Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.10.2018    

Nach dem ICE-Brand: DB informiert über Ersatzverkehr und Erstattungen

(AKTUALISIERT: 13. Oktober, 11.56 Uhr) Die Deutsche Bahn (DB) informiert nach dem ICE-Brand im Westerwald über den Ersatzverkehr für die Strecke Köln-Frankfurt und Erstattungsmöglichkeiten für Reisende, die ihre Fahrt nicht antreten können. Nach aktuellem Stand wird die Zugstrecke für das gesamte Wochenende gesperrt bleiben.

Nach Auskunft der Deutschen Bahn wird die Strecke Köln-Frankfurt das gesamte Wochenende gesperrt bleiben. (Symbolfoto: Deutsche Bahn AG/Volker Emersleben)

Westerwald. Nach dem ICE-Brand auf der Strecke Köln-Frankfurt hat die Deutsche Bahn angekündigt, dass während des gesamten Wochenendes kein Zugverkehr auf dieser Strecke möglich sein wird. Die Fernverkehrszüge zwischen Köln, Montabaur und Frankfurt Flughafen Fern werden in beiden Richtungen umgeleitet und fallen auf diesem Streckenabschnitt aus. Die Halte in Siegburg/Bonn, Montabaur und Limburg Süd entfallen. Ein Ersatzhalt in Bonn Hbf oder Bonn-Beuel ist eingerichtet. Es kann zu Verspätungen von bis zu 90 Minuten kommen. Teilweise enden auch Züge aus Richtung Dortmund Hbf vorzeitig in Köln Hbf bzw. in Köln Messe/Deutz sowie Züge aus Richtung Mannheim Hbf und Frankfurt Hbf in Frankfurt Flughafen oder Frankfurt Hbf.

Für Reisende zwischen Frankfurt Hbf und Limburg besteht die Möglichkeit, den Regionalverkehr zu nutzen. Einzelne ICE-Züge verkehren zwischen Frankfurt Flughafen und Montabaur über Limburg Süd:

Am Freitag, 12. Oktober:
• ICE 2918, Abfahrt in Frankfurt Flughafen um 17:31 Uhr Richtung Montabaur,
• ICE 2916, Abfahrt in Frankfurt Flughafen um 18:31 Uhr Richtung Montabaur,
• ICE 2939, Abfahrt in Montabaur um 17:03 Uhr,
• ICE 2941, Abfahrt in Montabaur um 18:10 Uhr,
• ICE 2943, Abfahrt in Montabaur um 19:03 Uhr.

Zusätzlich gibt es am Samstag, 13. Oktober, die Möglichkeit folgende einzelne Sonderzüge zwischen Frankfurt, Frankfurt-Flughafen, Limburg Süd und Montabaur zu benutzen:
• ICE 2909, Abfahrt Montabaur 12:03 Uhr
• ICE 2906, Abfahrt Frankfurt Flughafen Fernbf 13:22 Uhr
• ICE 2915, Abfahrt Montabaur 14:07 Uhr

Für alle Reisenden auf der Strecke Köln-Rhein/Main ist die Zugbindung für Spar- und Supersparpreise aufgehoben. Die DB wird den Reisenden des ICE 511 den Ticketpreis komplett erstatten und für beschädigtes Gepäck aufkommen. Für Fahrgäste aus dem betroffenen Zug ist die Sondernummer 08000-101111 und die E-Mail-Adresse ice511@dbdialog.de geschaltet.

Wer eine bereits gebuchte Reise aufgrund der Streckensperrung zwischen Siegburg/Bonn und Montabaur im Fernverkehr heute bzw. bis Sonntag nicht antreten kann, hat die Möglichkeit, Tickets gebührenfrei zurückgeben oder bis eine Woche nach Störungsende flexibel zu nutzen. Ein entsprechendes Erstattungsformular der Deutschen Bahn für online gebuchte Fahrkarten haben wir hier verlinkt. Sitzplatzreservierungen können kostenfrei umgetauscht werden. (PM)



Kommentare zu: Nach dem ICE-Brand: DB informiert über Ersatzverkehr und Erstattungen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Es bleibt dabei und hat sich auch am vorletzten Spieltag der Pre-Playoffs bestätigt: Der EHC „Die Bären" 2016 ist die Mannschaft in der Eishockey-Regionalliga West, die der EG Diez-Limburg am ärgsten zusetzt. Die Rockets haben durch den 4:3-Sieg vor 874 Zuschauern den ersten Platz auf dem Weg ins Playoff-Halbfinale vor dem abschließenden Spieltag am Sonntag so gut wie sicher.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sieg für die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich zunächst in verschiedenen Wettkampfklassen in Einzelwettbewerben beweisen. ...

Medien-Elternabend an der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Kim Beck stellte ausführlich dar, wie Kinder und Jugendliche Smartphones und das Internet für Kommunikation und ...

Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Kurtscheid. Laut Präsidenten war diese Aktion notwendig, da es nicht sichergestellt ist, ob der neue Hallenwart mit den Gepflogenheiten ...

Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Dierdorf. In diesem prächtigen Ambiente gestalteten die engagierten Frauen an Weiberfastnacht ganz ohne Garden- und Prinzenpaar-Einzug ...

Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Neuwied. Vorstandssprecher der VR-Bank Andreas Harner empfing gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Narrenschar. ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Weitere Artikel


Nächtliche Einbrecher in Dierdorf und Raubach

Dierdorf. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist durch bisher unbekannte Täter in einen Gebäudekomplex in der Königsberger ...

Geparkte Fahrzeuge beschädigt - Zeugen gesucht

Dernbach. Im Zeitraum von Mittwoch, 18 Uhr, bis Donnerstag, 8 Uhr, ist durch einen bisher unbekannten Täter oder eine Täterin ...

Bendorfer Grüne mit Hambach-Umweltschützern solidarisch

Bendorf/Köln. Nach Schätzungen der Polizei demonstrierten rund 50.000 Besucher gegen die Pläne des Energieunternehmens RWE, ...

ICE-Brand bei Dierdorf: Auslöser war ein technischer Defekt - Bergung läuft

Dierdorf. Nach dem Großeinsatz der Feuerwehren (wir berichteten) und der Rettungskräfte aus der Region baten die Verantwortlichen ...

160 Jahre Schlaadt Orgel: Jugendchor St. Matthias Neuwied singt

Horhausen. Wieder auf ein besonderes Ereignis dürfen sich die Freunde der Konzertreihe „160 Jahre Schlaadt Orgel Horhausen“ ...

IHK-Herbstumfrage: Dynamik lässt trotz guter Lage nach

Koblenz/Region. Trotz anhaltender weltwirtschaftlicher und handelspolitischer Unsicherheiten zeigt sich die Konjunktur im ...

Werbung