Werbung

Nachricht vom 24.05.2018    

Senioren-Organisationen suchen „Leuchtturmprojekte“

40 „Leuchtturmprojekte“, die Bildungs- und Digitalisierungsangebote für ältere Menschen in den Vordergrund stellen, werden ein Jahr lang mit bis zu 5.000 Euro bezuschusst - und zwar von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) in Bonn. MdB Erwin Rüddel wirbt für die Teilnahme an dem Wettbewerb. Die Informationsplattform der Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ bietet ab Ende Mai Informationen rund um Bildung und neue Medien im Alter.

MdB Erwin Rüddel wirbt für die Teilnahme an der BAGSO-Aktion „Leuchtturmprojekte“ in Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen. (Foto: Erwin Rüddel, MdB-Büro)

Kreisgebiet. „Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) ist eine Organisation mit der ich seit Jahren konstruktiven Kontakt pflege und deren aktuelles Projekt ‚Leuchtturmprojekte‘ ich gerne unterstütze“, teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. Ab sofort sucht die Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ der BAGSO in Bonn auch in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied „Leuchtturmprojekte“ aus den Bereichen Seniorenbildung und Digitalisierung. Dazu können sich gemeinnützige Organisationen und Initiativen bewerben. Die Organisatoren schreiben Fördergelder in Höhe von insgesamt 200.000 Euro aus.

40 „Leuchtturmprojekte“, die Bildungs- und Digitalisierungsangebote für ältere Menschen in den Vordergrund stellen, werden ein Jahr lang mit bis zu 5.000 Euro bezuschusst. So ermutigt die BAGSO besonders solche Projekte eine Bewerbung einzureichen, die sich an schwer erreichbare Zielgruppen wenden. „Beispielsweise an ältere Migrantinnen und Migranten, Seniorinnen und Senioren mit wenig Bildungserfahrung, ältere Menschen in ländlicher Region sowie körperlich, geistig oder seelisch beeinträchtigte Menschen“, konkretisiert der Abgeordnete. Eine Expertenjury wählt nach Abschluss der am 30. Juni 2018 endenden Ausschreibung bis zu 40 innovative Projekte mit einem niedrigschwelligen Angebot für die Förderung aus. Die „Leuchtturmprojekte“ werden auf der Onlineplattform wissensdurstig.de als gute Beispiele aus der Praxis vorgestellt.

Die Informationsplattform der Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ bietet ab Ende Mai Informationen rund um Bildung und neue Medien im Alter. Dazu finden sich auf dem Portal Projektbeispiele sowie Tipps und Materialien für Bildungsanbieter. Eine Datenbank für Veranstaltungen, Kurse und Treffen bringt Seniorinnen und Senioren mit Bildungsanbietern in ihrer Nähe zusammen. „Das Projekt ‚Leuchtturm‘ ist der richtige Ansatz in einer fortschreitend digitalisierten Welt, die gerade auch Chancen für einen immer älter werdenden Personenkreis schafft und ihnen damit Teilhabe an einer kreativen Zukunft vermittelt. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist vordergründiger Unterstützer der BGSO-Servicestelle“, bekräftigt Erwin Rüddel.
Bewerbungsunterlagen können online ausgefüllt werden unter: www.wissensdurstig.de



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Senioren-Organisationen suchen „Leuchtturmprojekte“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Grüner Bürgermeisterkandidat Holger Zeise stellt sich Fragen der Bürger

Unkel. „Ich habe wertvolle Anregungen erhalten und konnte vielen Bürgern meine Ideen für die Verbandsgemeinde nahebringen“, ...

Letzte Demo 2019 von Pulse of Europe

Neuwied. Das Jahr geht zu Ende, die politischen Herausforderungen bleiben: Brexit, Klimawandel, Flüchtlingskrise und rechte ...

Volker Mendel mit deutlicher Mehrheit als Bürgermeister wiedergewählt

Puderbach. Ein wenig nervös war Bürgermeister Mendel schon. Dass er wiedergewählt wird, daran zweifelte er nicht. Ihn interessierte ...

Ellen Demuth zur stellvertretenden Ausschussvorsitzenden gewählt

Linz. Nach dem Ausscheiden von Gabriele Wieland aus dem Landtag, die nun erste hauptamtliche Beigeordnete im Westerwaldkreis ...

Neunte landesweite Präventionswoche in Schulen startet

Kreis Neuwied. Viele HIV-positive Menschen können heute mithilfe wirksamer Medikamente im Sinne einer chronischen Erkrankung ...

Unkel bietet Bienenkulturen ein Biotop

Unkel. Zur Tat geschritten ist zwischenzeitlich die Kulturstadt Unkel. Auf Initiative des 1. Stadtbeigeordneten Wolfgang ...

Weitere Artikel


Circus Krone kommt nach Neuwied

Neuwied. In Krones gigantischer Zeltstadt wird das Weltklasse-Programm „Evolution“ gezeigt. Sehen Sie den "König der Löwen" ...

Ehrenamtliches Engagement von Erich Schneider gewürdigt

Leutesdorf. Erich Schneider engagiert sich vielfältig ehrenamtlich in seinem Heimatort Leutesdorf. Hier war er besonders ...

Nachwuchs bei den Hawaiigänsen

Neuwied. Hawaiigänse kommen, wie der Name schon vermuten lässt, aus Hawaii. Dort bewohnen sie erkaltete Lavafelder in Höhen ...

Führte Rennen zu Unfall auf B 42? – Zeugen gesucht

Neuwied. Ein von hinten auf der linken Spur herannahender Porsche erkannte die Situation und versuchte nach rechts auszuweichen, ...

82-Jähriger bei Unfall auf B 42 schwer verletzt

Bendorf. Der Mann kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab, touchierte hier leicht die bauliche Fahrbahntrennung und schleuderte ...

Fanfarenklänge zur Bendorfer Kirmes

Bendorf. Thomas Maur (Trompete) und Christian Rivinius (Orgel) haben ein ansprechendes Programm mit barocken und modernen ...

Werbung