Werbung

Nachricht vom 24.10.2018 - 08:07 Uhr    

Raiffeisentag für den Bank-Nachwuchs

Ein ganzer Tag im Zeichen Raiffeisens stand für die Auszubildenden der Westerwald Bank auf dem Programm. Natürlich gehörte dazu ein Besuch des Flammersfelder Raiffeisenhauses, um in die Geschichte einzutauchen. Zudem gab es mehrere Workshops, bei denen es unter anderem um die Bedeutung Friedrich Wilhelm Raiffeisens und seine Ideen für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft oder die Genossenschaftsidee in der digitalen Welt ging. Daneben standen auch Teamfindungsübungen für die Azubis auf der Agenda.

Parallel zur Raiffeisen-Geschichte übten sich die Azubis in Teamfindungsübungen. (Foto: Westerwald Bank)

Flammersfeld. Ein ganzer Tag rund um Friedrich Wilhelm Raiffeisen stand für die 40 Auszubildenden der Westerwald Bank auf dem Programm. Mit der Besichtigung des rund 250 Jahre alten Raiffeisenhauses in Flammersfeld verschaffte sich der Nachwuchs der heimischen Genossenschaftsbank einen Eindruck seines Wirkens im 19. Jahrhundert. In Flammersfeld war Raiffeisen von 1848 bis 1852 Bürgermeister. 1849 gründete er hier den „Flammersfelder Hülfsverein zur Unterstützung unbemittelter Landwirthe“, den weltweit ersten Darlehnskassenverein. Parallel zur Raiffeisen-Geschichte übten sich die Azubis in Teamfindungsübungen.

Allerdings ging es im Raiffeisenjahr 2018 nicht nur um die Vergangenheit. In mehreren Workshops widmeten sich die Auszubildenden verschiedenen Fragestellungen, zum Beispiel der Bedeutung Raiffeisens für die Westerwald Bank. Immerhin geht die heutige Bank unmittelbar auf seine ersten Vereinsgründungen zurück, sie arbeitet nach seinen Idealen, hat sich insbesondere der Nachhaltigkeit verschrieben. Weitere Workshop-Themen waren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Genossenschaftsgedankens, der Zusammenhang von Kundennutzen und genossenschaftlicher Beteiligung in Form einer Bankmitgliedschaft und schließlich die Frage, wie sich der Genossenschaftsgedanke in die digitale Welt übertragen lässt.

Den Workshops vorangegangen waren Ausführungen von Bankvorstand Dr. Ralf Kölbach, in denen es einerseits um das Thema Leadership und andererseits um Raiffeisen ging. Gemeinsam mit den Auszubildenden analysierte und diskutierte er im Verlauf des ganzen Nachmittags ausführlich deren Ansichten und Workshop-Ergebnisse. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Raiffeisentag für den Bank-Nachwuchs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Stadtverwaltung Neuwied schließt ab Oktober mittwochs um 12 Uhr

Neuwied. Das Bürgerbüro als publikumsintensivster Bereich ist zurzeit 43,5 Stunden die Woche geöffnet. Bei einer Schließung ...

„Changers“-Veranstaltung im Bürgerhaus Leubsdorf mit Gast aus Nairobi

Leubsdorf. Nyanga wurde unter anderem mit dem Millennium-Award der Hilfsorganisation CARE Deutschland ausgezeichnet. Anfang ...

Bischof ernennt Leitungsteam für die Pfarrei Neuwied

Neuwied. Zum Leitungsteam gehören Pfarrer Peter Dörrenbächer, Susanne Schneider und Michael Jäger. Pfarrer Peter Dörrenbächer ...

Vortragsreihe mit Dr. Werner Gitt: Vom Denken zum Glauben

Raubach. Gitt legte eindrücklich dar, wie viele Wunder in der Schöpfung verborgen liegen, über die man nur ins Staunen geraten ...

Maskenkiebitze: Neue Tierart im Zoo Neuwied

Neuwied. Die beiden Vögel kommen aus dem Zoo Berlin und teilen sich ihre Voliere nun mit den Diamanttäubchen. Maskenkiebitze ...

Weitere Artikel


Diebstähle aus LKW

Neustadt/Urbach. Auf dem Gelände der Rastanlage Fernthal wurden aus der Fahrerkabine eines bulgarischen LKW zwei Smartphones ...

Alte Dame beklaut

Linz. Die Dame fuhr sodann in Unkel wieder zurück nach Linz, die vermisste Handtasche war jedoch nicht mehr vor Ort. Die ...

Den Wind des Klimawandels nutzen

Neuwied. Angesichts der überall sichtbaren Zeichen einer aufkommenden „Heißzeit und gleichzeitiger politischer Tatenlosigkeit ...

EHC setzt Meilenstein in der Nachwuchsförderung

Neuwied. Es ist der erste Schritt der neuen Kooperation, die EHC-Jugendkoordinator Holger Pöritzsch initiierte. „In Neuwied ...

JSG Laubachtal spielte Remis in Wissen

Straßenhaus. Hochmotiviert reisten die A-Junioren der JSG Ellingen/ Melsbach/ Rengsdorf (JSG Laubachtal) zum Bezirksliga-Meisterschaftsspiel ...

Kampagne „Kinderfreundliches Heddesdorf“ der SPD

Neuwied-Heddesdorf. Die Ausstattung an der Falkenstraße besteht aus einem neuen Klettergerüst, mehreren Wipptieren und einer ...

Werbung