Werbung

Nachricht vom 13.06.2018 - 19:06 Uhr    

25 Jahre Dorfgemeinschaft Stockhausen gefeiert

Am Sonntag, dem 10. Juni beging die Dorfgemeinschaft Stockhausen e.V. ihr 25-jähriges Jubiläum, denn genau an diesem Tag erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister. Dies ist natürlich ein guter Grund zum Feiern: Vorstand und Mitglieder der Dorfgemeinschaft sorgten für ein rundum gelungenes Fest. Da machte sogar entgegen anderslautender Meldungen der Wettergott mit und bescherte Sonnenschein und sommerliche Temperaturen.

Jubiläumsfeier in Stockhausen. Fotos: privat

Stockhausen. Den Anfang machte eine Abordnung der Musikfreunde Harmonie Windhagen, die es mit beschwingten Musikstücken, die dem Ereignis angemessen waren, verstanden ihre Zuhörer zu begeistern. Selbstverständlich war für das leibliche Wohl bestens gesorgt: außer Bratwürsten mit Brötchen und Pommes Frites gab es Spießbraten, dessen Duft allein schon für knurrende Mägen sorgte. Dazu hatten die Damen des Vereins mit selbstgebackenen Kuchen für ein ansprechendes und vielseitiges Kuchenbuffet gesorgt.

Im offiziellen Teil der Veranstaltung gab der Vereinsvorsitzende Günther Claus in seiner Eingangsrede einen Einblick in das Vereinsleben, seine Entstehung und seine Geschichte. Danach erfolgten Grußworte und Glückwünsche durch den ersten Beigeordneten der Gemeinde Windhagen Martin Buchholz, der als Geschenk eine Fahne mit dem Windhagener Wappen überreichte.

Im Vereinshaus der Dorfgemeinschaft, dem Stockhäuschen, konnten sich die Kinder auf Hüpfbällen ihren Bewegungsdrang abarbeiten und einige der mutigeren Besucher des Festes konnten ihre motorischen Fähigkeiten auf dem „Pedalo“ testen, hier sind vier Räder durch zwei in unterschiedlicher Höhe angebrachte Trittbretter verbunden. Sich darauf fortzubewegen, erfordert ein hohes Maß an Körperbeherrschung und Koordination. Gleich zwei Fußballkicker sorgten vorab schon mal für eine Einstimmung in die anstehende Fußballweltmeisterschaft.

Etliche Kinder konnten sich als Feuerwehrleute beweisen und ein in Flammen stehendes Fachwerkhaus mit einer urtümlichen Kübelspritze löschen. Dass die Flammen dabei lediglich aus gemaltem Sperrholz bestanden, tat dem Spaß daran keinen Abbruch. Daneben konnten sich die kleineren Gäste auf den Gerätschaften des Spielplatzes vergnügen.

Am Nachmittag sorgte das Stockhausener Musikduo „Drops“ mit seinen Stücken für gute Laune und viel Applaus. Gekonnt vorgetragene Evergreens des Duos brachten Stimmung und gute Laune ganz automatisch. Das eine oder andere Bier oder ein leckerer Wein mag ebenfalls zu der guten Stimmung beigetragen haben. Insgesamt kann man der Dorfgemeinschaft Stockhausen eine hervorragende Vorbereitung für ihr Jubiläum bescheinigen, die viel Arbeit und Aufwand vorab beinhaltete, aber zu einem sehr gelungenen Fest führte. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: 25 Jahre Dorfgemeinschaft Stockhausen gefeiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ulrich Schreiber erhält Silberne Kammermedaille

Dierdorf. Ulrich Schreiber, der in Dierdorf einen Betrieb mit Milchvieh, Mutterkühen, Grünland und Ackerbau bewirtschaftet, ...

Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Neuwied. Sage und schreibe 44 Wurststandbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zum Geburtstagsfest angemeldet, ...

Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Region. Eigentlich sind die Eckdaten der Mondfinsternis am 21. Januar gar nicht so übel: Sie ist bis zum Ende der Kernschattenphase ...

Lecker und fit durch die kalte Jahreszeit

Neuwied. In der Genuss-Werkstatt am Dienstag, 5. Februar, 18 Uhr, bereitet die Diplom-Oecotrophologin Rita Inzenhofer zusammen ...

Rüddel fordert weiterhin Machbarkeitsstudie zur Neubaustrecke

Region. Der Parlamentarier hat dabei einmal mehr die geforderte Neubaustrecke Troisdorf – Mainz-Bischofsheim, sowie die Wünsche ...

Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

Region. Der Winter ist im ganzen Land auf dem Vormarsch - zumindest in Form von Kälte und Dauerfrost. Sogar im Flachland ...

Weitere Artikel


Früher an später denken

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach hob in seiner Begrüßung die Bedeutung derartiger Informationsveranstaltungen hervor: „Wir ...

PKW fährt unter LKW - Beifahrerin verletzt

Dierdorf. Der 48-jährige Fahrer des unfallverursachenden PKW war nach eigenen Angaben eingeschlafen und hatte kurz die Kontrolle ...

VG-Rat: Neues Schwimmbad für Hausen

Rengsdorf/Hausen. Im Vorfeld war der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der neuen Verbandsgemeinde im Wiedtalbad unterwegs ...

Beetpaten sorgen für bunte Hingucker

Neuwied. Aktuell sind wieder die Fahnen der 24 Nationen aller Teilnehmer der Fußballweltmeisterschaft die Hingucker für Vorübergehende.

Wertschätzende ...

SPD Oberbieber unterstützt Projekt Mehrgenerationenplatz

Oberbieber. In der vergangenen Ortsbeiratssitzung Oberbieber stimmte die SPD dem Antrag der CDU zu und forderte ein, diesen ...

Marktplatz: Präsentation der Wettbewerbsergebnisse

Neuwied. Dessen Entwurf – und diejenigen der anderen 16 Teilnehmer – waren bereits Anfang Mai im Gemeindehaus der Marktkirche ...

Werbung