Werbung

Nachricht vom 18.10.2018    

Dorfplatz Köhlershohn eingeweiht

Was lange währt, wird endlich gut. Der neue Dorfplatz im Windhagener Gemeindeteil Köhlershohn ist ein schönes Beispiel gelungener Zusammenarbeit von Gemeinde, Vereinen, Dorfgemeinschaft und Handwerk.

Fotos: Achim Bruns

Windhagen. Lange schon hatte sich die Köhlershohner Dorfgemeinschaft einen geeigneten Platz für gesellige Zusammenkünfte gewünscht. Ein entsprechender Antrag an die Gemeinde wurde gestellt und im zuständigen Ausschuss besprochen. Vereinsmitglieder des Windhagener Heimat- & Verschönerungsvereins e.V. (HVV) machten den Vorschlag, dass der Verein der Dorfgemeinschaft zwei der robusten von Vereinsmitglied Günther Bär gefertigten Ruhebänke zur Verfügung stellt, nachdem die Dorfgemeinschaft den Platz bereits geebnet und mit einer soliden Plattendecke versehen hatten. Eine dritte Bank stiftete der hiesige Metallbaubetrieb Horst Müller und die Gemeinde sorgte für die Anschaffung eines stabilen Tisches.

Das Ganze wurde in Arbeitseinsätzen der Dorfgemeinschaft und des HVV aufgestellt und montiert. Am Samstag, dem 13. Oktober wurde der Dorfplatz mit einem vergnüglichen „Sit-in“ eingeweiht. Der 1. Vorsitzende des HVV Dr. Thomas Stumpf sprach Grußworte und übergab das Wort an den Windhagener Ortsbürgermeister Josef Rüddel, der betonte, wie wichtig ein geeigneter Platz für das gesunde und gesellige Zusammenleben einer funktionierenden Dorfgemeinschaft sei.

Der 1. Beigeordnete der Gemeinde Martin Buchholz schlug vor, den Platz mit einem Fahnenmast für die Windhagener Wappenfahne zu vervollständigen. Bei bestem Wetter mit sommerlichen Temperaturen wurde mit kühlen Getränken und einigen Bierchen auf die gelungene Kooperation angestoßen. Die Vertreter der Köhlershohner Dorfgemeinschaft brachten ihre Freude über ihren neuen Platz zum Ausdruck und berichteten, dass dieser bereits gerne von Wanderern und Spaziergänger für eine Rast genutzt werde.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Dorfplatz Köhlershohn eingeweiht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erster Glätteunfall bei Asbach

Unter Drogen gefahren
Urbach. Am Mittwoch, dem 13. November wurde in der Schulstraße um 8 Uhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer ...

Erfolgreicher Arbeitseinsatz an Kita Daufenbach

Dürrholz. Zeitgleich bauten die Mitglieder der AG Dorferneuerung die neue Treppe zwischen dem neuen unteren und dem oberen ...

VdK-Herbstkonferenz zum Thema Hilfsmittelversorgung

Neuwied. Neben den beiden Referenten zum Thema „Hilfsmittelversorgung“, Carmen Boulabiar (AOK Rheinland-Pfalz) und Richard ...

Tag der offenen Tür im BBW Neuwied mit vielen Attraktionen

Neuwied. Auszubildende und Ausbilder stehen gern für Gespräche bereit und an vielen Stellen können die Besucher sogar mitanpacken ...

"SEHLust": Kunst im Krankenhaus

Neuwied. Es ist eine Gruppe von Freizeitfotografen, die sich einerseits bescheiden als Dilettanten bezeichnen, gleichzeitig ...

Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule feierten das Martinsfest

Rheinbrohl. Musikalisch begleitet vom Dattenberger Fanfarenzug wurden einige Runden auf dem großen Schulgelände absolviert, ...

Weitere Artikel


Zunftbaum Waldbreitbach jetzt sturmfest

Waldbreitbach. Am 10. Oktober wurde der neue Stahlmast mit Hilfe der Herstellerfirma und zahlreichen Helfern am angestammten ...

Herbert Kutscher las aus Zuckmayer im Café Auszeit

Neuwied. Dem breiten Publikum mit seinen größten Erfolgen „Der Hauptmann von Köpenick“, „Der fröhliche Weinberg“ und „Des ...

„Crowdfunding“ - eine Erfolgsgeschichte schreibt sich fort

Neuwied. „Tue Gutes und rede drüber“, das waren die einleitenden Worte von Andreas Harner. Das Leitmotiv von Friedrich Wilhelm ...

CDU Hausen wählt neuen Vorstand

Hausen. Kröll berichtete aus der Vorstandsarbeit und zu Themen aus der Arbeit im Gemeinderat, so unter anderem zum Sachstand ...

Auch Westerwald ist von Kerosinablass betroffen

Kreis Neuwied. „Zwischen 2010 und 2016 wurden laut Bundesregierung über Deutschland in 121 Fällen insgesamt rund 3.590 Tonnen ...

Tabellenführer kommt zum Bundesliga-Duell nach Rengsdorf

Rengsdorf. Der Frauen- und Mädchenfußball hat im Essener Club in den letzten Jahren eine bundesweit anerkannte Prägung und ...

Werbung