Werbung

Nachricht vom 22.05.2018    

Heftiges Gewitter über Isenburg - Feuerwehren im Einsatz

Ein heftiges Gewitter zog am Dienstagnachmittag über Isenburg und Thalhausen. Gegen 16 Uhr gab es den ersten Alarm für die Feuerwehren Kleinmaischeid und Dierdorf. Der erste Keller war vollgelaufen. Weitere sollten folgen. Fahrzeuge waren zwischen Isenburg und Thalhausen durch Schlammlawinen eingeschlossen.

Großeinsatz für die Feuerwehren in Isenburg. Foto: RS Media

Isenburg. Gegen 15 Uhr gab es ganz aktuelle, regionale Unwetterwarnungen der „Stufe Rot“ für Isenburg und Umgebung. Es waren langsam ziehende Gewitter mit heftigem Niederschlag vorhergesagt. So traf es dann auch ein. Der erste Notruf ging bei der Feuerwehr um 16 Uhr ein. Die Leitstelle meldete einen vollgelaufenen Keller in Isenburg. Weitere sollten folgen.

Kurz danach waren drei PKW von Isenburg in Richtung Thalhausen unterwegs. Im Iserbachtal versperrte eine Geröll- und Schlammlawine ihnen die Weiterfahrt. Die Fahrzeuge drehten, kamen aber nicht mehr nach Isenburg zurück, weil hinter ihnen eine weitere Schlammlawine niederging. Die Fahrzeuge waren eingeschlossen. Mittels Radlader wurden sie dann befreit.



Der Schadenslage weitete sich ständig aus, sodass am Ende alle Wehren der Verbandsgemeinde Dierdorf und auch die Feuerwehr vom Kirchspiel Anhausen im Einsatz waren. Nach derzeitigem Stand gab es insgesamt zehn Einsatzstellen. Im Einsatz waren rund 50 Kräfte der Feuerwehr. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Heftiges Gewitter über Isenburg - Feuerwehren im Einsatz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Am 1. September hat das Heinrich-Haus eine eigene Pflegeschule eröffnet. 17 Auszubildende haben an dem Tag ihre generalistische Ausbildung gestartet. Bei der offiziellen Eröffnung am 24. September gab es viel Lob aus der Politik.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Auch wenn es in den letzten Tagen nachmittags mit warmen Temperaturen und Sonnenschein noch nicht den Anschein hatte, so lassen die nebligen Morgen mit Temperaturen im einstelligen Bereich keinen Zweifel zu: Es ist Herbst geworden, auch im Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ausgezeichnet: Bad Honnef ist Vorbild für nachhaltige Entwicklung

Bad Honnef. Andrea Ruyter-Petznek, Leiterin des Referats Bildung in Regionen, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bundesministerium ...

Jörg Backhaus neuer Vorsitzender des DRK-Ortsvereins

Vettelschoß. Die letzten zwei Jahre waren geprägt von der pandemischen Lage und aktive Mitglieder des DRK-Ortsvereines waren ...

Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Neuwied. Dem Mangel an Fachkräften entgegenwirken, neue Ausbildungsangebote für junge Erwachsene schaffen und gleichzeitig ...

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Neuwied. Diese Veränderung geht auch an den Tieren nicht spurlos vorbei: Die Trampeltiere zum Beispiel bekommen allmählich ...

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

St. Katharinen. Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat sehr langsam die L 251, aus Richtung Linz kommend in Richtung ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Weitere Artikel


Mehrfamilienhaus in Niederbreitbach stand in Vollbrand

Niederbreitbach. Noch ist völlig unklar, wie es zu dem Vollbrand des Gebäudes in der Jakobus-Wirth-Straße in Niederbreitbach ...

Vorstand SPD Ortsvereins Niederbieber-Segendorf tritt zurück

Niederbieber-Segendorf. Im Rahmen der Vorstandssitzung vom 17. Mai des Ortsvereins Niederbieber-Segendorf erklärte der Geschäftsführende ...

CDU: Mehrgenerationenpark soll in Oberbieber entstehen

Oberbieber. Dort könnten attraktive Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt entstehen – ein Treffpunkt für Familien und für ...

Eis zum Tag der Pflegenden für alle Mitarbeiter

Dierdorf/Selters. An beiden Standorten im Westerwald wurden nostalgische Eiswagen aufgestellt und das gesamte Personal hat ...

Zeitreise in die Heddesdorfer Grundschule

Neuwied. Auf diese Zeitreise begab sich der AWO-Ortsverein Heimbach-Weis mit Mitgliedern und Freunden bei seiner ersten Halbtagesfahrt ...

Nachtleben im Kloster Ehrenstein genossen

Kloster Ehrenstein. Das Programm des Abends stand in diesem Jahr unter dem Thema Lebendiges Wasser. Dazu gab es vielfältige ...

Werbung