Werbung

Nachricht vom 10.07.2018 - 09:04 Uhr    

Lauf für einen guten Zweck in Neuwied

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat ist bekannt dafür sich für ihre Mitmenschen und für die Gesellschaft einzusetzen. Dazu zählt, dass sie Bäume pflanzen, sammeln Müll in den Innenstädten Deutschlands und veranstalten Tage der offenen Tür zur Aufklärung über den Islam. Zu diesem Engagement zählt auch der jährliche und mittlerweile in der Tradition Neuwieds verankerte Charity Walk.

Fotos: privat

Neuwied. Unter dem Motto „Laufen, Begegnen, Helfen“ starteten über 100 Teilnehmer am 23. Juni vom Luisenplatz, um entweder die sieben Kilometer lange Lauftrecke oder die drei Kilometer lange Walk-Strecke zu bewältigen. Startgelder und Spenden fließen bei diesem Lauf zu 100 Prozent karitativen Zwecken zu, in diesem Fall der Kinzingschule und der Hilfsorganisation „Humanity First“.

Der Lauf bedeutet Sport und Spaß für die ganze Familie und durch den Lauf begegnen sich verschiedene Kulturen. Dieses Projekt findet auch in vielen anderen Städten Deutschlands Anklang, da es breite Unterstützung durch die Politik und den in den jeweiligen Städten ansässigen Unternehmen erfährt.

So wurde der Lauf in Neuwied durch den Schirmherrn Oberbürgermeister Jan Einig unterstützt, der betonte, dass der Lauf ein Zeichen der Integration und des Miteinanders ist. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Lauf für einen guten Zweck in Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Steckenpferd Reiterverein Sitzung unter dem Motto "Mittelalter"

Neuwied. Das diesjährige Kinderprinzenpaar Prinz Philip I und seine Lieblichkeit Prinzessin Sophie die I der Karnevalsfreunde ...

Promille, Unfälle und fehlender Führerschein

Dierdorf. Der Fahrer eines grauen Opel parkte seinen PKW am 15. Februar in der Zeit von 10.55 bis 11.30 Uhr auf dem ...

Brennender Strommast in Neustadt-Brüchen

Neustadt. Vor Ort zeigten sich an einem Trafomast in rund acht Metern Höhe Flammen an einem stromführenden Kabel. Auch hatte ...

Wer haftet bei Spielplatz-Unfällen?

Koblenz/Region. Nunmehr verlangt er, vertreten durch seine Eltern, von der beklagten Stadt Schadensersatz wegen einer Verletzung ...

Gute Stimmung beim Prinzentreffen in Unkel

Unkel. „Es ist einfach klasse hier dabei zu sein. Im Rahmen des rheinischen Karnevalspektakels zeigen die Abordnungen was ...

Bürgertreff Dierdorf mit buntem Karnevalsprogramm

Dierdorf. Die Mädchen der Kinder-Garde des Karnevalvereins Rot-Weiß Kleinmaischeid zeigten zu Beginn der Sitzung mit einem ...

Weitere Artikel


Ausbildung abgeschlossen: Jetzt geht es weiter

Hachenburg. Den ersten Abschnitt im Berufsleben haben sie geschafft: Fünf junge Frauen und Männer haben bei der Westerwald ...

Wohnungsbrand in Heddesdorf

Neuwied. Die Feuerwehr stellte schließlich in einer der Dachgeschosswohnungen einen kleinen Brandherd fest, der schnell unter ...

Lions Club Rhein-Wied erstmals mit einer Präsidentin

Neustadt. „Ich freue mich sehr darüber, dass mit Melanie Petri der LC Rhein-Wied erstmalig von einer Frau geführt wird und ...

SPD: Fraktionsvorsitzender Hahn füllt Sommerloch

Neuwied-Engers. Der NR-Kurier hatte am 28. Juni eine ...

Mehrgenerationenplatz fördert das soziale Miteinander

Neuwied. Das Spielfeld für ein überdimensionales „Mensch ärgere Dich nicht“ ist auf der für Rollator und Rollstuhl geeigneten ...

„Alternative Fakten“ sind Thema bei Pulse of Europe

Neuwied. Die Organisationen der proeuropäischen und unabhängigen Bürgerbewegung setzen die Tradition in Neuwied fort und ...

Werbung