Werbung

Nachricht vom 23.07.2018    

Heinz Schwarz: Herzlichen Glückwunsch zum 90. Geburtstag

Die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, Bundesministerin Julia Klöckner, gratuliert dem ehemaligen Landtags- und Bundestagsabgeordneten, Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz a. D., Heinz Schwarz aus Leubsdorf, zum 90. Geburtstag. Ganz persönlich, aber auch im Namen der Partei, wünsche sie ihm alles Gute, vor allem viel Gesundheit und weiterhin viel Kraft, heißt es im Glückwunschschreiben der CDU-Landeschefin.

Das Foto anbei zeigt Heinz Schwarz beim Tag der Offenen Tür der CDU Rheinland-Pfalz im August 2017 mit der Schüler Union Rheinland-Pfalz. Foto: CDU

Leubsdorf. „Es sind Menschen wie Heinz Schwarz, die den Grundstein der CDU gelegt haben, die die Partei aufgebaut haben und für die Werte der Union eintreten – auch in schwierigen Zeiten. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als alles in Trümmern lag, hat Heinz Schwarz mitangepackt und die demokratische Entwicklung des Landes vorangetrieben. Der Christdemokrat Schwarz wollte, dass es weitergeht und er wusste, dass er die Entwicklung vorantreiben kann und muss. Das war sein Antrieb und er ist es bis heute geblieben – für die Menschen und für die CDU“, betont Julia Klöckner anerkennend. „Heinz Schwarz ist ein CDU-Mann der ersten Stunde. Die Partei hat der gebürtige Leubsdorfer mit einer unverkennbaren Handschrift geprägt. Heinz Schwarz lebt für die CDU und er hat sich ihr verpflichtet. Sein leidenschaftlicher und persönlicher Einsatz für das Gemeinwohl sind beispielhaft.

In ihrem Glückwunschschreiben würdigt Julia Klöckner den Gestaltungswillen des Christdemokraten Schwarz, der unermüdlich auf unterschiedlichen Parteiebenen gearbeitet habe.

Zur Person Heinz Schwarz:
Im Jahr 1947 trat Heinz Schwarz der CDU bei. Zwei Jahre später wurde er Geschäftsführer des CDU-Kreisverbands Neuwied. Im Laufe der Jahre hatte er zahlreiche weitere Ämter innerhalb der Partei inne. So war er zum Beispiel von 1952 bis 1954 Landessekretär der Jungen Union (JU) in Rheinland-Pfalz und von 1955 bis 1961 Bundessekretär der JU Deutschlands. Von 1961 bis 1964 war Heinz Schwarz Landesgeschäftsführer der CDU Rheinland-Pfalz und von 1969 bis 1980 Vorsitzender des CDU-Bezirksverbands. Von 1959 an saß er mit nur 31 Jahren für die CDU im Landtag. 1971 wurde er Innenminister im Kabinett des damaligen Ministerpräsidenten Helmut Kohl. 1976 wechselte er in den Deutschen Bundestag, wo er Mitglied im Auswärtigen Ausschuss war.

Julia Klöckner weiter: „Heinz Schwarz ist einer der Großen der CDU Rheinland-Pfalz. In seinem politischen Leben hat er sich um die christdemokratische Politik in herausragender Weise verdient gemacht. Ich wünsche ihm nur das Beste und Gottes Segen. Zugleich freue ich mich auf die Begegnung mit Heinz Schwarz beim nächsten CDU-Bundesparteitag.“ Der Leubsdorfer habe schließlich von 1950 in Goslar bis heute an allen Bundesparteitagen der CDU Deutschlands teilgenommen - im Dezember in Hamburg rechne man wieder fest mit ihm."



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heinz Schwarz: Herzlichen Glückwunsch zum 90. Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreisverwaltung vermeldet fünf neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Am heutigen Montag, den 3. August sind fünf neue Positiv-Coronafälle im Kreis Neuwied registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt somit auf 244 an. Vier Fälle in der Verbandsgemeinde Linz stehen laut Kreisverwaltung im Zusammenhang mit Reiserückkehrern aus Risikogebieten.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Im Zeitraum vom 16. bis 19. Juli 2020 kam es im Zuständigkeitsbereich der Kriminalinspektion Neuwied zu mehreren Taten von sogenanntem "Shoulder-Surfing" (dem Opfer bei PIN-Eingaben über die Schulter schauen) mit anschließender Verwertungstat.


Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Das Senckenberg Forschungsinstitut hat aktuell bestätigt, dass im Westerwald ein Wolf sesshaft geworden ist. Das Tier mit der Bezeichnung GW1159m hatte bei Helmenzen-Oberölfen im Kreis Altenkirchen vor wenigen Wochen drei Schafe gerissen.


Deutschlands beliebteste Bäckerei: Abstimmen für den Backfreund aus Willroth

Schon jetzt gilt sie als eine der besten Bäckereien des Landes: „Der Backfreund“ aus Willroth im AK-Land hat es mit nur vier weiteren Bäckereien unter die Top 5 in Rheinland-Pfalz geschafft – und zwar in der Online-Abstimmung zu Deutschlands beliebtesten Bäckereien des Gourmetmagazins Falstaff. Noch bis 5. August kann jeder für den Backfreund abstimmen.


A 48 / B 42: Kurzzeitige Sperrung der Ausfahrt Bendorf

Die Arbeiten im Zuge der Baustelle „Rheinbrücke Bendorf" erfordern kurzfristig am 4. August in der Zeit von circa 19 bis 23.30 Uhr eine Sperrung der Ausfahrt Bendorf. Grund hierfür ist der nächste Bauabschnitt, in dem der Fahrbahnbelag in Fahrtrichtung Koblenz an einer Brücke im Bereich Weitersburger Hang sowie an der Unterführung der B 413 auf Höhe der Ausfahrt Bendorf erneuert wird.




Aktuelle Artikel aus der Region


Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Region. Derzeit befinden wir uns in den Hundstagen, so heißen umgangssprachlich die sehr warmen Tag im Sommer. Namensgebend ...

Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Altenkirchen/Oberölfen. Erstmals in Rheinland-Pfalz nachgewiesen wurde der männliche Wolf im Dezember 2019 bei Linz am Rhein ...

Kreisverwaltung vermeldet fünf neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 82 (+1)
VG Asbach: 40
VG Bad Hönningen: ...

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Neuwied. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei der sich die Täter mit Tricks Geldkarten und Geheimzahlen erschleichen, ...

Deutschlands beliebteste Bäckerei: Abstimmen für den Backfreund aus Willroth

Willroth. Es ist nicht die erste Auszeichnung, die dem Backfreund aus Willroth zuteilwerden könnte: Bereits 2013 und 2017 ...

Kinder hatte bei Ortsranderholung Waldbreitbach viel Spaß und Freude

Waldbreitbach. Die Kooperationsveranstaltung unter der Leitung des Jugendpflegers der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach, ...

Weitere Artikel


Durch Grillen Waldbrand verursacht

Oberhonnefeld-Gierend. 300 Meter von der Straße entfernt im Wald war es zu einem Brand gekommen. Die Ursache für das Feuer ...

Bach und Tango auf Ehrenbreitstein

Neuwied/Koblenz. Man versteht, warum auch der Argentinier Piazzolla und der Brasilianer Villa-Lobos in den Sog der Bachschen ...

Menschenrechte unter der Lupe

Neustadt. Mit interaktiven Methoden werden die theoretisch universell geltenden Menschenrechte unter die Lupe genommen und ...

Bei Waldfreizeit wundersame Tiere entdeckt

Dierdorf. Eifrig wurde an jedem Tag im Wald als auch im Bach gespielt und erforscht. Dabei entdeckten die Kinder das ein ...

Schützenfest Raubach in den Startlöchern

Raubach. Das Zepter sicherte sich Bernd Haberscheidt. Der Reichsapfel ging am Björn Müller. Dieter Körfer errang Schweif ...

In den Ferien übernehmen die Handwerker das Kommando

Kreis Neuwied. Landrat Achim Hallerbach: „Durch die zahlreichen Maßnahmen kann die Situation an vielen unseren Schulen noch ...

Werbung