Werbung

Nachricht vom 24.05.2018    

Heinrich-Haus Seniorenzentrum feiert zehnten Geburtstag

Mit einem Familienfest für Mitarbeiter und Bewohner feierte das Heinrich-Haus Seniorenzentrum sein zehnjähriges Bestehen. Im April 2008 zogen die ersten Bewohnerinnen ein – beide waren zuvor jahrelang für das Heinrich-Haus tätig. Von Anfang an dabei war auch die heutige Einrichtungsleiterin Mechtilde Neuendorff.

Fest im Heinrich-Haus Seniorenzentrum. Foto: Mechtilde Neuendorff

Neuwied. In ihrer Rede im Rahmen des Familienfestes freute sie sich sehr, dass die Zahl der Mitarbeiter im Laufe der Jahre von elf auf mittlerweile 85 gestiegen ist, die unermüdlich ihre Aufgaben tagein und tagaus, auch in der Nacht, zum Wohl der Bewohner im Seniorenzentrum leisten und ihnen mit individueller Pflege sowie Assistenz einen möglichst selbstbestimmten neuen Lebensmittelpunkt bieten.

Sie betonte: „Diese Arbeit ist nicht nur mit Geld zu bezahlen, denn sie erfordert Engagement, Einfühlungsvermögen, Belastbarkeit, Teamarbeit, körperliche und psychische Stabilität. Das ist keine Arbeit wie jede andere, denn es geht um Menschen. Dabei sind die Rahmenbedingungen oft hart: Schichtdienste, Arbeit an Sonn- und Feiertagen, kurzfristiges Einspringen …“ Das sei nicht nur eine große Herausforderung für die Mitarbeiter, sondern auch für ihr Umfeld, insbesondere die Familienangehörigen. Deshalb dankte Mechthilde Neuendorff bei dem Fest nicht nur den Mitarbeitern, die ein wichtiges Fundament für das Seniorenzentrum bildeten und stolz auf sich sein könnten, sondern auch den Angehörigen für ihre Unterstützung und ihr Verständnis. Auch den ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Mitgliedern des Fördervereins galt ihr ausdrücklicher Dank.

Die Idee zum Familienfest und auch das Dankeschön kamen bei den zahlreichen Gästen sehr gut an – ebenso wie das leckere gegrillte Essen, Zuckerwatte und Popcorn. Gerade die kleinen Besucher genossen die Hüpfburg und Einblick in den Arbeitsplatz von Mama oder Papa.

Neben zahlreichen weiteren Highlights im Jubiläumsjahr – von Lesungen über ein Berliner Currywurstfest bis hin zur Vernissage „Unser Engers“ – lädt das Heinrich-Haus Seniorenzentrum am 21. Oktober ab 11 Uhr zum Tag der offenen Tür. Dann können alle Interessierten bei einem Rundgang erfahren, wie im Seniorenzentrum gearbeitet wird. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heinrich-Haus Seniorenzentrum feiert zehnten Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrt mit dem Straußen-Express durch eine Weihnachtswelt

Neuwied-Irlich. Aber zuerst führte der Weg ins Restaurant, denn dort hatte der Weihnachtsmann für jeden Teilnehmer ein Stück ...

Unkeler Ehrenbürgerin Maria Fuchs ist tot

Unkel. „Maria Fuchs hat sich immer aktiv, mit Herzblut und voller Gerechtigkeitssinn, für die sozial Schwachen in der Gesellschaft ...

Baumpflanzung gegen das Vergessen

Bad Honnef. Juan Almonte Herrera hatte als Gewerkschaftler die unmenschlichen Arbeits- und Lebensbedingungen der Zuckerrohrplantagen-Arbeiterinnen ...

Der Nikolaus zu Gast in den Geschäftsstellen der Sparkasse

Neuwied. Sie lauschten gespannt der Weihnachtsgeschichte, die der Nikolaus extra für diesen Tag ausgesucht hatte. Zum Dank ...

Gelerie der Blattwelt drehte sich um Keramik



Die Künstlerin Doris Freitag war aus Lüneburg angereist und zeigte den Gästen wie auf einer Töpferscheibe ein Krug oder ...

Statt Weihnachtskarten: Spende für starke Mädchen

Neuwied. Warme Schuhe für bedürftige Kinder, die Behandlung von kleinen Patienten im Krankenhaus und deren anschließende ...

Weitere Artikel


Förderverein DRK Kamillus Klinik Asbach erhält AWO-Spendenscheck

Asbach. „Mit dieser Spende können wir wieder in eine technische Unterstützung für unsere Pflegekräfte investieren,“ erklärte ...

Erste Neuzugänge für Bundesliga-Kader SV Rengsdorf

Rengsdorf. Mit den nun jetzt offiziell für die kommende Spielzeit feststehenden Neuzugängen Jana Becker, Annika Neil und ...

F-Jugend der TSG Irlich präsentierte sich mit Doppelheimspiel

Neuwied-Irlich. Aufgrund des Festes hatte man mit noch mehr Zuschauern als sonst gerechnet. Doch am Ende stand man etwas ...

Bad Honnef-Flagge mit Herz in der Stadtinfo erhältlich

Bad Honnef. Die Oberkante der Banner ist mit einem Hohlsaum mit Holzquerstab, Seitenknöpfen und Aufhängeschnur versehen. ...

Rheinbrohler Hof unter neuer Regie und internationaler Flagge

Rheinbrohl. Eine Vielfalt, die seines Gleichen suchen muss. „Für Rheinbrohl und deren Ortskern ist es sehr wichtig, hier ...

Nachwuchs bei den Hawaiigänsen

Neuwied. Hawaiigänse kommen, wie der Name schon vermuten lässt, aus Hawaii. Dort bewohnen sie erkaltete Lavafelder in Höhen ...

Werbung