bei Veranstaltungen insgesamt ...

Weihnachtskult XXL - Band „Shark“ rockt das Palastzelt

Oberraden. Die siebenköpfige Formation aus Franken wird die Besucher mit ihrer enormen Vielfalt begeistern: von Beyoncé bis ...

Werbung