Werbung

Nachricht vom 21.11.2018    

CDU Oberbieber auf der Regionalkonferenz in Idar-Oberstein

Zusammen mit Freunden aus dem Neuwieder Kreisverband der CDU besuchte der CDU Ortsverband Oberbieber die Regionalkonferenz zur Nachfolge von Angela Merkel an der Spitze der Bundes-CDU für die Landesverbände Rheinland-Pfalz und das Saarland. Begleitet von einem Team des Südwestrundfunks und der Landtagsabgeordneten Ellen Demuth ging es mit guter Stimmung und freudiger Erwartung in Kleinbussen nach Idar-Oberstein. CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Gesundheitsminister Jens Spahn und Friedrich Merz hielten engagierte Bewerbungsreden und stellten sich danach den mitunter sehr kritischen Fragen der CDU-Mitglieder.

Die CDU-Gruppe rund um den Ortsverband Oberbieber in Idar-Oberstein. Foto: privat

Neuwied/Idar-Oberstein. Das Team des SWR, das von den Oberbieberern im Bus bestens beköstigt wurde, begleitete Ellen Demuth sowie Hans-Jürgen und Michael Klein während der Fahrt und der Konferenz. Auch wenn Vater und Sohn unterschiedliche Favoriten für den Parteivorsitz hatten, sind sie sich in der Philoso-phie der Familie Klein einig: „Man muss so schwarz sein, dass man im Kohlenkeller noch Schatten wirft.“ Auch die mit 15 Jahren jüngste Anhängerin, Jördis Veldman, stellte sich den Fragen der Jour-nalisten wie ein Profi.

Der Oberbieberer CDU-Vorsitzende Jörg Röder, zugleich Mitgliederbeauftragter der CDU Rheinland-Pfalz, hätte sich zwar neben den Regionalkonferenzen noch eine stärkere Beteiligung der Mitglieder gewünscht. „Dennoch ist dieser faire und spannende Wettbewerb eine tolle Sache für die CDU. Wir führen lebendige Debatten um Inhalte, um Personen, die diese Inhalte mit Leben füllen und über die Zukunft der Volkspartei CDU. Das ist gleichzeitig ein Beitrag zur gelebten Demokratie. Uns geht es dabei natürlich auch um die Zukunft Deutschlands und daher ringen wir um die besten Ideen.“

Eine kleine Umfrage unter den Teilnehmern ergab eine Pattsituation mit leichten Vorteilen für Kramp-Karrenbauer. Die Stimmung in Idar-Oberstein deutete auch darauf hin. Es bleibt spannend bis zum Hamburger Bundesparteitag im Dezember. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Oberbieber auf der Regionalkonferenz in Idar-Oberstein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Körperverletzungen bei Karnevalsveranstaltung in Fernthal

Im Rahmen einer Karnevalsveranstaltung in Fernthal kam es am Abend des 22. Februar zu diversen Körperverletzungen. Die Polizei Straßenhaus musste mehrfach einschreiten. Zu einem Fall werden noch Zeugen gesucht.


Polizei Neuwied: Verkehrsunfall mit zwei Mal Totalschaden und mehr

Die Polizei Neuwied berichtet in einer Pressemitteilung von ihrer Arbeit vom 21. bis 23. Februar. Es gab einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, falsche Mitarbeiter und Polizeibeamte und noch einiges mehr.


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Am 22. Februar, um 17:20 Uhr, kam es auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied in Höhe der Abfahrt Bendorf/Nord zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 23-jährigen PKW-Fahrerin. Der verursachende Fahrer ist flüchtig und wird von der Polizei Bendorf gesucht.


Mahnwache gegen Rassismus und zum Gedenken der Opfer von Hanau

Die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation entschied spontan nach den Ereignissen von Hanau auch in Neuwied zu einer Mahnwache gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufzurufen. Amnesty International unterstützt die Arbeit gegen Rassismus und fordert mit der Kampagne „Nimm Rassismus persönlich!“ zu einem stärkeren Einsatz gegen Rassismus auf, denn rassistische Äußerungen, verbale und körperliche Angriffe auf Menschen mit Migrationshintergrund stellen eine Menschenrechtsverletzung da.




Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Ortsverband Waldbreitbach wählt neuen Vorstand

Waldbreitbach. In seinem Rechenschaftsbericht ging der Vorsitzende Martin Durst besonders auf die vergangene Kommunalwahl ...

Was Frauen bewegt: Frauen für Gerechtigkeit

Hachenburg. Dieser Film wurde schon auf 40 Filmfestivals rund um den Globus erfolgreich präsentiert. UN Women und viele andere ...

Vorgang geprüft: Seemann-Wahl war rechtlich in Ordnung

Neuwied. Die Behörde hat den Sachverhalt geprüft, weil der Vorsitzende der AfD-Fraktion René Bringezu Beschwerde gegen die ...

Schnelles Netz für alle Kreisschulen

Neuwied. „Die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche stellt eine zentrale strukturelle Herausforderung für ...

Kreisvorstand der FDP Neuwied will Klarheit in Bildungspolitik

Buchholz. „Es gilt für die FDP mehr denn je, mit zukunftsorientierten Themen die Menschen zu überzeugen“, zeigte sich Alexander ...

Die Grünen OV Puderbach wählen neuen Vorstand

Puderbach. Bedingt durch den erfreulichen Ausgang der Kommunalwahlen, verbunden mit einer Vielzahl neuer Aufgaben auf den ...

Weitere Artikel


Zum Elisabeth-Tag: Hilfe bei Obdachlosigkeit

Neuwied. Um diese Frage zu diskutieren, luden die Veranstalter des Nachmittags, der Caritasverband Rhein-Wied-Sieg und die ...

Spieltisch als Jubiläumsgeschenk für das Roentgen-Museum

Neuwied. Martin Schleier, der mit seinem Enkel als Ehrengast von Landrat Hallerbach an der Jubiläumsfeier begrüßt wurde, ...

CDU Windhagen um Sicherheit der Verkehrsteilnehmer bemüht

Windhagen. Die Autofahrer kommen dort von außerhalb der Ortschaft, wo höhere Geschwindigkeiten zulässig sind, in eine geschlossene ...

Vereinsfeier beim Neuwieder Wassersportverein mit Ehrungen

Neuwied. Bermel bedankte sich bei den engagierten Übungsleitern und Leiterinnen für ihren Einsatz. Ebenso lobte er die Vorstandsmitglieder, ...

Tieren Freude machen - Tierische Wunschliste des Zoo Neuwied

Neuwied. „Es gibt einige Dinge, die nicht zwingend für den laufenden Betrieb benötigt werden, die aber dennoch eine Bereicherung ...

Margaretha-Flesch-Haus wurde mit viertem Stern ausgezeichnet

Hausen. Denn eine gute Matratze sorgt für einen gesunden Schlaf. „Gerade für unsere pflegebedürftigen Bewohner arbeiten wir ...

Werbung