Werbung

Nachricht vom 23.11.2018    

Dorfgemeinschaft Stockhausen säte Friedens-Früchte

Am Sonntag, 11. November, 100 Jahre nach dem Ende des 1. Weltkriegs, und zwar genau am Tag der Unterzeichnung des Waffenstillstands im Wald von Compiégne (nördlich von Paris), hat die Dorfgemeinschaft Stockhausen – auf Vorschlag des Mitbürgers Martin Mallach – vom ältesten Baum des Ortes, einer als Naturdenkmal ausgewiesenen, über 200 Jahre alten Stieleiche in der Ringstraße 26, Eicheln eingesammelt und am Stockhäuschen ausgesät.

Die Dorfgemeinschaft Stockhausen pflanzt die Eicheln vom ältesten Baum des Ortes ein. Fotos: Henny Bung-Bruns

Stockhausen. Man hofft, die daraus in den nächsten Jahren heranwachsenden jungen Eichen mit dem Erbgut dieses alten Baumes, der die Franzosenzeit Napoleons sowie den 1. und 2. Weltkrieg unbeschadet überlebt hat, in Stockhausen zukünftig an verschiedenen Punkten als Mahnung an die kommenden Generationen zum dauerhaften Frieden einpflanzen zu können. Damit soll erreicht werden, dass wieder mehr stattlich Bäume das Ortsbild bereichern – so, wie es in früheren Zeiten von mächtigen Bäumen geprägt wurde.

Leider ist diese alte Eiche vor mehr als 10 Jahren durch einen Blitzschlag schwer geschädigt worden. Der alte Baum hat es nun verdient, alsbald fachgerecht baumchirurgisch saniert zu werden, damit dieser Riese in Stockhausen noch lange leben wird. Vielleicht kann man dabei auch per Bohrung das genaue Alter der Eiche feststellen.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Dorfgemeinschaft Stockhausen säte Friedens-Früchte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unangemeldete Proteste bei SPD-Veranstaltung in Koblenz - Ermittlungsverfahren eingeleitet

Koblenz. Auf einem Fahrgastschiff am Konrad-Adenauer-Ufer fand am Montag (4. März) zwischen 17.30 und 20.00 Uhr eine Veranstaltung ...

Koblenz wird Schokoladenhauptstadt: Deutsche Meisterschaft der Chocolatiers lockt mit Genussmomenten

Koblenz. Schon der Duft verspricht ein Fest für die Sinne: Am 16. und 17. März verströmen Tafelschokolade, Pralinen, Trüffel ...

Unfallflucht in Dierdorf: Fuß eines Jugendlichen beim Ausparken überrollt

Dierdorf. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Montag (4. März) in der Schulstraße in Dierdorf. Der oder die Unbekannten ...

Körperliche Auseinandersetzung - Jugendlicher stürzt in Tiefgarageneinfahrt in Neuwied

Neuwied. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Bereich des Supermarktes an der Engerser Landstraße 40 in Neuwied. ...

Kriminalstatistik 2023: Kriminalität in Rheinland-Pfalz erreicht vorpandemisches Niveau

Mainz/Region. Die Auswirkungen der Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben zu ...

Alkoholisiert am Steuer: 61-Jähriger in Dattenberg festgenommen

Dattenberg. Ein besorgter Bürger alarmierte in den frühen Morgenstunden des Sonntags die Linzer Polizeiinspektion über einen ...

Weitere Artikel


"Ein Fest für alle Sinne": Bendorfer Weihnachtsmarkt lockt

Bendorf. Während manch einer Glühwein, gebrannte Mandeln und Flammlachs genießen möchte, sind andere womöglich auf der Suche ...

Backen mit Begeisterung im Windhagener Backes

Windhagen. Bereits früh am Morgen haben Kassierer Hans-Georg Dulisch und Schriftführer Achim Bruns den Steinbackofen im Backes ...

Ein Buch als Problemlöser: „Regentropfen in meinem Bett" von Sabrina Rudolph

Region. Rudolph suchte eine Form, Kinder und Eltern gemeinsam ins Boot zu holen, und konnte keine geeigneten Materialien ...

Pädagogische Fachkräfte legen Leitbild fest

Neuwied. Schon bei der Vorstellung der einzelnen städtischen Kitas wurde deutlich, dass jede Einrichtung ihren individuellen ...

„Wir haben dich gar nicht verdient!“

Bad Hönningen. Sichtlich gerührt nahm Paul Schmitz die vielen Glückwünsche der Schüler, deren Rosen, Lutscher und selbstgemalte ...

Richtfest bei der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus

Oberraden. Wer dieser Tage über die B 256 an dem Neubau vorbeifährt, hat von außen den Eindruck, dass es fast fertig ist. ...

Werbung