Werbung

Nachricht vom 08.07.2018    

Straftaten beschäftigten Polizei Neuwied am Wochenende

Streitigkeiten, Sachbeschädigungen und weitere unterschiedliche Gesetzesverstöße riefen vom 6. bis 8. Juli immer wieder die Polizei auf den Plan. Einige davon standen in Verbindung mit dem Deichstadtfest. Die Polizei bittet in manchen Fällen um sachdienliche Zeugenaussagen unter Telefon: 02631-878-0.

Symbolfoto

Neuwied. Hausverbot ignoriert
Weil eine 35-jährige Frau in einem Neuwieder Schnellrestaurant nach einem Streit Hausverbot erhielt, sich hieran jedoch nicht störte, verständigte man am Freitagmittag die Polizei. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet.

PKW zerkratzt - Zeugen gesucht
Am Freitag in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr wurden im Unteren Grabenring ein roter Opel Corsa und ein silberner Ford Focus jeweils auf der Fahrerseite zerkratzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Schnaps bedient und Tisch beschädigt
An einem Stand des Deichstadtfestes haben sich scheinbar Unbekannte in der Nacht zum Freitag am Alkohol bedient. Hier wurden vier Schnapsflaschen angetrunken und ein Tisch durch ein Brandloch beschädigt.

Unfug in der Turnhalle getrieben
Drei junge, alkoholisierte Männer im Alter von 19 und 20 Jahren verschafften sich am Freitagabend unberechtigt Zutritt zur Turnhalle der Hauptschule in Heimbach, leerten hier einen Feuerlöscher und beschädigten zwei Türscheiben.

In Wohnung eingebrochen
In der Nacht zum Samstag entwendeten Unbekannte aus einer Wohnung in der Leutesdorfer Straße eine Playstation, eine Luftpistole und einen geringen Bargeldbetrag. Vermutlich hatte der Geschädigte vergessen, die Terrassentüre richtig zu verschließen.

Ohne Führerschein unterwegs
Am Samstagmorgen gegen 2:50 Uhr wurde in der Wiedbachstraße ein Ford Focus kontrolliert. Der 29-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und führte eine geringe Menge Betäubungsmittel mit. Diese wurden sichergestellt, ein Strafverfahren eingeleitet.



In Streit geraten
Nach einem gemeinsamen Besuch des Deichstadtfestes geriet am Samstagmorgen um 5:40 Uhr ein Paar in der Engerser Landstraße in Streit: beide schubsten sich und die Frau trat nach ihrem Mann.

Rücklichter entwendet
Im Fuchspfad wurden in der Nacht zum Samstag an einem BMW 420i die Rücklichter abmontiert und gestohlen; die Polizei Neuwied sucht Zeugen.

Leergut gestohlen
In der Aubachstraße wurde in der Nacht zum Samstag die Eingangstüre eines Biergartens aufgebrochen und mehrere Kisten an Leergut entwendet.

Ladendiebstahl
Dass sich Ladendiebstahl nicht lohnt, musste am Samstagnachmittag eine 21-jährige Frau in der Königsberger Straße erfahren. Sie wurde in einem Einkaufmarkt beim Diebstahl von Lebensmitteln erwischt.

Betrunkener Radfahrer
Am Samstagabend wurde in der Engerser Landstraße ein 43-jähriger Radfahrer kontrolliert, der in Schlangenlinien unterwegs war. Ein Alcotest ergab einen Wert von 2,01 Promille; dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Verkehrszeichen beschädigt
Am Samstagabend gegen 23 Uhr konnte in der Pfarrstraße ein 17-Jähriger festgestellt werden, der dort zuvor ein Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen und mit seinem drei Kumpels Leute angepöbelt haben soll.

Dixi-Klo in Brand gesetzt
Am Sonntagmorgen gegen 0:28 Uhr setzten bislang Unbekannte in der Neuen Wilhelmstraße ein Dixi-Klo in Brand. Der Brand konnte rasch gelöscht werden; die Polizei Neuwied sucht Zeugen.
(PM Polizeidirektion Neuwied)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei Linz berichtet von ihrer Arbeit am Mittwoch

Einbruch in Wohnhaus
Rheinbreitbach. Am Mittwochnachmittag, in der Zeit zwischen 15:15 und 19:25 Uhr, verschafften sich ...

Viel zu früh im Jahr - Die ersten Katzenwelpen wurden geboren

Bad Honnef. Pflegestelle Jessica Stoll nahm die werdende Mutter sofort auf. Seit über 18 Jahren kann der Tierschutz Siebengebirge ...

Gewerbsmäßiger Betrug mit gefälschten Papieren

Linz. Hierzu brachte er ein Namensschild an dem Briefkasten eines offenbar willkürlich ausgewählten Anwesens in Linz an. ...

Mechatroniker für Kältetechnik freigesprochen

Neuwied. Ist doch Hauptanliegen die gewünschte Kälte bei vielen Geräten herzustellen durch entsprechende Programmierung und ...

Corona im Kreis Neuwied: 422 neue Fälle - so viele wie noch nie

Neuwied. Am heutigen Donnerstag meldet die Kreisverwaltung 422 Neuinfektionen, relativ gleichmäßig verteilt über das gesamte ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Weitere Artikel


Umbau und Erweiterung der IHK-Akademie geht in Endspurt

Neuwied. "Wir müssen immer auf dem modernsten Stand bleiben, gerade unsere Hauptzielgruppe, die kleinen und mittleren Unternehmen, ...

Heimatverein Rheinbreitbach restaurierte alte Raste

Rheinbreitbach. In der Region findet man die Rasten noch vieler Orts, in Rheinbreitbach stehen noch derer fünf. Der Raststein ...

Kai Weingart verstärkt SG Ellingen

Straßenhaus. Bereits in der D-Jugend verließ er seinen Heimatverein und wechselte zum FV Engers. Von hier ging es dann etwas ...

Vermisste Kinder wohlbehalten gefunden

Bad Hönningen. Am Samstagabend (7. Juli) meldete die Anruferin, dass sie ihren fünfjährigen Sohn und dessen vierjährigen ...

Sachbeschädigung in Rheinbreitbach und Linz durch Graffiti

Rheinbreitbach. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde durch bislang unbekannte Täter die Bürresheimer Straße in Rheinbreitbach ...

Zuschussbescheide für fünf Gemeinden

Kreis Neuwied. Die Ortsgemeinde Erpel erhält insgesamt 530.000 Euro auf 2019 und 2020 verteilt für den Ausbau der Zufahrtsstraße ...

Werbung