Werbung

Nachricht vom 04.12.2018    

Agentur für Arbeit zeichnet Firma Becker aus

Mit der Auszeichnung „Unternehmen mit Zukunft“ würdigt die Agentur für Arbeit einmal jährlich einen Betrieb pro Landkreis, der in seiner Personalpolitik mit besonderen Ideen auf den demografischen Wandel eingeht. In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Firma Becker & Co. Transporte GmbH & Co. KG als Preisträger für den Kreis Neuwied.

Von links: Frank Eisenhardt, Hendrik Bodenstein, Manuel Hoffmann, Karl-Ernst Starfeld und Karin Graf Foto: Arbeitsagentur

Neuwied. „Das Unternehmen genießt in der Branche und bei potenziellen Bewerbern einen ausgezeichneten Ruf, weil es eine moderne und mitarbeiterorientierte Personalpolitik betreibt“, begründet Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Agentur für Arbeit Neuwied seine Entscheidung. Karin Graf vom Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit ergänzt: „Viele Berufskraftfahrer oder junge Menschen, die die Ausbildung, machen möchten, kommen zu uns mit dem konkreten Wunsch, in diesem Unternehmen anzufangen.“

Dies kommt natürlich nicht ohne Grund: „Nur mit Zuverlässigkeit, Sicherheit und Schnelligkeit können wir wettbewerbsfähig bleiben”, sagt Geschäftsführer Hendrik Bodenstein. “Und das schaffen wir nur mit zufriedenen, motivierten Mitarbeitern.”

Und dafür leistet die Unternehmensführung eine Menge. Eine überdurchschnittliche Vergütung bereits in der Ausbildung, die kostenfreie Nutzung eines betriebseigenen Trainingszentrums sowie weitere diverse Vergünstigungen sind nur einige Beispiele dafür. „Bei uns herrschen flache Hierarchien, tolle Fortbildungs – und Karrieremöglichkeiten und die Work-Life-Balance passt“; sagt Manuel Hoffmann, der bei Becker und Co. eine Berufskraftfahrer-Ausbildung absolviert hat, dann zum Ausbilder befördert wurde und derzeit die Meisterausbildung macht.

„Hinzu kommt, dass Becker & Co. sehr zukunftsorientiert und den demografischen Wandel berücksichtigend handelt“, sagt Karin Graf vom Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Neuwied. So wurde in diesem Jahr ein syrischer Flüchtling als Auszubildender eingestellt, der nun intensiv gefördert und unterstützt wird, um Sprachdefizite auszugleichen. Mit sieben Auszubildenden pro Jahr sichert das Unternehmen seine Fachkräfte für die Zukunft – denn nur wenige Mitarbeiter kündigen. Und auch Menschen mit Beeinträchtigungen sind hier willkommen: die gesetzlich vorgeschriebene Behindertenquote wird problemlos erfüllt.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und darüber, dass unsere wertschätzende Haltung unseren Mitarbeitern gegenüber und unsere Personalpolitik von der Agentur für Arbeit honoriert wird“, sagt Hendrik Bodenstein.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Agentur für Arbeit zeichnet Firma Becker aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.


Feuerwehr VG Puderbach innerhalb 12 Stunden drei Mal gefordert

Der erste Einsatz war am Dienstagabend in Urbach, dort war ein Keller durch Starkregen vollgelaufen. Weiter ging es direkt am heutigen Morgen mit der Unterstützung des Rettungsdienstes. Kaum war der Einsatz abgearbeitet, stand schon der nächste Auftrag an. Bei Woldert gab es durch abgeknickte und abgerissene dicke Äste Gefahr für den Verkehr auf der dortigen Kreisstraße.


22-Jähriger leistet bei Kontrolle erheblichen Widerstand

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12. August) fiel den Polizeibeamten im Rahmen der Streife eine männliche Person auf einem Tankstellengelände in Oberhonnefeld auf, die beim Anblick des Funkstreifenwagens flüchtete.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Corona und Hitze: Trinkwasserversorgung durch die BHAG sicher

Bad Honnef. Die BHAG liefert jährlich durchschnittlich 2,2 Millionen Kubikmeter Trinkwasser über ein 280 Kilometer langes ...

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei begonnen

Hachenburg. Burton Ladewig aus Steinebach an der Wied startet seine berufliche Karriere als Industriekaufmann und wird als ...

Stadtverwaltung Neuwied rundum mit Bezahllösungen ausgestattet

Neuwied. Deswegen wurde die Stadtverwaltung von der Sparkasse Neuwied rundum mit modernen und innovativen Bezahlmöglichkeiten ...

Fake-Shops und Reiseärger

Koblenz. Reiseärger und Insolvenz von Thomas Cook, Fake-Shops und unklare Rechnungsposten auf der Telefonrechnung - das sind ...

Raiffeisenbank Neustadt: Kundenberater Klaus Salz ist Glücksbringer

Neustadt. Die Gewinnmitteilung erhielt die Familie bereits vorab telefonisch. Die Freude war natürlich groß - auch bei Sohn ...

Corona-Disziplin auf dem Bau im Kreis Neuwied sinkt

Region. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen blendeten ...

Weitere Artikel


Der Erwerb der Jugendleiterkarte bleibt beliebt

Neuwied. Rechtliche Grundlagen und eine Ersthelferausbildung waren weitere Bestandteile des Programms. Während der Schulferien ...

SV Windhagen siegt gegen TUS Mayen mit 3:2

Windhagen. Nur kurz geschockt war die Elf von Jürgen Hülder in der 6. Minute. Einen von Windhagen nicht konsequent wegbeförderten ...

EVM unterstützt Jugendarbeit in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Dienstag, 27. November, übergab Claudia Probst, Leiterin der kommunalen Betreuung Städte und Gemeinden ...

Westerwald Bank übergibt sechs Kleinwagen im Wert von über 70.000 Euro

Hachenburg/Westerwald. Wie schon im Jahr 2017 hat die Westerwald Bank auch in diesem Jahr sechs Kleinwagen des Typs Volkswagen ...

Raubach punktete mit gemütlichem Weihnachtsmarkt

Raubach. Ein gutes Dutzend Stände boten kleine und große Geschenkideen von der Handarbeit bis zum selbstgemachten Likörchen ...

Kinder aus Villa Kunterbunt Breitscheid schmückten Weihnachtsbaum im Kreishaus

Neuwied. Der Weihnachtsbaum für die Kreisverwaltung Neuwied kommt in diesem Jahr aus dem Breitscheider Revier und wurde von ...

Werbung