Werbung

Nachricht vom 14.11.2018    

Axel Königsfeld arbeitet seit 25 Jahren bei Stadtverwaltung

Aus den Händen von Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig nahm Axel Königsfeld die Urkunde entgegen, mit der das Land Rheinland-Pfalz ihm Dank und Anerkennung für treue Dienste an der Allgemeinheit ausspricht. Königsfeld ist seit 25 Jahren bei der Stadtverwaltung Neuwied beschäftigt - als Vollstreckungsbeamter bei der Stadtkasse, Amt 20.

Von links: Abteilungsleiter Harald Hoffmann, Axel Königsfeld, Stefanie Stavenhagen, stellvertretende Personalratsvorsitzende, Oberbürgermeister Jan Einig und Stadtkämmerer Thomas Schwade. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Königsfeld kommt ursprünglich aus dem Stahlmetier, hat eine Ausbildung als Stahlbauschlosser und war rund 20 Jahre lang in dieser Branche tätig, ehe er im September 1993 seine Tätigkeit bei der Stadtverwaltung aufnahm. OB Einig unterstrich bei einer kleinen Feierstunde, dass er sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Königsfeld freut und übergab ihm ein Blumen- und Weinpräsent. Auch der Personalrat überreichte ein kleines Geschenk.




Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Axel Königsfeld arbeitet seit 25 Jahren bei Stadtverwaltung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Bürgertreff Dierdorf im weihnachtlichen Glanz

Dierdorf. 30 Kindergartenkinder der städtischen Einrichtungen hatten zusammen mit den Erzieherinnen Weihnachtslieder einstudiert. ...

Dualer IT-Student der Stadtverwaltung ist Bester Bachelor

Neuwied. Die gleiche Note hat er nun auch für den Abschluss seines Bachelor-Studiums an der Hochschule Koblenz erhalten. ...

NABU Rengsdorf erhält Auszeichnung der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“

Bonefeld. Im Vergleich zum Bestand 1998 seien viele Heuschreckenarten wiedergefunden oder neu entdeckt worden, beispielsweise ...

Die Ludwig-Erhard-Schule Neuwied sagt Mikroplastik den Kampf an

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach persönlich war sehr interessiert, und beauftragte Gabi Schäfer und Ina Heidelbach, beide ...

89-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Puderbach. Eine 46-jährige PKW-Fahrerin befuhr die Mittelstraße aus Fahrtrichtung Steimeler Straße kommend in Fahrtrichtung ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Weitere Artikel


Perlen des Glaubens - Konzert mit Clemens Bittlinger

Asbach. Von der goldenen Gottesperle über die „Ich“- und die „Tauf“-Perle, die Perlen der Liebe und der Dunkelheit bis hin ...

Baumpflanzung aus Liebe zur zweiten Heimat

Linz. Seit einigen Jahren veranstaltet Majlis Ansarullah, eine Unterorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) Deutschland ...

Keramikmarkt und Tulpen für Brot in der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Seit vielen Jahren schon kümmert sich der pensionierte Förderschullehrer Paul Zwick um immer wieder neue Formen ...

TuS Horhausen beim Wäller-Lauf-Cup

Horhausen/Montabaur. Der Wäller-Lauf-Cup wurde am Dienstag, 6. November (2018) bereits zum 10. Mal ausgetragen. In gemütlicher ...

Basketballclub Anhausen-Thalhausen begeistert Mädchen

Anhausen. Ziel dieser bundesweiten Aktion war es, den Basketballsport insbesondere im weiblichen Bereich bekannter zu machen ...

Pfandringe – das unbekannte Ding in der Fußgängerzone

Neuwied. Amesse ergänzt: „Es könnte hilfreich sein, wenn man mit einer Aufschrift oder einem Aufkleber darstellt, wie sie ...

Werbung