Werbung

Nachricht vom 18.06.2018    

Schützenbruderschaften im Bezirk Wied feierten neuen König

In Roßbach/Wied dominierte am Wochenende, 16./17. Juni die Farbe Grün. Schon im Vorfeld hatte die örtliche Schützenbruderschaft St. Hubertus die Bevölkerung gebeten die Häuser zum Bezirksfest mit Fahnen zu schmücken. Am Samstag, fand das Schießen um die Würde der Bezirksmajestäten statt. Mit den Wettkämpfen der Schüler und Jugend begann das Schießen. Um 17 Uhr wurde es dann spannend, die Könige und Königinnen der Bruderschaften ermittelten die Bezirksmajestät.

Neuer Bezirkskönig Dirk Schwarz mit seiner Königin. Fotos: kkö

Roßbach/Wied. Das Wochenende war in Roßbach den Schützen, der im Bezirksverband Wied vertretenen Bruderschaften, vorbehalten. Die Schützen ermittelten am Samstag die Schüler- und Jugendmajestät und danach den Bezirkskönig. Die Majestäten werden traditionsgemäß am folgenden Sonntag feierlich in einer Andacht gekrönt.

Die Schützen trafen sich am Sonntag in Roßbach, wo zunächst die Königspaare durch den Bezirksbundesmeister, Klaus Wittlich, begrüßt wurden. Nach einem Essen mit dem Bezirksvorstand marschierten die Schützen, begleitet vom Tambourcorps Roßbach, zur Kirche Sankt Michael. Hier war bereits der Musikverein „Harmonie“ Kurtscheid, der die Andacht musikalisch begleitete, eingetroffen. Die Kirche in Roßach war sehr gut besucht. Bezirkspräses Pfarrer Marco Hartmann begrüßte die zahlreichen Schützen und zeigte in seiner Predigt die Notwendigkeit des Miteinanders auf. Es können, so Hartmann, nur gemeinsam Veränderungen gelingen. Jeder kann, im Rahmen seiner Möglichkeiten, hierzu beitragen.

Im Anschluss an die Andacht wurden die neuen Bezirksmajestäten gekrönt. Vorher mussten allerdings die bis dahin amtierenden ihre Insignien abgeben. Bezirksbundesmeister Klaus Wittlich begann dann mit dem neuen Bezirksschülerprinz. Hier konnte sich Felix Rathmann gegen seine Konkurrenten durchsetzen und trägt nun die Kette des Bezirks. Neue Bezirksprinzessin ist Marie Wittlich aus Kurtscheid. Dann machte Wittlich es spannend. Er bekam einen Umschlag, in dem die Ergebnisse waren. Neuer König der Schützenbruderschaften im Bezirk Wied ist nun Dirk Schwarz. Allen neuen Würdenträger zollten die anwesenden Applaus.

Nach dieser feierlichen Krönung traten die Schützen vor der Kirche an und es wurden Böller geschossen. Danach formierte sich der Festzug, um zur Wiedhalle zu marschieren. Musikalisch unterstützt wurden die Schützen durch den Musikverein „Harmonie“ und das Tambourcorps Roßbach. Für die Sicherheit des Zuges sorgten Mitglieder der Feuerwehren aus Roßbach und Waldbreitbach. (kkö)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Schützenbruderschaften im Bezirk Wied feierten neuen König

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Tausende Zuschauer beim Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis

Der Zug in Heimbach-Weis am Veilchendienstag ist ein Magnet für die Zuschauer. Dicht gesäumt standen sie teils kostümiert am Straßenrand und winkten den rund 2.500 Teilnehmern des Zuges zu. 16 Musikgruppen sorgten zudem für eine tolle Stimmung. In Heimbach-Weis gab es ein verstärktes Sicherheitskonzept der Einsatzkräfte.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

VfL Waldbreitbach hat Angebote für Jung und Alt

Waldbreitbach. Auf der einen Seite findet das Kinderturnen statt: Jungen und Mädchen im Alter von vier bis sechs Jahren können ...

BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Horst Schneider: Fünfzig Jahre aktiv für DLRG Heimbach-Weis

Neuwied. Aus diesem Grund überreichte Vorsitzender Stefan Kirst neben Urkunde und dem Goldenen Ehrenabzeichen der DLRG einen ...

Wie sieht die Zukunft des Sportvereins im Jahr 2030 aus?

Koblenz. Der TVM war gemeinsam mit weiteren Turnverbänden (unter anderem Rheinhessischer Turnerbund, Pfälzer Turnerbund) ...

RKK-Ehrungen bei der KG Fernthal 1945 e.V.

Fernthal. Frauen tragen maßgeblich zum Gelingen der Sessionen und zum Zusammenhalt in der KG bei. Dafür gebührt ihnen besondere ...

Weitere Artikel


Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Horhausen. Am Sonntag wurde dem Löschzug Horhausen das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) offiziell übergeben. Die Feierlichkeiten ...

Hochwasserschutzkonzepte für Selters und Asbach gefördert

Asbach/Selters. Antragssteller für die Erstellung von Hochwasserschutzkonzepten sind entweder Verbandsgemeinden, die eine ...

Wolfgang Latz hat Schule fortschrittliches Gesicht gegeben

Neustadt. Landrat Achim Hallerbach überbrachte die Glückwünsche als Schulträger auch im Namen seines Kollegen 1. Kreisbeigeordneten ...

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Melsbach. Es war ein ständiges Kommen und Gehen bei der Feuerwehr Melsbach am Sonntag, den 17. Juni. Viele interessierte ...

Rosenfest lockt nach Wissen

Wissen. Galt das Rosenfest bei Schürgs vor rund zehn Jahren noch als Geheimtipp unter den Liebhabern der edlen Pflanze, ist ...

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Horhausen. Aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens hatte sich die Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen etwas ganz ...

Werbung