Werbung

Nachricht vom 29.11.2018    

Frieda Bischoffberger aus Raubach feiert 103. Geburtstag

Am 29. November feierte Frieda Bischoffberger bei bester Gesundheit im Kreise ihrer Familie und Freunde ihren 103. Geburtstag. Sie ist die älteste Bewohnerin im Puderbach Land. Zur Gratulation kamen auch der Kreisbeigeordnete Werner Wittlich, Bürgermeister Volker Mendel und Ortsbürgermeister Michael Rudolph.

Zu den Gratulanten gehörten auch Volker Mendel (2.v.l.) Werner Wittlich (4.v.l.) und Michael Rudolph (rechts). Foto: Wolfgang Tischler

Raubach. Frieda Bischoffberger hat ihr gesamtes Leben bislang in Raubach verbracht. Sie erblickte am 29. November 1915 in Raubach-Brechhofen das Licht der Welt. Im zarten Alter von 18 Monaten zog sie mit ihren Eltern in die Höhenstraße, wo sie noch heute wohnt. Im Haus wohnt auch noch ihr Enkel mit Familie, die sich liebevoll um die alte Dame kümmert.

Nach wie vor nimmt Frieda Bischoffberger am Geschehen des Ortes teil. Sie freut sich schon auf die Seniorenfeier, die sie in Kürze besuchen wird. Sie wirft noch ab und zu mal einen Blick in die Zeitung, telefoniert gerne mit der Familie und Bekannten oder empfängt Besucher, mit denen sie dann ein Schwätzchen hält. Mit ihrem Rollator kann sie sich noch selbständig bewegen. Sie meinte gegenüber dem NR-Kurier: „Sehen und hören kann ich dank Brille und Hörgerät noch ganz gut.“

Zu den vielen Gratulanten gehörten auch ihre zwei noch lebenden Kinder, fünf Enkel, vier Ur-Enkel und ein Ur-Ur-Enkel. (woti)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Frieda Bischoffberger aus Raubach feiert 103. Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 01.04.2020

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Stand 1. April sind 139 positive Fälle einer Corona Infektion im Kreis Neuwied registriert. Hierunter sind zwei Todesfälle. In der Fieberambulanz Neuwied wurden seit 16. März insgesamt 1.133 Personen getestet. Es gibt ein weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe.


Region, Artikel vom 02.04.2020

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

In der Donnerstagnacht (2. April) um 1.41 Uhr wurde der Feuerwehr Puderbach zuerst eine unklare Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Urbach in der Puderbacher Straße gemeldet. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen in Vollbrand stehenden PKW im Hof des Anwesens vor.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Handeln im Dienst der Menschen

Handeln im Dienst der Menschen

"Ich schwöre … meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden…“. Diese Text-Passagen umfasst der hippokratische Eid, der als erste bindende Formulierung der ärztlichen Ethik gilt.


Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Am 1. April, gegen 1:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter PKW auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch.


Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

105 Abiturienten legen am Martin-Butzer-Gymnasium erfolgreich die Reifeprüfung ab. Noch Anfang März, als die Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen bekannt gegeben wurden, konnte sich kaum jemand die heutige Situation vorstellen. In diesem Jahr ist alles anders.




Aktuelle Artikel aus der Region


Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Urbach. Aufgrund der vorgefundenen Situation wurden direkt weitere Kräfte alarmiert. Das Feuer hatte vom PKW ausgehend bereits ...

Handeln im Dienst der Menschen

Dierdorf/Selters. Eben diesem Eid fühlt sich auch Dr. Rheinhold Ostwald, Ärztlicher Direktor des Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

1.600 Beschäftigte im Kreis Neuwied sorgen für Nachschub im Supermarkt

Neuwied. „Überstunden und Extra-Schichten sind in der Lebensmittelindustrie schon seit Wochen an der Tagesordnung. Die Menschen ...

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Derzeit sind 5 Corona-Ambulanzen im Kreis Neuwied in Betrieb. Diese sind in Asbach, Vettelschoß, Ehlscheid, Bad ...

Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Neuwied. Das Wegwerfen des Gegenstandes machte die Polizisten neugierig. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle konnte der ...

Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Vom 18. bis 20. März fanden - wie an anderen Schulen auch - die mündlichen Prüfungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen ...

Weitere Artikel


Grundschule „Am Sonnenberg“ schmückte Weihnachtsbaum der VG-Verwaltung Unkel

Unkel. Unter der Leitung der Lehrerinnen Ruth Weitzel und Eda Quiel haben die Kinder der Grundschule nun Adventsstimmung ...

Martin Diedenhofen in den SPD-Landesvorstand gewählt

Mainz/Neuwied. SPD-Kreisvorsitzender Fredi Winter, der vor Kurzem bereits seinen Rückzug aus der Landespolitik erklärt hatte, ...

Rengsdorfer U17-Juniorinnen empfangen am Samstag Bayer Leverkusen

Rengsdorf. Gleich sechs Mannschaften kämpfen zurzeit um den Klassenerhalt und auch die Gäste aus Leverkusen sind mit nur ...

Besondere „Lichtblicke“ im Uhrturm Dierdorf

Dierdorf. Die Künstlerinnen und Künstler, die ehrenamtlich die Galerie im mittelalterlichen Turm betreiben, werden eigene ...

Gesangverein „Rheinperle“ stimmt aufs Fest ein

Heimbach-Weis. Ein Blick auf die Liste der Mitwirkenden verspricht ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Neben dem gastgebenden ...

Konjunktur und Wetterlage begünstigen den Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Das sind gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Neuwied: Die Arbeitslosenquote sank im ...

Werbung