Werbung

Nachricht vom 04.10.2018    

Neues Konzept: „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“

Im Jahr 2013 startete die erste Püngel-Weihnacht in Troisdorf und die Gäste erlebten den Moderator Reiner Besgen im schwarzen Frack. So blieb es in den Folgejahren bis 2017. Im letzten Jahr präsentierte sich der Chor erstmals in Buchholz und wurde von den Gästen gebeten, im nächsten Jahr wiederzukommen. Das tut der Troisdorfer Mundartchor nun mit einem völlig neuen Konzept: „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“. Während überall Weihnachtsmärkte zu finden sind und die Menschen durch die dicht gefüllten Gassen schlendern, lädt der Chor zu einem Weihnachtsmaat mit Programm ein.

Es gibt ein neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht. Foto: Veranstalter

Buchholz. Wie es auf großen Weihnachtsmärkten Tradition ist, gibt es auch hier einen Stadl und dieser ist der Mittelpunkt des Geschehens. Reiner Besgen, dieses Mal als Oberkellner des Stadls, wird als Kölscher Köbes moderieren. Aber das Sagen in dem Stadl hat er deshalb noch lange nicht. Die Wirtin (Anja Ehrhardt) geht ihm immer wieder auf die Nerven, wenn er zu lange mit den Gästen plaudert oder ein Künstler fehlt und er improvisieren muss. So kommt es ständig zu einem lockeren Schlagabtausch der Beiden und der Köbes kommt schon mal in Rage. Mit dem richtigen Einfall rettet er aber witzig und gekonnt jede Situation. Wenn alles nichts hilft, lässt er schnell die hauseigene Bläsergruppe antreten und die sorgt dann schnell für weihnachtliche Stimmung.

Der Chor Jecke Püngel wird auf der Bühne mit neuen Stücken zu sehen und zu hören sein, und auch den Chor mit seiner Chorleiterin Angela Stohwasser wird man in verändertem Outfit erleben. Karin Katharina Köppen ist nicht nur Chormitglied, sondern auch in diesem Jahr wieder als Solistin auf der Bühne. Als besondere Überraschung wird der Kölsche Tenor Tino Selbach den Chor mit einem Auftritt überraschen.

Freuen Sie sich schon jetzt darauf, am Samstag, 15. Dezember, um 19 Uhr den „Weihnachtsmaat in Buchholz“ im Saal Höfer zu erleben. Für die Bewirtung von Essen und Getränken ist wieder die Gaststätte Höfer zuständig. Die traditionell frisch gebackenen Lebkuchenherzen „frohes Fest“ können für 5 Euro – bei Vorbestellung 4,50 € - erworben werden. Eintritt im Vorverkauf 15 €, an der Abendkasse 17,50 €. Karten gibt es bei Köbes Reiner Besgen unter 02683 967019 oder online Weihnachtsmaat-Jecke-Puengel@t-online.de

Ab dem 15. November gibt es dann die Restkarten wieder in der SB-Tankstelle Markus Schmitz in Buchholz.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neues Konzept: „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Es bleibt dabei und hat sich auch am vorletzten Spieltag der Pre-Playoffs bestätigt: Der EHC „Die Bären" 2016 ist die Mannschaft in der Eishockey-Regionalliga West, die der EG Diez-Limburg am ärgsten zusetzt. Die Rockets haben durch den 4:3-Sieg vor 874 Zuschauern den ersten Platz auf dem Weg ins Playoff-Halbfinale vor dem abschließenden Spieltag am Sonntag so gut wie sicher.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

OB Jan Einig empfängt Kinderprinzenpaar aus Heimbach-Weis

Neuwied. Die jungen närrischen Regenten aus Heimbach-Weis wurden von ihrem Gefolge, einigen Müttern und Michael Bleidt, dem ...

Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Neuwied. „Och, ist die Nacht schon wieder vorbei“ so die ersten Worte von Prinzessin Michaela I. als kurz nach fünf Uhr am ...

Närrische Höhepunkte bei den Engerser Elisabeth-Frauen

Neuwied. Mehr als vier Stunden hatten die Elisabeth-Frauen einen närrischen Höhepunkt nach dem Anderen auf die Bühne gezaubert ...

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

Neuwied. Startschuss wird der Rathaussturm am 22. Februar ab 11.33 Uhr am Alten Rathaus in Neuwied sein, wenn die närrischen ...

Theatergruppe in VG Rengsdorf spielt Krimi

Bonefeld. Die Zuschauer werden in ein englisches Herrenhaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts zurzeit von König George V entführt. ...

Weitere Artikel


Unbeschwerter Spaß quer durch die Generationen

Waldbreitbach. Fernab von der Konzentration auf Oktaven, Einsatz und Notenlängen war beim diesjährigen Ausflug eines der ...

Bären stehen auswärts vor zwei Härtetests

Neuwied. Das sieht – mit einem vor checkenden Stürmer, zwei defensiver orientierten Angreifern und den beiden Verteidigern ...

Bendorfer Craft-Festival dieses Mal an zwei Tagen

Bendorf. Der Startschuss fällt am Samstag um 15 Uhr. In diesem Jahr können die Besucher die Craftbiere nicht nur schmecken, ...

LKW-Anhäger umgekippt: B256 war mehrere Stunden gesperrt

Rengsdorf / Neuwied. Dabei wurden der Anhänger, die Ladung und die Fahrbahndecke erheblich beschädigt. Der Fahrer des Lkw ...

Die Bürgerliste Selters „rockt“ ihren 25. Geburtstag

Selters. Die Bürgerliste Selters e.V. feierte ihr 25-jähriges Bestehen mit vielen Gästen. Den Bereich um das Stadthaus hatte ...

Bergkristalle aus aller Welt: Wieder Mineralienbörse in Horhausen

Horhausen. Am Sonntag, 21. Oktober findet von 10 bis 17 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen die 27. Westerwälder ...

Werbung