Werbung

Nachricht vom 04.10.2018    

Neues Konzept: „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“

Im Jahr 2013 startete die erste Püngel-Weihnacht in Troisdorf und die Gäste erlebten den Moderator Reiner Besgen im schwarzen Frack. So blieb es in den Folgejahren bis 2017. Im letzten Jahr präsentierte sich der Chor erstmals in Buchholz und wurde von den Gästen gebeten, im nächsten Jahr wiederzukommen. Das tut der Troisdorfer Mundartchor nun mit einem völlig neuen Konzept: „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“. Während überall Weihnachtsmärkte zu finden sind und die Menschen durch die dicht gefüllten Gassen schlendern, lädt der Chor zu einem Weihnachtsmaat mit Programm ein.

Es gibt ein neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht. Foto: Veranstalter

Buchholz. Wie es auf großen Weihnachtsmärkten Tradition ist, gibt es auch hier einen Stadl und dieser ist der Mittelpunkt des Geschehens. Reiner Besgen, dieses Mal als Oberkellner des Stadls, wird als Kölscher Köbes moderieren. Aber das Sagen in dem Stadl hat er deshalb noch lange nicht. Die Wirtin (Anja Ehrhardt) geht ihm immer wieder auf die Nerven, wenn er zu lange mit den Gästen plaudert oder ein Künstler fehlt und er improvisieren muss. So kommt es ständig zu einem lockeren Schlagabtausch der Beiden und der Köbes kommt schon mal in Rage. Mit dem richtigen Einfall rettet er aber witzig und gekonnt jede Situation. Wenn alles nichts hilft, lässt er schnell die hauseigene Bläsergruppe antreten und die sorgt dann schnell für weihnachtliche Stimmung.

Der Chor Jecke Püngel wird auf der Bühne mit neuen Stücken zu sehen und zu hören sein, und auch den Chor mit seiner Chorleiterin Angela Stohwasser wird man in verändertem Outfit erleben. Karin Katharina Köppen ist nicht nur Chormitglied, sondern auch in diesem Jahr wieder als Solistin auf der Bühne. Als besondere Überraschung wird der Kölsche Tenor Tino Selbach den Chor mit einem Auftritt überraschen.

Freuen Sie sich schon jetzt darauf, am Samstag, 15. Dezember, um 19 Uhr den „Weihnachtsmaat in Buchholz“ im Saal Höfer zu erleben. Für die Bewirtung von Essen und Getränken ist wieder die Gaststätte Höfer zuständig. Die traditionell frisch gebackenen Lebkuchenherzen „frohes Fest“ können für 5 Euro – bei Vorbestellung 4,50 € - erworben werden. Eintritt im Vorverkauf 15 €, an der Abendkasse 17,50 €. Karten gibt es bei Köbes Reiner Besgen unter 02683 967019 oder online Weihnachtsmaat-Jecke-Puengel@t-online.de

Ab dem 15. November gibt es dann die Restkarten wieder in der SB-Tankstelle Markus Schmitz in Buchholz.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neues Konzept: „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes an der K 117 innerhalb der Ortsgemeinde Großmaischeid konnte ein wichtiger Lückenschluss in der Sanierung unseres Kreisstraßennetzes umgesetzt werden.


Sparkasse Neuwied ehrt die Sieger beim Planspiel Börse

Die Sparkasse Neuwied prämierte die erfolgreichsten regionalen Planbörsenspieler in der Hauptgeschäftsstelle Neuwied. In der Gesamtwertung dominierte das Martin-Butzer-Gymnasium aus Dierdorf. Drei Teams dieser Schule belegten die Plätze eins bis drei.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Wintertöne erklangen in der Katholischen Kirche Rengsdorf

Rengsdorf. Das Konzert begann mit traditionellen Weihnachtsliedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Gloria in excelsis ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

In Blau, Weiß, Rot sind Hand in Hand die Schärjer außer Rand und Band

Neuwied. Am Sonntag, den 9. Februar 2020 findet die große Kindersitzung in der Raiffeisenturnhalle statt, zu der wir herzlich ...

Schlosstheater Neuwied präsentiert „Der Reichsbürger“

Neuwied. Reichsbürger sind Menschen, die sich aus dem Gesellschaftsvertrag zurückziehen, die die Rechtmäßigkeit der Bundesrepublik ...

Von der Gregorianik zur Popkultur

Montabaur. Zwei Tage, 13 Dozenten und 18 Workshops
Workshops und Reading Sessions mit namhaften Dozenten, eine Noten- und ...

Konzert „Tastentänze“ im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Wolfgang Nieß hat für sein beschwingtes Programm „Tastentänze“ diese reich gefüllte musikalische Schatzkiste geöffnet ...

Weitere Artikel


Unbeschwerter Spaß quer durch die Generationen

Waldbreitbach. Fernab von der Konzentration auf Oktaven, Einsatz und Notenlängen war beim diesjährigen Ausflug eines der ...

Bären stehen auswärts vor zwei Härtetests

Neuwied. Das sieht – mit einem vor checkenden Stürmer, zwei defensiver orientierten Angreifern und den beiden Verteidigern ...

Bendorfer Craft-Festival dieses Mal an zwei Tagen

Bendorf. Der Startschuss fällt am Samstag um 15 Uhr. In diesem Jahr können die Besucher die Craftbiere nicht nur schmecken, ...

LKW-Anhäger umgekippt: B256 war mehrere Stunden gesperrt

Rengsdorf / Neuwied. Dabei wurden der Anhänger, die Ladung und die Fahrbahndecke erheblich beschädigt. Der Fahrer des Lkw ...

Die Bürgerliste Selters „rockt“ ihren 25. Geburtstag

Selters. Die Bürgerliste Selters e.V. feierte ihr 25-jähriges Bestehen mit vielen Gästen. Den Bereich um das Stadthaus hatte ...

Bergkristalle aus aller Welt: Wieder Mineralienbörse in Horhausen

Horhausen. Am Sonntag, 21. Oktober findet von 10 bis 17 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen die 27. Westerwälder ...

Werbung