Werbung

Nachricht vom 27.07.2018    

Bus bringt Bürger zu Raiffeisens Wirkungsstätten

Heimatkunde auf unterhaltsame Weise: Im Raiffeisen-Jubiläumsjahr führt eine rund vierstündige Bustour der städtischen Tourist-Information von Neuwied aus zu zwei bedeutsamen Wirkungsstätten des Genossenschaftsgründers im Kreis Altenkirchen. Start ist am Samstag, 18. August, um 13 Uhr.

Raiffeisenhaus in Flammersfeld. Foto: Marlies Becker

Neuwied. Vom Neuwieder Hauptbahnhof geht es zunächst nach Weyerbusch, wo Friedrich Wilhelm Raiffeisen 1847 einen „Brodverein" gründete und so den Grundstein für das Genossenschaftswesen legte. Das historische Bürgermeisterhaus, erster Amtssitz Raiffeisens, ein originalgetreuer Nachbau des ehemaligen Raiffeisen-Backhauses und ein Seminargebäude bilden das Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum im Herzen von Weyerbusch.

Die Route führt dann weiter nach Flammersfeld, wo Raiffeisen von 1848 bis 1852 Bürgermeister war. Auf dem Programm steht dort zunächst die Besichtigung des Raiffeisenhauses, das zeigt, wie zu Raiffeisens Zeiten gearbeitet und gelebt wurde. Im benachbarten Bürgerhaus können sich die Teilnehmer anschließend bei einer Westerwälder Kaffee- und Kuchentafel über das Erlebte austauschen. Danach geht die Fahrt weiter auf der Raiffeisenstraße hinab nach Neuwied. In der Deichstadt angekommen, suchen die Teilnehmer noch die Grabstätte Raiffeisens auf.



Der Preis pro Person inklusive Eintrittsgelder sowie Kaffee und Kuchen beträgt 17 Euro für Erwachsene und 14 Euro für Kinder. Für diese Tour ist eine Anmeldung bis zum 16. August erforderlich bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631 802 5555; E-Mail tourist-information@neuwied.de.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Bendorfer Freifläche wird zum Outdoor-Atelier: Jugendliche entdecken ihre Kreativität im Graffiti-Workshop

Bendorf. Unter der Anleitung des renommierten Graffiti-Künstlers Alex "Moha" Heyduczek, gestalteten die jungen Teilnehmer ...

Künstler malen für den guten Zweck und spenden 900 Euro für die Neuwieder Hospiz- und Trauerbegleitung

Neuwied/Rheinbrohl. Schon im vergangenen Jahr hatte sich das Ehepaar entschieden, die kleinen Kunstwerke zu verkaufen und ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Radfahrerin durch Lkw-Unfall zwischen Linkenbach und Urbach verletzt - Fahrer flüchtet

Linkenbach. Bei dem Unfall handelte es sich um einen Überholvorgang mit unzureichendem Sicherheitsabstand. Ein Lkw überholte ...

Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Weitere Artikel


Leerstehendes Gebäude fängt in Oberdreis Feuer

Oberdreis. Ein großes Aufgebot an Einsatzkräften wurde am Freitagnachmittag ab 14.24 Uhr nach Oberdreis in den Ortsteil Tonzeche ...

SBN wässern empfindliche Pflanzen und Bäume

Neuwied. Mehrere Fahrzeuge sind derzeit unterwegs, um in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag zu bewässern: ...

Auftakt zum alljährlichen Rengsdorfer Rockspektakel

Rengsdorf. Mit immer noch warmen, aber deutlich angenehmeren Temperaturen als tagsüber startete das alljährliche Rengsdorfer ...

Neuwieder Kinder waren Ritter und Bogenschützen

Neuwied. "Eine Reise ins Mittelalter" war das Thema der Ferienfreizeit. Was liegt da näher, als historische Kostüme herzustellen, ...

Gelungene Premiere

Bendorf. Das Betreuungsangebot wurde in diesem Jahr zum ersten Mal von der Stadtverwaltung konzipiert, um berufstätige Eltern ...

Begegnung von Generationen und Kulturen

Neuwied. Für das Fest hat sich der Veranstalter, das Quartiermanagement der südöstlichen Innenstadt / Stadtteilbüro, in Kooperation ...

Werbung